Jetzt zu RaceBets

Turfteufel

Nika ist vielen eher bekannt unter dem Synonym “Turfteufel”. Sie schreibt für uns jede Woche faszinierende Artikel und Erlebnisse aus einer ganz persönlichen Sichtweise. Ihre Artikel erfreuen nicht nur die Profis im Galopp-Rennsport, sondern auch die Amateure und Pferdebegeisterten unter uns. Wenn Sie mehr über Nika erfahren wollen, finden Sie sie auf der Rennbahn, in Ihren Büchern oder auf der Webseite Arschlochpferd.de

Bookies Beste

Ihr lasst das RaceBets Team mitwetten? Hoho, worauf habt ihr euch bei eurer “Wetten Dass” Aktion nur eingelassen? Natürlich werden wir siegreich sein. Wir sind Profis, wir haben alle Pferde im Auge und kennen ihre Formen und Statistiken. Wir sind quasi der Schrecken der die Nacht durchflattert und sehen alles. Im Büro auch, da laufen nämlich Pferderennen...

Lesetipps

Ist ja immer noch nichts mit Pferderennen und langsam gehen uns die Alternativbeschäftigungen aus. Nein, Moment! Da gibt es doch noch was. Bücher! Bücher gehen immer und überall. Man braucht nur Licht und ein gewisses Grundverständnis des Alphabets, weil die meisten Bücher so ziemlich alle Buchstaben benutzen, die darin vorkommen. Aber ansonsten braucht man wirklich nichts. Außer:...

Nach dem Lockdown

Momentan wird ja an vielen Stellen diskutiert, wie man das öffentliche Leben wieder schrittweise hochfahren könnte. Wir müssen uns aber auch darauf vorbereiten, dass wir eine ganze Weile den Rennbahnen fernbleiben müssen, selbst wenn der Rennsport endlich wieder weitergeht. Heute noch gelesen, der Fußball rechnet für die nächsten 1 ½ Jahre mit Geisterspielen. Uff … Na, hoffentlich...

Hat das jemand auf Video?

Stürze gehören dazu, sehen spektakulär aus und man fragt sich als Zuschauer vermutlich, warum zum Teufel sich da niemand verletzt. Nein, Jockeys sind nicht aus Gummi, aber die haben schon ein paar Stürze in ihrem Leben hinter sich. Viele machen Kurse zum richtigen Fallen mit und auch sonst kann man durchaus mal ungestört vom Pferd kacheln, ohne...

Woher kommen die immer?

Ich frag mich ja immer: Was stimmt denn mit euch nicht? Vermutlich kennt das jeder Mensch, der mit rennsportlichem Content in den sozialen Medien um sich wirft. Man postet was, und irgendwoher kommt ein Dummdödel und sagt: “DAS IST ABA TIERQUÄLEREIIIII!” Man weiß gar nicht, was die bei einem wollen, ist ja auch nichts Neues, dass man...

Man muss nehmen, was kommt

Puh … in den letzten Tagen ist es ja nicht so doll gewesen. Wo man hinhört, werden sämtliche Rennveranstaltungen abgesagt oder verschoben, quasi stündlich ändert sich die Lage, was noch stattfindet. So ja auch in Dubai oder der Türkei. Erst noch als Geisterrennen geplant und teilweise auch veranstaltet, sind die Rennen in der Türkei jetzt ausgesetzt, der...

Keine gute Woche

Turfteufel
Das war keine gute Woche. So für den Rennsport an sich. Für den Rest der Menschheit auch nicht. Klar, es ist natürlich Jammern auf hohem Niveau, wenn man sagt: Mimimi, es sind jetzt keine Pferderennen mehr. Die braucht man natürlich nicht. So verblendet sind wir ja auch gar nicht, wir wissen, das ist ein Sport und theoretisch...

Cheltenham!

Turfteufel Cheltenham
Endlich! Jeder Hindernisfan wartet schon sehnsüchtig auf die Zeit zwischen März und April, wo gleich zwei Superlative aufwarten. Cheltenham und Aintree. Und jetzt ist endlich Zeit für Cheltenham. Am 11. geht es los und das gleich mit einem Paukenschlag, dem Supreme Novices' Hurdle - Gruppe 1. Dort konnte man in der Vergangenheit schon die Stars von morgen...

Am Ende die Sonne?

Es regt sich ein bisschen was in Neuss. Denn ganz so tot ist der Rennsport noch nicht, zumindest nicht auf Seiten der Menschen, die diesen Sport lieben und möchten, dass er erhalten bleibt. Darum hat sich letzte Woche auch ein neuer Rennverein in Neuss gegründet, der auf den Namen Galoppclub Neuss Niederrhein hört. Woher ich das weiß?...

Das Eine

Kennt ihr das auch? Manche Pferde machen einen zum Rennsportfan. Bei einigen geht es schleichend, bei anderen wird es durch ein spezielles Ereignis mit einem Pferd ausgelöst. Das muss man weder persönlich kennen, noch muss man sich mit Pferden auskennen, um irgendwie ein besonderes Band zu spinnen, das ein Leben lang Bestand hat. Ich war aber auch...