Galopprennbahn Dortmund: 1.200 Meter-Sprint mit Top-Feld

Road to Cheltenham

Noch rund zwei Monate bestimmt die Sandbahn in Dortmund das Geschehen bei den Galoppern in Deutschland. Unabhängig von der Witterung können hier Rennen abgehalten werden, sogar Schnee oder Frost-Temperaturen sind hier kaum ein Problem. Am Sonntag steht der zweite Termin in der noch jungen Rennsaison 2021 an. Mit sechs Prüfungen ab 11:20 Uhr.

Das Rennen

Natürlich ist auch PMU wieder mit an Bord, ein ganz wesentlicher Faktor für die finanzielle Grundlage der Winterrennen. Die Prüfungen 1 bis 4 werden diesmal ins Nachbarland übertragen. Ein Ausgleich III über 2.500 Meter ragt heraus. 12.000 Euro winken in der Viererwette des 4. Rennens (Ausgleich IV, 1.950 m). Wir wollen uns aber auf das 3. Rennen um 12:20 Uhr konzentrieren, da hier zahlreiche Formpferde an den Start kommen. Es handelt sich um einen Ausgleich IV-Sprint über 1.200 Meter. Neun Kandidaten treten an.

Die erfolgreichsten Starter im Rennen

Bobby’s Charm gewann drei Rennen und war weitere siebenmal platziert. LATINO zeichnete sich schon fünfmal aus und landete weitere siebenmal in der Platzierung. GABRIELA LAURA ist dreifache Siegerin. MARK OF EXCELLENCE triumphierte siebenmal und war 14mal im Geld. Auch NAQDY holte sich sieben Prüfungen, hinzu kommen 19 Platzgelder.  

Direkt zum Rainbow Quest-Rennen

Das zu erwartende Tempo

Hier dürfte es gleich so richtig zur Sache gehen, denn einige sehr schnelle Pferde sind mit von der Partie. BOBBY’S CHARM könnte sich an die Spitze setzen. SOUTH COAST sollte ebenfalls gleich mitmischen, gefolgt von GABRIELA LAURA und NAQDY. NIGHT RIDER sehen wir mit LA ALUNA dahinter, während LATINO, PATTY PATCH und MARK OF EXCELLENCE aus der Reserve kommen dürften.

Unsere Einzelanalyse der Starter

LATINO hat auf Sand zu erstklassiger Form gefunden, fühlt sich auf dieser Distanz pudelwohl, bestätigte den Treffer, schien lange noch mehr zu erreichen, gehört wieder auf den Wettschein.

Latino siegt unter Mikki Cadeddu am 05.09.2020 in Baden-Baden
Latino siegt unter Mikki Cadeddu am 05.09.2020 in Baden-Baden

NAQDY meldete sich als Zweiter auf diesem Kurs wieder stark zurück, das war in der höheren Klasse, steht mit der Erlaubnis verlockend im Rennen, Reiter hat Form, kann es schaffen.

Naqdy siegt unter Anna van den Troost am 29.05.2020 in Dortmund
Naqdy siegt unter Anna van den Troost am 29.05.2020 in Dortmund

MARK OF EXCELLENCE liefert präzise wie ein Uhrwerk seine Leistungen auf Sand ab, hätte einen Treffer wieder verdient, kam kürzlich etwas zu spät in die Partie.

Mark of Excellence siegt unter Alexander Pietsch am 29.11.2020 in Dortmund
Mark of Excellence siegt unter Alexander Pietsch am 29.11.2020 in Dortmund

BOBBY’S CHARM war im vergangenen Winter eine der Entdeckungen und ein Muster an Formbeständigkeit. Scheint derzeit aber völlig außer Form, aber es wird immer einfacher.

LA ALUNA landete in Mülheim den hochverdienten Treffer, die Sandbahn ist zwar Neuland für sie, aber sollte mit dieser Marke auch auf diesem Untergrund stark beachtet werden.

NIGHT RIDER frischer und leichter Sieger in Mülheim als stark gewettetes Pferd, sollte auch auf Sand als noch junges Pferd nicht alles gezeigt haben, sehr interessant.

Night Rider am 16.05.2020 in Düsseldorf
Night Rider am 16.05.2020 in Düsseldorf

PATTY PATCH hat auf Sand und Gras zu beständiger Form gefunden, kann es auch hier in die Kombiwetten schaffen.

SOUTH COAST kam über einen Ansatz in Magdeburg nicht hinaus, Formen sind sehr schwach, hat kaum Chancen.

GABRIELA LAURA beendete in Mülheim ein Formtief, schien kurz sogar alles für sich zu haben, gewann bereits auf Sand in Honzrath, gefährlich.

Sicherer Außenseiter: PATTY PATCH

Bester Außenseiter: GABRIELA LAURA

Unsere Tipps:

1: 1 Latino
2: 2 Naqdy
3: 3 Mark of Excellence
4: 6 Night Rider

Direkt zum Rainbow Quest-Rennen

Galopprennbahn Dortmund: 1.200 Meter-Sprint mit Top-Feld
2.6 (52%) 5 Stimme[n]
Road to Cheltenham