Galopprennbahn Dortmund: Formpferde en masse

Road to Cheltenham

Die Terminplanung im deutschen Galopprennsport steht, zumindest bis Mitte Juni ist bekannt, wer an welchem Tag Rennen veranstalten wird. Natürlich basiert das Programm wieder Corona-bedingt auf Einzelveranstaltungen (sieht man von zwei Ausnahmen ab. Umfangreich werden die Karten sein, mit bis zu zwölf Rennen an Sonntagen und zehn Rennen an Samstagen. Doch bis es soweit ist, stehen noch drei Termine auf der Dortmunder Sandbahn an. Unterbrechungen wird es nun voraussichtlich nicht mehr geben.

Das Rennen

Nachdem zwei Rennen mangels Resonanz ausfallen mussten und aufgrund niedriger Starterzahlen der gesamte Renntag auf der Kippe gestanden hatte, erwarten Sie nun sechs Prüfungen am Sonntag, natürlich auch mit der gewohnten PMU-Begleitung von vier Rennen ab 11:20 Uhr. Einmal mehr kommen die Sprinter auf ihre Kosten in einem Ausgleich III über 1.200 Meter, der das eine Highlight sein wird und in dem Holländer Naqdy zu einem verdienten Treffer kommen könnte. Über 1.950 Meter könnte Taurus den fünften Sandbahn-Sieg in diesem Winter schaffen. Wir wollen uns aber auf das 3. Rennen konzentrieren, einen Ausgleich IV über 1.800 Meter.  

Direkt zum Preis des Konzerthauses Dortmund

Die erfolgreichsten Starter im Rennen

HELLOMOTO ist bereits achtfacher Sieger. GYPSY MUSIC war bisher dreimal erfolgreich. DORMIO gewann früher ein Auktionsrennen. NERO DE AVOLO siegte bisher in sechs Prüfungen. Rekordhalter in diesem Feld ist allerdings NOVACOVIC mit zehn Siegen.

Das zu erwartende Tempo

NERO DE AVOLO und DUTCH DEVIL können gut antreten und dürften wieder einmal sehr offensiv in die Partie starten. NOVACOVIC sehen wir dahinter, gefolgt von GYPSY MUSIC und DORMIO sowie RED STAR. HELLOMOTO und JO’S GIRL dürften es mit der Wartetaktik versuchen.

Unsere Einzelanalyse der Starter

DUTCH DEVIL war in diesem Winter schon mehrfach auf Sand platziert, hätte einen Volltreffer redlich verdient, sicherlich ein Pferd, das man vormerken sollte.

Dutch Devil
Dutch Devil, 20.06.2020, Dortmund

HELLOMOTO war in diesem Winter schon zweifacher Sieger auf diesem Untergrund, ließ u.a. DUTCH DEVIL hinter sich, der Hattrick scheint gut möglich.

GYPSY MUSIC war im Dezember auf der Grasbahn in Mülheim erfolgreich, danach gelang auf Sand weniger, dürfte mit dem Champion im Sattel aber wieder einiges Vertrauen genießen.

NOVACOVIC gewann seit 2018 nicht mehr, bot sich hier hinter Mitkonkurrenten wieder an, ein Honorar scheint möglich, aber für den Sieg wird es wieder knifflig.

DORMIO ist ein England-Rückkehrer aus prominentem Stall, hat in der früheren Heimat zuletzt keine Bäume ausgerissen, war als jüngeres Pferd für Henk Grewe Sieger in einem Auktionsrennen, wenn er sich nur ein wenig an frühere Tage erinnert, dann mit verlockender Marke ein spannendes Pferd.

RED STAR kündigte sich auf diesem Kurs mit Platz drei stark an, sollte bald einmal ganz vorne sein, trifft aber auf weitere Formpferde.

Schwesterherz siegt unter Andrasch starke im BBAG Auktionsrennen Mülheim am 06.12.2020 in Mülheim
Schwesterherz siegt unter Andrasch starke im BBAG Auktionsrennen Mülheim am 06.12.2020 in Mülheim

JO’S GIRL lässt weiter auf einen Ansatz warten und kommt aus einer langen Pause, nur große Außenseiterin.

NERO DE AVOLO legte 2020 eine starke Saison hin, doch fehlte zuletzt der entscheidende Schwung, Stallform hat aber deutlich angezogen, überraschen kann er allemal.

Sicherer Außenseiter: NERO DE AVOLO

Bester Außenseiter: DORMIO

Unsere Tipps:

1: 2 Hellomoto
2: 1 Dutch Devil
3: 6 Red Star
4: 3 Gypsy Music

Direkt zum Preis des Konzerthauses Dortmund

Galopprennbahn Dortmund: Formpferde en masse
5 (100%) 2 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer