Hoppegarten – Galopprennen Stallparade

Düsseldorf Galopprennen Stallparade
RaceBets Million

14:00 Uhr Preis von Münchehofe – Maidenrennen (D)

Irukandji
b. W. v. Mamool-Intriguing (Züchter:
Gestüt Römerhof)
2018 nicht gelaufen.

Produkte aus der Intriguing
2007 Historic Occasion (72), W. (Royal Applause)
2013 Ituha Iron (44), S. (Turtle Bowl)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Gut bis weich
Distanz: 1600 bis 2000 Meter
Perspektive: Hat Nennungen für Auktionsrennen
und das Ziel, besser als seine Geschwister zu
werden
Besonderheit: Ist in seiner Entwicklung bereits
sehr weit

Mojano
F. H. v. Denon-Metaline (Züchter: Patrick
Chedeville/Frankreich)
2018 nicht gelaufen.

Produkte aus der Metaline
2008 Manchester (91), H. (Domedriver)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Unbekannt
Distanz: Ab 2000 Meter
Perspektive: Ist toll entwickelt, sollte frühzeitig
aus der Sieglosen-Klasse raus sein
Besonderheit: Besitzt Derbynennung

Semper Fidelis
b. H. v. Adlerflug-Santa Ponsa (Züchter:
Irmgard Münten u.Ines Raabe).
2018 nicht gelaufen.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Noch nicht bekannt
Distanz: Etwa 2000 Meter
Perspektive: Rennen gewinnen
Besonderheit: Ist zu Hause sehr fleißig,
hat sich schön entwickelt

Storyinword
b. H. v. Toronado-Shy Lady (Züchter:
Rabbah Bloodstock Ltd./England)
2018 nicht gelaufen.

Produkte aus der Shy Lady
2005 Atlantic Sport (91), H. (Machiavellian)
2014 Shy Angel (88,5), S. (Zamindar)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Noch nicht bekannt
Distanz: Mindestens 2000 Meter
Perspektive: Soll seinen Geschwistern nacheifern
Besonderheit: Stand lange in der Entwicklung
und hat deswegen viel Zeit bekommen, ist ein
Pferd mit Potenzial und Derby-Nennung

Taron
b. W. v. Pour Moi-Turning Light (Züchter:
Gestüt Römerhof u.Dr.K.Schulte).
2018 nicht gelaufen.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: keine Angaben
Distanz: Noch nicht ganz klar
Perspektive: Steht unter seinen Stallgefährten
Noble Moon und Say Good Buy, wird aber zu
seinem Recht kommen, hat Nennungen
für Auktionsrennen
Besonderheit: Zweijährig nicht gelaufen

Varro
F. H. v. Lord of England-Vera Longa (Züchter:
Manfred Baumgarten).
2018 nicht gelaufen.

Produkte aus der Vera Longa
2010 Vesper (71), S. (Sholokhov)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Noch nicht bekannt
Distanz: 1600 bis 1800 Meter
Perspektive: Auktionsrennen
Besonderheit: Ist mit Nennungen für
diverse Auktionsrennen ausgestattet

15:35 Uhr Preis der Frühlingsboten – Maidenrennen (D)

Desirose
Bsch. S. v. Santiago-Desimona (Züchter:
GKZ s.r.o.).
2018: Fl. 3 Starts, 2 Plätze.
Gws. 2.403 €.

Produkte aus der Desimona
2007 Debussy, W. (Sternkönig)
2009 Dalida (68,5), S. (Desert Prince)
2010 Destor (94,5), H. (Sternkönig)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Kann man noch nicht sagen
Distanz: Um 2000 Meter
Perspektive: Erst einmal im Sieglosenrennen
beginnen und dann weitersehen
Besonderheit: Ist neu im Stall, lief zuvor
Rennen in Tschechien, besitzt eine Nennung
für das Diana-Trial (Gr. II) in Hoppegarten

Global Cloud
b. S. v. Soldier Hollow-Global Beauty (Züchter:
Gestüt Auenquelle).
2018: Fl. 2 Starts, 1 Platz.
Gws. 11.000 €.

Produkte aus der Global Beauty
2011 Global Power (69,5), H. (Lando)
2012 Global Love (65,5), S. (Lando)
2013 Global Gentl (73), H. (Areion)
2014 Global Girl, S. (Call me Big)
2015 Global Wonder (64), S. (Soldier Hollow)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Gut bis weich
Distanz: 1600 bis 2000 Meter
Perspektive: Maidenklasse, Auktionsrennen,
Black Type
Besonderheit: Sie beginnt in der Sieglosenklasse,
hat Auktionsrennen-Optionen, ein Blick Richtung
Diana Trial ist möglich

Gondano
Waldana
b. S. v. Areion-Windzeit (Züchter:
Hermann Schröer-Dreesmann).
2018: Fl. 2 Starts, 1 Platz.
Gws. 1.200 €.

Produkte aus der Windzeit
2013 Walerio (68/67), W. (Areion)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Weich
Distanz: 1600 bis 1800 Meter
Perspektive: Auktionsrennen
Besonderheit: Gefällt dem Trainer unter den
dreijährigen Stuten aktuell am besten,
hat Nennungen für mehrere Auktionsrennen

Apple Green
b. S. v. Archipenko-Green Room
(Züchter: Aylesfield Farms Stud Ltd./England).
2018 nicht gelaufen.

Produkte aus der Green Room
2014 Limelight Lady (57), S. (Sakhee‘s Secret)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Gut bis weich
Distanz: 1800 bis 2000 Meter
Perspektive: Bereits gut entwickelt, soll am
7. April in Berlin debütieren und bald die
Maidenschaft ablegen
Besonderheit: Für 4500 Euro bei Goffs erworben

Elle Maxima
db. S. v. Maxios-Elle Danzig (Züchter: Gestüt
Wittekindshof).
2018: Fl. 1 Start. Gws. 300 €.

Produkte aus der Elle Danzig
2002 El Star (64), W. (Soviet Star)
2003 Elle Galante (86), S. (Galileo)
2004 El Comodin (91), H. (Monsun)
2005 Elle Gala (91,5), S. (Galileo)
2006 El Django (58,5), H. (Sadler‘s Wells)
2007 Elle Shadow (97), S. (Shamardal)
2009 Eagle Spirit (62), H. (Galileo)
2010 Elle Same (85,5), S. (Samum)
2015 El Footstep (69), W. (Footstepsinthesand)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Distanz: Weitere Wege
Perspektive: Hat eine Diana-Nennung, muss aber
erst einmal ein Sieglosenrennen gewinnen
Besonderheit: Hatte bei ihrem Zweijährigenstart
in Mülheim ein schlechtes Rennen, war auch noch
unreif, hat sich aber über Winter verbessert

Sweet Gold
Feuerblume
b. S. v. Requinto-Amber‘s Bluff
(Züchter: O‘Neill Family/Irland).
2018: Fl. 1 Start.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Weich
Distanz: 1600 bis 1800 Meter
Perspektive: Soll 2019 einiges zeigen Besonderheit:
Erhielt im vergangenen Jahr einen Start zum Lernen,
den absolvierte sie zur Zufriedenheit, ist gut über
den Winter gekommen

In Memory
F. S. v. Reliable Man-Iojo (Züchter: Stall Ullmann).
2018 nicht gelaufen.

Produkte aus der Iojo
2012 Isidor (87), H. (Adlerflug)
2015 Io Motivata (72,5), S. (Motivator)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Unbekannt
Distanz: Ab 2000 Meter
Perspektive: Dreijährigen-Rennen gewinnen, dann
höher angreifen
Besonderheit: Große Stute mit enormer Galoppade
Salon Law
b. S. v. Lawman-Salonblue
(Züchter: Gestüt Wittekindshof).
2018: Fl. 2 Starts.

Produkte aus der Salonblue
2004 Saloon Rum, S. (Spectrum)
2008 Sommernachtstraum (85), W. (Shirocco)
2009 Salon Soldier (93,5), H. (Soldier Hollow)
2010 Salonshuffle (69), S. (Big Shuffle)
2013 Salonmare (67), S. (Manduro)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Distanz: Weite Wege
Perspektive: Sieht gut aus, sollte Rennen gewinnen,
hat eine Nennung für den HenkelPreis der Diana
Besonderheit: Zweijährig zweimal gelaufen, wobei
der zweite Start noch keine Steigerung brachte

Near Dam
Sea the Sunrise
F. S. v. Sea The Stars-Salve Aurora
(Züchter: Gestüt Höny-Hof).
2018 nicht gelaufen.

Produkte aus der Salve Aurora
2012 Salve Venezia (90,5), S. (Areion)
2015 Salve Del Rio (95), H. (Rio De La Plata)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Offen
Distanz: Steherin
Perspektive: Zeit nutzen, um vielleicht noch für
die Diana in Frage zu kommen
Besonderheit: Toll gezogene Stute, klein, aber fein,
spätes Semester, braucht noch etwas Zeit
Palace Prince
Silken Mary
b. S. v. Battle of Marengo-Silken Waters
(Züchter: Timothy Nuttall/Irland).
2018: Fl. 2 Starts.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Kann man noch nicht sagen
Distanz: 1600 bis 2000 Meter
Perspektive: Zunächst Sieglosenrennen

16:10 Uhr Altano-Rennen – Listenrennen

Ernesto
F. H. v. Reliable Man-Enrica (Züchter: Gestüt Röttgen).
2018: Fl. 8 Starts, 1 Sieg, 3 Plätze.
Gws. 27.250 €. GA. 88 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: jeden Boden
Distanz: Steherdistanzen
Perspektive: Soll die einschlägigen Rennen auf den
ganz weiten Wegen bestreiten, Kandidat für das
Oleander-Rennen, das sein Halbbruder Ephraim gewann
Besonderheiten: Hat sich im vergangenen Jahr schön
gesteigert, war Zweiter im Deutschen St. Leger und
Vierter im Leger Italiano

Klüngel
b. H. v. Jukebox Jury-Königstochter
(Züchter: Gestüt Zoppenbroich).
2018: Fl. 8 Starts, 2 Siege, 2 Plätze.
Gws. 31.000 €. GA. 88 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Bevorzugt durchlässigen
Boden Distanz: Weite Wege
Perspektive: Soll die einschlägigen Rennen
auf den Cup-Distanzen bestreiten, hat Nennung
für die besseren Steherrennen in Hoppegarten
Besonderheiten: Gewann auf passendem Boden
Listenrennen in Mannheim

Moonshiner
F. H. v. Adlerflug-Montezuma (Züchter: Stall Ullmann).
2018: Fl. 7 Starts, 1 Sieg, 4 Plätze.
Gws. 57.500 €. GA. 94,5 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Weich
Distanz: Extremsteher
Perspektive: Gruppe-Sieg
Besonderheiten: War immer im Geld, soll am 1. April
in Frankreich in die Saison starten(war 6ter in Chantilly,
5 Längen hinter dem Sieger, Called to the Bar)
geht dann die Steherroute mit Rennen in
Deutschland und Frankreich, ist das Maskottchen des
Stalles, der Kleinste und der Bravste

Miro
Alounak
b. H. v. Camelot-Awe Struck (Züchter: S.C.E.A.
Des Prairies u.East Bloodstock Ltd./FR).
2018: Fl. 2 Starts, 1 Sieg, 1 Platz.
Gws. 42.600 €. GA. 92,5 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Gut bis weich
Distanz: 2000 bis 2400 Meter
Perspektive: Geplant ist die große Route
Besonderheiten: Galt bis zu seiner Verletzung als
einer der Favoriten für das Derby 2018, musste sich
im Prix Greffulhe nur dem späteren Prix du Jockey
Club-Sieger Study of Man geschlagen geben, hat
als Zwei- und Dreijähriger sein großes Talent hinlänglich
unter Beweis gestellt

Zargun
Berghain
F. H. v. Medicean-Basilea Gold
(Züchter: Capricorn Stud/Irland).
2018: Fl. 3 Starts. Gws. 7.000 €. GA. 93 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Eher fester Boden
Distanz: Um 3000 Meter
Perspektive: Wird wieder die Steherroute gehen
Besonderheiten: 2018 Vierter im OleanderRennen, hat
leider immer wieder Wehwehchen,
Rennen in Frankreich passen ihm nicht so gut

Wisperwind
db. W. v. It‘s Gino-Wayumi (Züchter: Stall 5-Stars).
2018: Fl. 6 Starts, 4 Siege, 2 Plätze.
Gws. 32.200 €, GA. 82 /S: 82,5 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Sand/Gras gut
Distanz: Steher Perspektive: Soll am 1. April in einem
3000-Meter-Listenrennen in Frankreich an
den Start kommen
Besonderheiten: 16-facher Sieger für den Stall, gewann
dieses Jahr schon zwei Rennen auf Sand, zuletzt mit
74 kg im Sattel

17:20 Uhr Preis von Dahlwitz – Listenrennen

Devastar
b. H. v. Areion-Deva (Züchter: Gestüt Park Wiedingen).
2018: Fl. 9 Starts, 3 Siege, 2 Plätze.
Gws. 77.600 €. GA. 95,5 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Lieber etwas weicherer Boden
Distanz: Um 2000 Meter
Perspektive: Soll eine ähnliche Route wie im Vorjahr
gehen, startet am Sonntag im RaceBets Grand Prix-Aufgalopp
(war 2ter) in die Saison
Besonderheiten: Eisenharter Hengst, der im
vergangenen Jahr Gruppe III-Rennen und zwei Listenrennen
gewinnen konnte

