Galopprennbahn Dortmund: Der Winter geht zu Ende!

Road to Cheltenham

Viele Galopper-Freunde freuen sich längst auf den Start der Grasbahn-Saison. Nach vielen Monaten des Sandbahn-Sports will man die hoffnungsvollen Dreijährigen erleben und bald wieder Gruppe- und Listenrennen auf dem grünen Rasen zu sehen bekommen. Bevor es am 21. März in Krefeld soweit ist, steht an diesem Sonntag das Finale der Dirt-Saison in Dortmund an.

Das Rennen

Mit nur 39 Pferden sind die Felder sehr überschaubar, aber das hat seinen Grund: „Wegen des Equine Herpesvirus dürfen nur geimpfte Pferde starten“, sagt der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Leider haben wir deshalb nur kleine Felder und keine Viererwette. Die Erfahrungen vom vergangenen Sonntag zeigen aber, dass es auch bei kleinen Feldern zum Teil sehr lukrative Quoten geben kann und das Wetten sich lohnt.“

Sechs Rennen stehen noch einmal auf der Karte bei der letzten Gelegenheit für die Spezialisten, ihr Punktekonto aufzustocken. Die Rennen 1 bis 4 werden auch nach Frankreich übertragen, denn PMU ist ab 11:20 Uhr wieder mit von der Partie. Ein 1.700 Meter-Ausgleich III mit fünf Pferden zu Beginn (Henk Grewe ist dank NUMERION und KOFFI STAR doppelt vertreten) ist der Höhepunkt, wir haben uns aber eingehender mit dem 4. Rennen um 12:50 Uhr beschäftigt, denn hier starten acht Pferde. In diesem Ausgleich IV über 1.700 Meter sin d auch etliche Formpferde mit von der Partie.

Direkt zum Salome-Rennen

Die erfolgreichsten Starter im Rennen

Mit vier Erfolgen ist BAASHA ein besonders erfolgreiches Pferd geworden. Zwei Siege gelangen RAINMAKER. Alle anderen Kandidaten sind noch sieglos.

Das zu erwartende Tempo

Tempo scheint hier vorprogrammiert, denn GIODONNA, BAASHA und JO’S GIRL sind meistens schnell auf den Beinen. RAINMAKER sollte ebenfalls gleich prominent sein, gefolgt von TEUFELSMOOR. ACTIVE ADVENTURE, KREUZ BUBE und AMAANA sehen wir anfangs in der zweiten Reihe.

Unsere Einzelanalyse der Starter

ACTIVE ADVENTURE hat nun mehrere gute Formen hier abgeliefert, gehört einmal mehr in die Kalkulationen.

BAASHA gewann in diesem Winter schon zwei Rennen, nimmt fünf Kilo Gewichtserlaubnis herunter, damit könnte es durchaus wieder zu einem Volltreffer reichen, kürzere Distanz ist kein Nachteil.

Baasha, Mülheim, 26.12.2019
Baasha, Mülheim, 26.12.2019

AMAANA ist nach acht Auftritten noch ohne Erfolg, zeigte im November in München einen ersten Ansatz, den sie noch nicht bestätigte. Vielleicht kann sie sich beim ersten Sand-Versuch bemerkbar machen, kommt aber aus einer Pause, Trainer ist ein seltener Gast hier.

RAINMAKER sorgte hier für eine Mega-Quote, als er verblüffend leicht gewann. Sollte auch mit Aufgewicht und nach einer Pause sehr gute Aussichten besitzen.

Rainmaker siegt unter Concetto Santangelo am 17.01.2021 in Dortmund
Rainmaker siegt unter Concetto Santangelo am 17.01.2021 in Dortmund

JO’S GIRL bot hier als Vierte den ersten Ansatz, muss das aber erst einmal erhärten.

GIODONNA ist eine Frontrennerin, die hier zweimal als Vierte gefiel, eine ähnliche Leistung ist erneut zu erwarten.

KREUZ BUBE kündigte als Dritter in einem starken Feld gut an, kann bald den ersten Sieg landen, zumal der Champion wieder im Sattel sitzt, scheint diesen Untergrund sehr zu mögen.

Kreuz Bube am 16.09.2018 in Dortmund.
Kreuz Bube am 16.09.2018 in Dortmund.

TEUFELSMOOR hat bei vier Starts noch nichts bewegen können, vertritt dasselbe Quartier wie AMAANA, dürfte auch mit niedriger Marke nur Außenseiter sein.

Sicherer Außenseiter: AMAANA

Bester Außenseiter: GIODONNA

Unsere Tipps:

1: 4 Rainmaker
2: 7 Kreuz Bube
3: 2 Baasha
4: 1 Actice Adventure

Direkt zum Salome-Rennen

Galopprennbahn Dortmund: Der Winter geht zu Ende!
5 (100%) 1 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer