Mondaufgang in Krefeld?: Busch-Memorial als erste Etappe Richtung Derby

346
Krefeld Dr. Busch-Memorial
Dr. Busch-Memorial, Gruppe 3 am 22.04.2018 in Krefeld.
100  Euro Bonus

Man muss zwar schon bis ins Jahr 2002 zurückgehen, um mit dem Wittekindshofer Next Desert das bislang letzte Pferd zu finden, das das Dr. Busch-Memorial (diesmal heißt die Prüfung: Rennen um den Preis der SWK Stadtwerke Krefeld) in Krefeld und anschließend das Derby in Hamburg gewann. Doch vor einem Jahr bekam das Publikum dieser mit 55.000 Euro dotierten und über 1.700 Meter führenden Traditions-Prüfung in der Samt- und Seide-Stadt dennoch den Derbysieger zu sehen. Denn der Röttgener Weltstar belegte Platz zwei, wurde allerdings bezwungen von Kronprinz aus dem Stall von Peter Schiergen. Am Sonntag steht die mit Spannung erwartete Neuauflage des Derby- und 2.000 Guineas-Vorbereitungsrennens an.

Direkt zum Dr. Busch-Memorial

Kronprinz siegt unter Filip Minarik im Rennen um den Preis der SWK STADTWERKE KREFELD - Dr. Busch-Memorial, Gr.3
Kronprinz siegt unter Filip Minarik im Rennen um den Preis der SWK STADTWERKE KREFELD – Dr. Busch-Memorial, Gruppe 3 am 22.04.2018 in Krefeld.

Auch diesmal kommt der klare Favorit aus dem Schiergen-Stall: Noble Moon (F. Minarik), der im Besitz von Eckhard Sauren stehende Winterfavorit, der bei bisher zwei Starts noch nie einen Gegner vor sich dulden musste und mit einer enormen kämpferischen Leistung das bedeutendste Rennen für zweijährige Pferde in Köln an sich brachte und auch im RaceBets-Derby-Wettmarkt auf der Pole-Position rangiert. Natürlich müssen sich an ihm alle Konkurrenten messen. Doch gerade nach dem langen Winter werden die Karten nun wieder neu gemischt. „Seine Trainingsleistungen sind bestens, wir rechnen mit einer sehr guten Vorstellung“, sagt Besitzer Eckhard Sauren.

Noble Moon siegt unter Andrasch Starke im Preis des Winterfavoriten, Gr.3
Noble Moon siegt unter Andrasch Starke im Preis des Winterfavoriten, Gr.3 am 14.10.2018 in Köln.

Zwei Gäste aus England kommen nach Krefeld und versprechen zusätzliche Spannung. Hot Team (P. Cosgrave) repräsentiert Trainer Hugo Palmer, der in Deutschland meistens sehr gezielt und überaus erfolgreich agiert. Dieser Hengst war im Oktober Listensieger in Bordeaux und könnte sich weiter steigern. Barys (J. Mitchell) von Kollege Archie Watson trumpfte in einem Listenrennen im Winter in Cagnes auf, doch danach gelang ihm nicht mehr viel, aber das muss nun kein Maßstab mehr sein.

King
King am 17.03.2019 in Krefeld.

Etwas ganz Besonderes, was es in der Geschichte der Prüfung noch nie gegeben hat, wäre der Erfolg eines holländischen Pferdes. Doch Christian Wolters aus den Niederlanden nannte für 5.500 Euro King (R. Piechulek) nach, der hier am Auftaktrenntag mit elf Längen auf und davon ging und an australische Interessen verkauft wurde. Bald wird er also nach Down Under wechseln. Nach dem Stil des Erfolges zu urteilen, schlummern große Reserven in diesem Hoffnungsträger.

Winterfuchs
Winterfuchs am 01.09.2018 in Baden-Baden.

Das gilt auch für Winterfuchs, den die Iffezheimer Trainerin Carmen Bocskai für das Gestüt Ravensberg nach Krefeld schickt. Er gewann 2018 auf seiner Heimatbahn und bestätigte diese Leistung als Dritter eines Kölner Listenrennens vollauf. Interessant: Die erst 24-jährige Amazone Sibylle Vogt, eine gebürtige Schweizerin, bekommt den Ritt! Und Andreas Wöhlers Lacento (B. Murzabayev) begeisterte beim Treffer in Berlin.

Lacento siegt unter Eduardo Pedroza
Lacento siegt unter Eduardo Pedroza am 07.04.2019 in Hoppegarten,

Champion Markus Klug ist mit einem Großaufgebot vertreten. Er vertraut auf insgesamt vier Pferde und könnte sich nach 2016 mit Millowitsch wieder in der Siegerliste verewigen. Sibelius (M. Pecheur) gefiel bei seinem Treffer in Düsseldorf.

Sibelius
Sibelius am 14.04.2019 Renntag in Düsseldorf.

Man On The Moon (M. Seidl) war guter Dritter im Winterfavoriten, allerdings schon in respektvollem Abstand zu Noble Moon. Moonlight Man (A. de Vries) war Listen-Zweiter und ist die Wahl des Stalljockeys, Nubbel (J. Palik) gilt eher als Außenseiter. Eine Dreierwette lohnt sich hier besonders, denn 10.000 Euro sind als Auszahlung garantiert, inklusive eines Jackpots von 3.754,86 Euro!

Nach Krefeld

Lesen Sie auch unseren Insider-Talk. In dieser Woche mit Michael Peter Reichstein.

Direkt zum Interview

Mondaufgang in Krefeld?: Busch-Memorial als erste Etappe Richtung Derby
5 (100%) 1 Stimme[n]
100  Euro Bonus