Itobo
F. W. v. Areion-Iowa (Züchter: Gestüt Görlsdorf).
2018: Fl. 8 Starts, 1 Sieg, 5 Plätze.
Gws. 50.500 €. GA. 93,5 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Unabhängig
Distanz:2000 Meter bis 2200 Meter
Perspektive: Die große Hoffnung für die Gruppe-Rennen
im Stall
Besonderheiten: Tolle Entwicklung vom Ausgleich I-Pferd
zum Gruppe-Pferd, läuft mit Marco Casamento seine
besten Rennen, wird im Preis von Dahlwitz an Ostern
in die Saison starten

Rolando
b. H. v. Campanologist-Rosa Di Brema
(Züchter: Stiftung Gestüt Fährhof).
2018: Fl. 7 Starts, 1 Sieg, 5 Plätze.
Gws. 44.440 €. GA. 92,5 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Nicht zu weich
Distanz: 2000 Meter
Perspektive: Defi du Galop-Serie

Be My Sheriff
db. H. v. Lawman-Bezzaaf (Züchter: Gestüt Görlsdorf).
2018: Fl. 6 Starts, 2 Siege. Gws. 34.160 €, GA. 93,5 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Weich
Distanz: 2000 bis 2400 Meter
Perspektive: Soll in die Spitze der deutschen
Grand-Prix-Klasse vorstoßen, debütierte im
RaceBets Grand Prix-Aufgalopp Dritter und dann
im Gerling-Preis laufen
Besonderheiten: Gewann zum Abschluss der letztjährigen
Kampagne ein Listenrennen in Dresden

All for Arthur
b. H. v. Tertullian-All An Star (Züchter: Gestüt Höny-Hof).
2018: Fl. 6 Starts, 3 Plätze. Gws. 36.250 €. GA. 89,5 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Besser weich
Distanz: 2000 bis 2400 Meter
Perspektive: Listenrennen, eventuell in die Gruppe-Klasse
steigern (4ter im RaceBets Grand Prix Aufgalopp)
Besonderheiten: Ist bereits in Frankreich listenplatziert,
könnte im Grand Prix-Aufgalopp in die Saison starten,
besitzt auch schon weitere Nennungen

Palace Prince
Lijian
b. W. v. Soldier Hollow-Larena (Züchter: Erik Luding u.a.).
2018: Fl. 6 Starts, 3 Siege, 1 Platz.
Gws. 41.600 €. GA. 83 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Mag durchlässigen Boden
Distanz: 1400 bis 2200 Meter
Perspektive: Der Trainer würde mit ihm gerne in
Frankreich weitermachen, da dort die Auswahl an
passenden Rennen größer ist
Besonderheiten: Gewann 2018 drei Rennen, darunter
eine Course A-Prüfung in Frankreich, steigerte seinen
GAG um 14 Kilo, ist das gute Pferd, das der Trainer
stets in ihm sah

Melodino
b. H. v. Dabirsim-Melody Fair
(Züchter: Gestüt Hofgut Heymann).
2018: Fl. 10 Starts, 2 Siege, 2 Plätze.
Gws. 23.750 €, GA.85/S: 85 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Weich
Distanz: 1600 bis 2000 Meter
Perspektive: Soll in den Grupperennen mitmischen
Besonderheiten: Bestes Pferd im Stall, ist sehr
erwachsen geworden, wurde 2018 u.a. Zweiter
im Auktionsrennen und Dritter auf Listenebene

Poldi’s Liebling
F. H. v. Tai Chi-Pinea (Züchter: HorstDieter Beyer).
2018: Fl. 1 Start, 1 Platz. Gws. 21.560 €.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Unabhängig
Distanz: Um die 2000 Meter
Perspektive: Soll in vier Wochen auf Listenebene starten
Besonderheiten: Zweijährig Gruppesieger, der sich nach
langer Pause in Krefeld wieder vorstellte, dort hatte man
mehr erwartet, soll langfristig wieder in Grupperennen laufen

HIER DIE KOMPLETTE STALL-PARADE KAUFEN

Hoppegarten – Galopprennen Stallparade
5 (100%) 1 Stimme[n]
200  Euro Bonus