Dortmund-Auftakt zum neuen Galopper-Jahr 2021

Dortmund, 27.12.2020
Dortmund, 27.12.2020

Adventskalendar

Das Weihnachtsfest und der Jahreswechsel 2020/2021 sind in Deutschland und sicherlich fast überall auf der Welt anders verlaufen als sonst. Der Lockdown bei uns und die zahlreichen Beschränkungen sorgen für erhebliche Einschnitte. Doch erfreulicherweise können die Galopprennen hierzulande trotzdem stattfinden, wenn auch ohne Zuschauer.

Das Rennen

Das gilt auch für diesen Sonntag, 3. Januar 2021, wenn die neue Rennsaison auf der Dortmunder Sandbahn eröffnet wird. Sechs Prüfungen ab 11:20 Uhr umfasst das Programm, die Rennen 1 bis 4 werden dank der Zusammenarbeit mit PMU auch in Frankreich angeboten. Man darf sich auf spannenden Sport freuen. Wir wollen uns hier auf das 4. Rennen um 12:50 Uhr konzentrieren, einen Ausgleich IV über 1.950 Meter. Denn hier startet das größte Feld mit zwölf Pferden, und hier wird die die erste Viererwette des neuen Jahres ausgespielt mit einer Garantie-Auszahlung von 12.000 Euro, inklusive eines Jackpots von 2.000 Euro.

Direkt zur Viererwette in Dortmund

Die erfolgreichsten Starter im Rennen

Acht Rennen hat INIESTA bereits in seiner Karriere gewonnen. Sogar 18 Treffer kann OHNE TADEL vorweisen. STANLEY DALEY zeichnete sich in fünf Rennen aus.

Das zu erwartende Tempo

MAGACA CIISE und SPIRITUAL MAN sind beides Pferde, die gerade an der Spitze marschieren. Sie könnten sofort das Kommando übernehmen. BAASHA, CAPE SEPOY und AMITY ISLAND sehen wir unterwegs im Vordertreffen mit DIAMOND GOLD und PATRONUS. LURO UND STANLEY DALEY dürften im Mittelfeld beginnen.  OHNE TADEL und INIESTA gelten als Speedpferde, die erst spät auf den Plan treten. BACELLO könnte sich hinten einfinden.

Dortmund, 27.01.2020
Dortmund, 27.01.2020

Unsere Einzelanalyse der Starter

INIESTA galt früher als absoluter Spezialist für die Sandbahn, doch zuletzt hat er nicht mehr entfernt daran anknüpfen können, sollte aber normalerweise mit dieser Marke zurechtkommen und sich mit dem formstarken Erlaubnisreiter bald wieder von besserer Seite zeigen.

AMITY ISLAND hat bisher noch nie in Deutschland gewonnen, einige Ansätze waren zu erkennen, könnte es durchaus in die Dreierwette schaffen.

MAGACA CIISE brauchte einige Anlaufzeit, hielt kürzlich aber hier an der Spitze lange bestens stand und belegte einen starken zweiten Platz, hier könnte es nun zum Sieg reichen, zumal der Wallach als nun Vierjähriger sicher noch nicht an seinem Zenit angelangt ist.

LURO trat bisher noch nicht groß in Erscheinung, gehört vorerst noch zu den Außenseitern.

OHNE TADEL war seit Februar 2019 nicht mehr auf der Siegerstraße, kann aber auch im hohen Alter noch in solch einem Handicap mitmischen, sein Speed ist auch als nun 14-jähriger noch gefürchtet, darf man nicht auslassen.

DIAMOND GOLD läuft ebenfalls noch einem ersten Erfolg hinterher, die vorletzte Form war allerdings sehr gut, gehört daher als junges Pferd in die Überlegungen.

PATRONUS hat auf der Sandbahn zu toller Form gefunden, sammelt ein Platzgeld nach dem anderen, ein Treffer wäre mehr als verdient.

BAASHA zeigt auf diesem Untergrund nur noch gute Leistungen, Stallform stimmt auch, kann wieder vorne mitmischen.

Baasha, Mülheim, 26.12.2019
Baasha, Mülheim, 26.12.2019

STANLEY DALEY zeigte seine Höchstform im Frühjahr, als er sogar in Baden-Baden auftrumpfte, leiste Formen waren ordentlich, in dieser alles andere als formstarken Gesellschaft sicher zu beachten.

CAPE SEPOY noch siegloser Gast aus Dresden, die besten Leistungen waren zwei Ehrenplätze im Sommer, konnte daran noch nicht anknüpfen, vielleicht geht auf Sand mehr, Trainer agiert hier in der Regel recht erfolgreich.

BACELLO fiel bislang noch nicht auf, wird zu sehr hoher Quote antreten, kaum zu wetten.

SPIRITUAL MAN war nun zweimal Vierter auf dieser Bahn, ist allerdings wenig zuverlässig. Wenn er ein Rennen an der Spitze ohne Druck bekommt, ist er nicht zu übersehen.

Sicherer Außenseiter: OHNE TADEL

Bester Außenseiter: CAPE SEPOY

Unsere Tipps:

1: 3 Magaca Ciise
2: 7 Patronus
3: 8 Baasha
4: 12 Spiritual Man

Direkt zur Viererwette in Dortmund

Dortmund-Auftakt zum neuen Galopper-Jahr 2021
5 (100%) 1 Stimme[n]

Die Vincennes Winter Challenge