Alle Wege führen nach Hamburg: Top-Derby-Test in München

München pferderennen
200 Euro Bonus

Alle Wege führen diesmal nicht nach Rom, wie ein altes Sprichwort sagt, sondern nach Hamburg. Dort findet am 7. Juli 2019 das IDEE 150. Deutsche Derby statt. Doch bevor das bedeutendste Galopprennen des Jahres ausgetragen wird, kristallisiert sich das Starterfeld heraus. Und da nimmt der Maifeiertag (1. Mai) in München eine besonders wichtige Stellung ein: An diesem Tag wird in der bayerischen Landeshauptstadt das Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) ausgetragen.

Direkt zum Bavarian Classic

Isfahan siegt unter Eduardo Pedroza im pferdewetten.de - Bavarian Classic, Gr. 3
Isfahan siegt unter Eduardo Pedroza im pferdewetten.de – Bavarian Classic, Gr. 3 am 01.05.2016 in München.

Vor drei Jahren schaffte es Darius Racings Isfahan als bislang letztes Pferd, in diesem Top-Event bei der Saisonpremiere in München zu gewinnen und anschließend auch im Blauen Band. Es wäre also wieder einmal an der Zeit für das begehrte Doppel.

Direkt zum Wettmarkt Derby

Django Freeman
Django Freeman am 09.09.2018 in Düsseldorf.

Sehr gute Chancen darauf hat laut RaceBets-Wettmarkt der von Henk Grewe trainierte Django Freeman (L. Delozier). Im Preis des Winterfavoriten, der bedeutendsten Zweijährigen-Prüfung, unterlag er nur minimal gegen Noble Moon. Nach dem Derby soll er seine Karriere in Australien fortsetzen. Bis dahin gilt er als große Hoffnung für das Blaue Band. Interessant: Eine virtuelle Beteiligung an Django Freeman war der Hauptpreis bei der Wahl zum „Galopper des Jahres“. Ein Prozent seiner Renngewinne bis zum Derby bekommt auch der Gewinner gutgeschrieben.

Quest the Moon
Quest the Moon am 02.09.2018 in Baden-Baden.

Dichtauf im Wettmarkt folgt mit Stall Salzburgs Quest the Moon (P. Cosgrave), der Trumpf der heimischen Münchener Trainingszentrale. Die 31-jährige Trainer-Newcomerin Sarah Steinberg gewann mit ihm 2018 schon ein Grupperennen, das Zukunftsrennen in Baden-Baden und hat ehrgeizige Pläne. So stehen das Französische und das Deutsche Derby möglicherweise auf der Agenda des Sea The Moon-Sohnes, der auf den Spuren von 2014er-Sieger Magic Artist in diesen Farben wandeln soll. „Quest the Moon hat sehr gut überwintert. Wir entscheiden nach dem Rennen in München, ob er ins Französische oder Italienische Derby geht“, versichert Sarah Steinberg.

Quian siegt unter Andrasch Starke
Quian siegt unter Andrasch Starke am 30.09.2018 in Düsseldorf.

Quian, im Besitz des Stalles Hornoldendorf der Familie Oetker, ist eine weitere Hoffnung von Trainer Peter Schiergen. Sein Sieg im Münchener Auktionsrennen sah nach mehr aus. Sicher wird auch Champion Andrasch Starke heiß auf sein Comeback nach dem Japan-Trip sein.

Dschingis First
Dschingis First am 16.09.2018 in Dortmund.

Dschingis First (A. de Vries) ist unschwer als Bruder des ehemaligen „Galopper des Jahres“ Dschingis Secret auszumachen und eine von insgesamt drei Chancen von Champion Markus Klug, der außerdem auf Beam Me Up (M. Seidl) und Accon (J. Palik) setzt. Für besondere Spannung ist in München also mehr als gesorgt. Enjoy The Moon (F. Minarik) ist ein aufstrebender Ittlinger aus dem Schiergen-Quartier. Michael Figges Amiro (A. Pietsch) dürfte der größte Außenseiter sein.

Nach München

Alle Wege führen nach Hamburg: Top-Derby-Test in München
5 (100%) 2 Stimme[n]
100  Euro Bonus