Pferderennen USA – Buena Vista Stakes in Santa Anita

Pferderennen USA Highlight
RaceBets Million

von Jeremy Plonk

In den Buena Vista Stakes in Santa Anita laufen 12 Stuten. Unzweifelhaft ist dieses Rennen offen, was gute Quoten verspricht. Jolie Olimpica kann ein Superstar werden. Der Import aus Brasilien ist nach vier Starts unbesiegt. Gruppe 1-Siegerin Lady Prancealot gefällt ebenfalls. Carressa siegte in der Gruppe 3. La Sardane und Mucho Unusual sind in Grupperennen platziert. Das führt zu vielen Wettmöglichkeiten.

Direkt zu den Buena Vista Stakes

In den 2019 Buena Vista Stakes setzte sich Vasilika gegen die Außenseiterin Streak of Luck durch. Jockey Flavien Prat kann ein weiteres Mal gewinnen, er reitet La Sardane.


Buena Vista Stakes (Gruppe 2) – 23 Februar 2019

Beste Startboxen auf Gras:

  • Box 1 – 14.2 % Sieger
  • Box 8 – 14.1 % Sieger
  • Box 4 – 13.8 % Sieger
  • Box 2 – 13.5 % Sieger
  • Box 5 – 12.6 % Sieger

Top 5 Jockey auf Gras in Santa Anita:

  • Umberto Rispoli – 25.8 % Sieger, 50% platziert
  • Joel Rosario – 24.6 % Sieger, 60% platziert
  • Flavian Prat – 16.2 % Sieger, 52% platziert
  • Abel Cedillo – 12.8 % Sieger, 38% platziert
  • Drayden Van Dyke – 13.6 % Sieger, 37% platziert

Top 5 Trainer auf Gras in Santa Anita:

  • Richard Baltas – 30.4 % Sieger, 52% platziert
  • Peter Miller – 22.0 % Sieger, 42% platziert
  • Doug O’Neill – 13.2 % Sieger, 43% platziert
  • Phil D’Amato – 10.8 % Sieger, 42% platziert
  • Jeff Mullins – 17.4 % Sieger, 50% platziert

BUENA VISTA STAKES (Gruppe 2, 200.000 Dollar) in SANTA ANITA

Samstag, 22. Februar 2020

Die Einleitung:

Ein Dutzend Stuten tritt auf Gras über die Meile an am Samstag in Santa Anita. Die Historie des Highlights für Freunde der Pferderennen USA führt Namen wie Mizdirection, Tuzla und die letztjährige Siegerin Vasilika. Der unbesiegte Brasilien-Import JOLIE OLIMPICA kann sich diesen Ladys anschließen.

Vasilika
Vasilika

Ein Blick auf das Feld:

Gruppe 1-Siegerin LADY PRANCEALOT gewann die American Oaks. JOLIE OLIMPICA war auf höchstem Level in Brasilien vorne und sie ist Gruppe 3-Siegerin. MUCHO UNUSUAL gewann in der Gruppe 2 und ist Gruppe 1-platziert. CARESSA, LA SARDANE und KEEPER OF THE STARS sind Gruppe 3-Siegerinnen.

Tempo:

JOLIE OLIMPICA ist von innen startend schnell vorne zu erwarten. Und zwar gemeinsam mit BRILL, SOLD IT, KEEPER OFTHE STARS (startet weit außen) und vermutlich CARESSA. Für ein solches Rennen sollte es überdurchschnittlich viel Tempo geben, was bei freier Passage den Speedpferden passen kann.

Unsere Einschätzung:

Früh in der Saison sind die Formen von vierjährigen Stuten schwierig zu lesen, weil es erstmals gegen ältere Gegner geht. Oftmals steigen die Pferdedamen in eine neue Klasse auf. Das ist also alles etwas anderes, als in Dreijährigen-Konkurrenz. Neue Namen rücken in der Folge in den Fokus. Ein gutes Beispiel ist MUCHO UNUSUAL. Sie zeigte viel Klasse letztes Jahr in den San Clemente Stakes und in den American Oaks, war aber große Außenseiterin gegen Ältere in den Matriach Stakes. Ähnlich war es bei BRILL, die als Favoritin keine Chance beim Versuch gegen ältere Konkurrenz hatte. Nun darf man abwarten, wie sich LADY PRANCEALOT und SOLD IT schlagen.

Lady Prancealot
Lady Prancealot

JOLIE OLIMPICA und LADY PRANCEALOT sind die Favoritinnen. Besonders im Fokus steht die unbesiegte erstgenannte Stute. Beim US-Debüt gewann sie zu niedriger Quote den Sprint der Gruppe 3 Las Cienegas. Vor dem Rennen machte sie einige Probleme. Man darf gespannt sein, wie es diesmal ist, zumal es über die Meile geht. Die Abstammung lässt vermuten, dass die Distanz passen kann. LADY PRANCEALOT lief in den American Oaks auf weiterem Weg. Sie hat ein kleines Rennen vor zwei Jahren auf der Meile gewonnen. Die ist also idealer für JOLIE OLIMPICA, aber das zu erwartende Tempo weist auf LADY PRANCEALOT.

Jolie Olimpica
Jolie Olimpica

Zwischen beiden Favoritinnen zu entscheiden, ist nicht einfach aufgrund vieler Argumente. Vielleicht lohnt ein Blick auf das restliche Feld.

Eine Präferenz gilt den auf Gras erprobten älteren Stuten, die am Ende sehr schnell werden können. Das gilt für das Quartett MEAL TICKET, SUPER PATRIOT, LA SARDANE und TINY TINA. SUPER PATRIOT hat eine interessantere Quote als Trainingsgefährtin LADY PRANCEALOT. Sie gewann zwei ihrer letzten fünf Rennen und war dreimal platziert seit sie den Trainer im Sommer wechselte. LA SARDANE startete ungewöhnlich langsam im Megahertz, Platz 3 war somit okay. Jockey Flavien Prat gewann dieses Rennen zweimal in den letzten drei Jahren. Abwarten, wie seine Stute mit der Taktik zurechtkommt. Mit ihrem Reiter versteht sie sich besser als mit vielen anderen. TINY TINA kommt von weiteren Wegen, die Meile kann aber passen. Die Startposition ist nicht ideal. Sie muss aufpassen, dass sie gut um die erste Ecke kommt. In vergleichbaren Rennen hat ihr Trainer Phil D’Amato einen guten Schnitt. Leicht wird es aber nicht.

CARESSA ist eine Vierjährige, die bereits gegen ältere Stuten lief. Sie gewann drei ihrer letzten vier Rennen auf Gras, sollte schnell starten und Chancen besitzen.

Wahrscheinliste Wette: Worte wie wahrscheinlich oder sicher sind in diesem Rennen schwierig zu nutzen. LADY PRANCEALOT wirkt nicht wie die Siegerin, aber ihre Statistik lässt Chancen auf einen vorderen Platz vermuten.

Interessante Außenseiterwette: MEAL TICKET belegte Rang 2 in einem Grupperennen über die Meile auf Gras im April in Santa Anita zu hoher Quote. Der Rennverlauf sollte passen. Chancen auf eine gute Quote bestehen.

Einen 100er setzen: Sieg auf SUPER PATRIOT bei einer Quote um die 100. Sie kann diese hohe Quote bringen. Hinter zu vielen Konkurrentinnen stehen Fragezeichen. Manchmal lohnt sich ein Risiko.

Zum Santa Anita

Pferderennen USA – Buena Vista Stakes in Santa Anita
5 (100%) 1 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer