Derby Trial: 14 Hoffnungen im allerletzten Derby-Warm-up


Das RaceBets
Sommerfestival

Am 4. Juli wird abgerechnet, dann wird in Hamburg der Derbysieger 2021 gekürt. Doch wer wird das sein? Am Sonntag steht auf der Galopprennbahn in Hannover mit dem Hannoverschen Derby Trial (Großer Preis der Baum Unternehmensgruppe) der letzte Qualifikationslauf bevor. 2005 Nicaron, 2006 Schiaparelli und 2007 Adlerflug waren die drei Pferde, die das begehrte Doppel schafften. Es wäre also wieder einmal an der Zeit, dass Hannover den Derbysieger sieht.

Das Rennen

15.000 Euro werden in diesem Listenrennen über 2.200 Meter an Rennpreisen ausgeschüttet. Außerdem lockt mit dem Hannoverschen Sprint Stutenpreis noch ein Highlight für die Pferdedamen. Es handelt sich beim Derby Trial um das 5. Rennen um 15 Uhr der Karte von zwölf Rennen.  Insgesamt kommen 14 (!) dreijährige Pferde an den Start.

Direkt zum Derby Trial

Die erfolgreichsten Starter im Rennen

SANTORINI war Fünfter auf Gruppe-Ebene.  KINGS OF LEON war u.a. Vierter im Busch-Memorial.  SAMPRAS war Vierter im Mehl-Mülhens-Rennen.

Das zu erwartende Tempo


Die RaceBets Podcast Schnitzeljagd

Wenn DOMSTÜRMER im Rennen ist, dürfte es gleich viel Tempo geben. Auch NACIDO wurde zuletzt wie AGENT EMPIRE und SPORTING sehr offensiv geritten. Dahinter sehen wir IMI vor NORDSTRAND, KINGS OF LEON, KISS FROM GRETA, LOFT, SILUTO und LOMMERZHEIM, gefolgt von QUEBUENO, SAMPRAS, SANTORINI und GEDÖNS.

Unsere Einzelanalyse der Starter

DOMSTÜRMER brauchte etwas Anlauf, gewann aber auf dieser Bahn Start-Ziel in gutem Stil, muss nun die nächste Etappe nehmen.

AGENT EMPIRE holte sich eine gut ausgesuchte Aufgabe in der französischen Provinz, hier könnte es deutlich schwerer sein.

IMI hat sich nach anfänglichen Problemen an der Startstelle bestens gemacht, gewann zweimal in Folge, der Hattrick ist möglich.

KINGS OF LEON zeigte als Vierter im Busch-Memorial seine bisher beste Leistung, blieb danach im Mehl-Mülhens-Rennen blass, muss zeigen, dass er diese Distanz bewältigt, chancenreicher Außenseiter.

NACIDO landete in München den verdienten Treffer, als er gegen ältere Pferde im Handicap hinkam, nun muss er Farbe bekennen.

NORDSTRAND bei sieben Starts nie schlechter als Dritter, insgesamt fünfmal auf Platz zwei, zuletzt in Dresden überlegen, auch in stärkerer Konkurrenz mit Chancen unterwegs.

Nordstrand am 13.05.2021 Renntag in Dortmund
Nordstrand am 13.05.2021 Renntag in Dortmund

QUEBUENO schaffte in Mülheim den verdienten Erfolg, hat sicher Potenzial, es wird aber auch ein Sprung verlangt.

SAMPRAS ist erst zweimal geprüft, hielt sich als Vierter (knapp hinter Best of Lips) im Mehl-Mülhens-Rennen sehr gut, war in der Union kurzfristig Nichtstarter, hier sieht es sehr günstig aus.

Sampras 20.09.2020 in Dortmund
Sampras 20.09.2020 in Dortmund

SANTORINI war hier in großer Manier siegreich, ging danach im Grupperennen in Hoppegarten lange gut, ehe er gestört wurde, sehr interessant.

Santorini siegt unter Wladimir Panov am 09.05.2021 in Hoppegarten
Santorini siegt unter Wladimir Panov am 09.05.2021 in Hoppegarten

SPORTING war im Vorjahr Fünfter im Ratibor-Rennen, zuletzt im Derby-Trial in Hoppegarten von der Spitze aus Sechster, vielleicht ein Pferd für die Überraschung.

GEDÖNS zeigte schon einige Ansätze, im Auktionsrennen in Dresden war die Distanz viel zu kurz, hat es aber schwer.

KISS FROM GRETA hatte in Dresden den Sieg vor Augen, ehe er noch abgefangen wurde, her sieht es kniffliger aus.

LOMMERZHEIM hat noch nie gewonnen, wir ziehen andere Pferde vor.

SILUTO musste nach gutem Beginn auf Listen-Ebene noch passen, wird zu hoher Quote an den Start kommen.

Sicherer Außenseiter: SPORTING

Bester Außenseiter: QUEBUENO

Unsere Tipps:

1: 3 Imi
2: 9 Santorini
3: 8 Sampras
4: 6 Nordstrand

Direkt zum Derby Trial

Derby Trial: 14 Hoffnungen im allerletzten Derby-Warm-up
5 (100%) 1 Stimme[n]

50EUR Welcome Offer