Jetzt zu RaceBets
Start Turfteufel

Turfteufel

Nika ist vielen eher bekannt unter dem Synonym “Turfteufel”. Sie schreibt für uns jede Woche faszinierende Artikel und Erlebnisse aus einer ganz persönlichen Sichtweise. Ihre Artikel erfreuen nicht nur die Profis im Galopp-Rennsport, sondern auch die Amateure und Pferdebegeisterten unter uns. Wenn Sie mehr über Nika erfahren wollen, finden Sie sie auf der Rennbahn, in Ihren Büchern oder auf der Webseite Arschlochpferd.de

Hat das jemand auf Video?

Stürze gehören dazu, sehen spektakulär aus und man fragt sich als Zuschauer vermutlich, warum zum Teufel sich da niemand verletzt. Nein, Jockeys sind nicht aus Gummi, aber die haben schon ein paar Stürze in ihrem Leben hinter sich. Viele machen Kurse zum richtigen Fallen mit und auch sonst kann man durchaus mal ungestört vom Pferd kacheln, ohne...

Keiner will ein Rennpferd …

… aber schnell muss der eigene Rollschinken schon sein. Schneller als jedes Rennpferd! Guten Morgen zu einer weiteren Runde: Märchenstunde mit Pferdeleuten. Heute: Thema Geschwindigkeit. Da, wo ein Alpenpanzer Secretariat plattmachen (wahrscheinlich im wahrsten Sinne des Wortes) muss. Denn die Pferdegörlz spielen heute mal wieder eine Runde: Wer hat den Größten … pardon, das schnellste Pferd. Und da kommen utopische...

Ein Tag in Baden-Baden

Auf ins Land der alten Leute - so hieß es  immer, wenn es bei uns im Stall nach Baden-Baden ging. Denn außerhalb der Meetings kommt man schon mal auf die Idee, dass dort außer Kur nicht viel los ist. Beim Meeting aber erwacht Iffezheim auch außerhalb der einzigen Dönerbude im Ort und dann ist da richtig was...

Ein Rennpferd hat einen vollen Terminkalender

Ein Rennpferd hat einen vollen Terminkalender
Viele Reiter können sich, glaube ich, gar nicht vorstellen, dass so ein Rennpferdetag echt durchstrukturiert ist. Und zwar jeden Tag. Denn ein Rennpferd ist ein Sportler und wenn Susi Freizeitreiter sagt, das Pferd muss jetzt aber zweimal die Woche frei haben, weil es anstrengendes Bodenarbeitstraining gab, dann lacht das Rennpferd natürlich darüber. Denn sein Renntraining ist das...

Schnee?Rennen

Turfteufel Schnee Rennen
Wir haben Februar. Eigentlich heißt das ja viele Sachen: White Turf, Vorbereitung auf Dubai und dann geht es schon so richtig über die Besen, Cheltenham wird einen Monat später eingeläutet und dann heißt es schon Grand National. Und dann ist ja quasi schon Derbyvorbereitungszeit und und und. So gliedert man als Rennsportliebhaber das Jahr. Manche lassen den...

Und jetzt wieder ein Jahr warten

Jaja, ihr dürft jetzt auch lachen, meine Dreierwette war für den Hintern und das war von vornherein klar. Gespielt habe ich sie trotzdem und glorreich verloren. Gehört traditionell auch dazu. Weltstar hat in einem spannenden Finish gegen Destino gewonnen und warum ich den überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, weiß ich nicht. Ich hätte vor dem Derby schwören können,...

Das Frühjahr steckt voller Galopprennen

Ich liebe das Frühjahr. Ja, wenn man nicht gerade in Deutschland festsitzt und auch nur deutsche Rennen wahrnehmen will, dann hat man eine ganze Menge zum Mitfiebern oder Mitwetten, wenn man Lust darauf hat. Cheltenham, Dubai World Cup, Aintree ... es ist richtig was los auf der Welt. Nicht nur im Hindernissport, denn Dubai lockt mit den...

2020 – ein Glitzerjahr?

2020 – ein Glitzerjahr?
2020 Ich finde es ja immer wahnsinnig spannend, so am Anfang des Jahres. Wenn der Galopprennsport (so nach außen hin) ein bisschen schläft, um dann im Frühjahr in Erscheinung zu treten. Welche Pferde empfehlen sich fürs Derby? Welche haben wir noch gar nicht gesehen? Denn natürlich dreht sich unser ganzes Jahr ums Derby und...

Mit dem Rennpferd im Gelände

Ich bin ein Freund davon, seine Rennpferde auch mal laufen zu lassen. Galopp. Nicht Schritt! Ich meine, dafür sind sie gemacht, dafür sind sie geboren, das ist ihr Job. Und nur, weil 70% aller Reiter das für panisches Durchgehen halten, ist ein schnelles Galöppchen für so ein Rennpferd gar nichts. Bei vielen ist ja gar nicht so viel Galoppstrecke...

Kukulkan

Hin und wieder guckt der Rennsport einfach völlig vorbei an den großen Rennsportnationen und dann sticht da ein Pferd hervor, das die Menschen fasziniert. Dieses Mal war das Mexiko und sein dort bestechend laufender Sohn Kukulkan, der irgendwo in den wirren seines Pedigrees doch glatt deutsches Blut besitzt (es tauchen über den deutschen Derbysieger Nordlicht sowohl Nereide und Oleander als...