Pferderennen USA – Royal Delta Stakes im Gulfstream Park

USA-Highlight
RaceBets Million

von Jeremy Plonk

Im Gulfstream Park werden Freunden der Pferderennen USA die Royal Delta Stakes als US Race of the week präsentiert. Auch wenn nur sechs Pferde antreten, sehen wir vier potenzielle Siegerinnen und viel Qualität. Somit handelt es sich um eine offene Prüfung.

Direkt zu den Royal Delta Stakes

Golden Award ist die Favoritin nach ihrem aktuellen Gruppe 3-Sieg aus Aqueduct. William Mott trainiert sie und will wie im Vorjahr die Siegerin stellen. In den 2019 Royal Delta Stakes bot Mott Blamed auf, die Start-Ziel mit einer Länge Vorsprung erfolgreich war.

Beste Startboxen für Rennen auf weiten Distanzen auf Dirt:

1.       Startbox 1 – 14.2 % Gewinner

2.       Startbox 8 – 14.1 % Gewinner

3.       Startbox 4 – 13.8 % Gewinner

4.       Startbox 2 – 13.5 % Gewinner

5.     Startbox 5 – 12.6 % Gewinner

Top 5 Gulfstream Park Jockeys in Rennen auf weiten Distanzen auf Dirt:

1.       Irad Ortiz – 25.5 % Sieger, 60% unter den ersten Drei.

2.       Luis Saez – 19.6 % Sieger. 46% unter den ersten Drei.

3.       Paco Lopez – 16.6 % Sieger. 47% unter den ersten Drei.

4.       Tyler Gaffalione – 18.0 % Sieger. 42% unter den ersten Drei.

5.       Emisael Jaramillo – 15.7 % Sieger. 37% unter den ersten Drei.

Top 5 Gulfstream Park Trainer in Rennen auf weiten Distanzen auf Dirt:

1.       Michael Maker – 23.2 % Sieger. 53% unter den ersten Drei.

2.       Todd Pletcher – 22.1 % Sieger. 53% unter den ersten Drei.

3.       Saffie Joseph – 26.8 % Sieger. 43% unter den ersten Drei.

4.       Jorge Navarro – 15.8 % Sieger. 45% unter den ersten Drei.

5.       Chad Brown – 21.4 % Sieger. 52% unter den ersten Drei.

ROYAL DELTA STAKES (Gruppe 3, 150.000 Dollar) im GULFSTREAM PARK
Samstag, 15. Februar 2020
von Jeremy Plonk

Die Einleitung:
Hoffen wir auf Liebe für die Wetter am Valentins-Wochenende bei den Pferderennen USA. Am Samstag ist die mit 150.000 Dollar trainierte Gruppe 3-Prüfung Royal Delta Stakes das Highlight. Der Titel bezieht sich auf die dreimalige Eclipse Award Gewinnerin und zweimalige Breeders‘ Cup Distaff Siegerin Royal Delta. Dies deutet an, dass Stuten laufen. Royal Delta gewann dieses Rennen 2013, als es sich um die Sabin Stakes handelte. Die Umbenennung folgte zwei Jahre später. Samstag handelt es sich um das elfte von 12 Rennen.

Ein Blick auf das Feld:
RESTLESS RIDER gewann auf Gruppe 1-Level als Zweijährige im Jahr 2018. COACH ROCKS ist Gruppe 2-Siegerin, während GOLDEN AWARD mehrere Gruppe 3-Siege vorweisen kann. COOKIE DOUGH ist Gruppe 2-platziert. Viel liegt nicht zwischen den Starterinnen.

Coach Rocks
Coach Rocks

Tempo:
COOKIE DOUGH sollte aus Box 6 am schnellsten abkommen und vor den Konkurrentinnen galoppieren. COACH ROCKS hat von den innen liegenden Pferden den meisten Speed und wird das Tempo hochhalten wollen. Es dürfte nicht zu schnell werden, Speed ist vorteilhaft auf dieser Strecke.

Unsere Einschätzung:
GOLDEN AWARD war in neun ihrer elf Rennen Favoritin, was bei ihrer Abstammung nicht verwundert. Sie ist Halbschwester zum Kentucky Derby/Preakness Sieger I’ll Have Another und trug immer große Erwartungen. Eine Statistik von fünf Siegen und drei Platzierungen bei elf Starts kann gefallen. Der geduldige Trainer Bill Mott (trainierte einst Royal Delta) berichtet von erstklassigen Trainingsleistungen vor dem ersten Start seit November. Es ist erst ihr zweiter Start seit einem vergeblichen Versuch ein Gruppe 1-Rennen im August zu gewinnen. Sie dürfte anfangs dicht hinter COOKIE DOUGH und COACH ROCKS galoppieren und am Ende zuschlagen.

Cookie Dough
Cookie Dough

COACH ROCKS profitiert von Box 2 und den Rails. Jockey Luis Saez war in den letzten Jahren auf dieser Bahn und Distanz sehr erfolgreich, in besseren Händen könnte die Stute nicht sein. COACH ROCKS wechselte den Trainer, ging von Dale Romans zu Todd Pletcher. Im Herbst folgte ein Wechsel von Gras auf Dirt. Auf dieser Bahn gewann sie dreijährig die Gruppe 2-Prüfung Gulfstream Park Oaks.

Der Stall von Saffie Joseph Jr. hat zwei Starterinnen, die beachtet werden müssen. COOKIE DOUGH verfügt über viel Tempo, QUEEN NEKIA kommt spät gut auf. Sie gewann kürzlich zwei kleine Aufgaben. In dieser Klasse müsste man eigentlich mehr erwarten von COOKIE DOUGH. Für diese spricht aber nicht das Stehvermögen, sie lässt am Ende häufig nach. Siebenmal in Folge hat sie nicht gewonnen, für mehrere Trainer. Aber Joseph versteht es, solchen Typen Beine zu machen.

Golden Award
Golden Award

RESTLESS RIDER ist seit den Kentucky Oaks im Mai nicht gelaufen, nie traf sie auf ältere Pferde. Für sie gibt es einige Hürden, aber sie besitzt Talent. RESTLESS RIDER überzeugte immer, wenn sie aus einer Pause kam, wie ein zweiter Rang in einer Gruppe 1-Prüfung letzten April nach einer Pause seit November beweist. Trainer Kenny McPeek sagte öffentlich, dass diese Saison das Breeders‘ Cup Distaff das Ziel ist. Dies ist der Start für die Kampagne. Da muss man wohl abwarten.

TWEETING muss noch ein erstes Grupperennen gewinnen. Die Art, wie sie ihre Rennen bestreitet, dürfte nicht passen. Sie wird hinten liegen, dürfte es schwer haben, am Ende alle zu überlaufen. Dennoch: es ist schwierig, hier eine Voraussage zu machen.


Logische Wette: Für GOLDEN AWARD spricht hier einiges. Sie war in elf Rennen nur zweimal nicht unter den ersten Zwei und es ist schwer vorstellbar, dass sie hier nicht nach vorne läuft.

Interessanter Außenseitertipp: QUEEN NEKIAs Statistik erscheint interessanter als die vieler Gegner, abgesehen von GOLDEN AWARD. Sie könnte vorne rein laufen in neuer Klasse.

Einen 100er setzen: 100 Exacta COACH ROCKS mit GOLDEN AWARD.

Zum Gulfstream Park

Pferderennen USA – Royal Delta Stakes im Gulfstream Park
5 (100%) 1 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer