Großer Preis der Landeshauptstadt Dresden: Wer folgt Namos?

Pferderennen Vorschau

Adventskalendar

2019 war die Premiere – zum ersten Mal in der Historie des Dresdner Rennvereins wurde hier ein Rennen der Europa-Gruppen-Kategorie gelaufen. Der Große Preis der Landeshauptstadt Dresden wurde gleich groß angenommen. Brian Ryan vor Waldpfad war damals die Zweierwette. Kein Geringerer als Namos, der einige Zeit die Nummer eins der hiesigen Sprinter war, behauptete sich 2020 in einem packenden Finish gegen den Ittlinger Zerostress. Am Samstag steht nun die Neuauflage der Gruppe III-Prüfung an.

Das Rennen

50.000 Euro winken auf der 1.400 Meter-Strecke. Es ist das 5. Rennen der insgesamt acht Rennen ab 14:00 Uhr. Startzeit ist um 16:20 Uhr. Zwölf Pferde kommen an den Start. 11.111,11 Euro winken als garantierte Auszahlung in der Dreierwette (einschließlich eines Jackpots von 2.891,18 Euro).

Jetzt zu RaceBets

Die erfolgreichsten Starter im Rennen

Rubaiyat siegt unter Andrasch Starke im Waldpfad-Cup, L.
Rubaiyat siegt unter Andrasch Starke im Waldpfad-Cup, Listenrennen am 25.04.2021 in Hannover

RUBAIYAT ist mehrfacher Gruppesieger. BEST LIGHTNING war Zweiter im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen. ALPEN ROSE schrammte mehrfach knapp am Gruppesieg vorbei. Gruppeplatziert waren JUANITO, MANJEER und SCHWESTERHERZ.

Das zu erwartende Tempo

In einem solchen Kurzstreckenrennen erwarten wir viel Tempo. WALDERSEE könnte dafür sorgen, SIRIUS SLEW, SUGAR DADDY, MANJEER und HEAVEN FORFEND vor ALPEN ROSE, RUBAIYAT, SCHWESTERHERZ und JUANITO. DANELO, DIBUJABA und BEST LIGHTNING sind Speedpferde.

Unsere Einzelanalyse der Starter

HEAVEN FORFEND ist ein tschechischer Gast, der zwei Verkaufsrennen in Frankreich gewann und zuletzt in seiner Heimat gut lief, aber hier wird sicher mehr verlangt.

Manjeer
Manjeer am 04.09.2021 in Baden-Baden

MANJEER hielt sich als Dritter in der Goldenen Peitsche sehr gut und ließ dabei Mitbewerber hinter sich, sehr gefährlicher Gast aus Frankreich.

RUBAIYAT ist der Galopper des Jahres 2019, wurde erfolgreich auf Sprint-Strecken umgestellt, wie die Frühjahrs-Formen beweisen, nach der Pause in der Goldenen Peitsche aus ungünstiger Startnummer chancenlos, sollte sich schnell rehabilitieren.

SIRIUS SLEW scheint mächtig verbessert, aber hier wird es deutlich kniffliger als im Handicap.

STAR GYPSY ist eine der Entdeckungen des Jahres als Seriensieger im Alter von sieben Jahren, allerdings weht hier ein ganz anderer Wind als im Handicap.

SUGAR DADDY hätte in den Altersgewichtsrennen schon besser laufen müssen, um hier eine Chance zu haben, konnte früher mehr.

Best Lightning
Best Lightning am 24.05.2021 in Köln

BEST LIGHTNING zeigte seine beste Form als Zweiter im klassischen Mehl-Mülhens-Rennen, konnte daran nicht anknüpfen, aber hier ist es doch einfacher als zuletzt.

JUANITO zeigte in Auktionsrennen gute Vorstellungen, kehrt nun wieder auf Gruppe-Ebene zurück, Stall stellte mit Namos den Vorjahressieger, kann eventuell überraschen.

SCHWESTERHERZ schrammte mehrfach knapp an einem Gruppesieg vorbei, in der Goldenen Peitsche ohne Chance, Distanz passt nun besser, nicht ganz auszulassen.

WALDERSEE spielte ebenfalls in der Goldenen Peitsche keine Rolle, Vorformen waren besser, kann es in die Platzierung schaffen.

Alpen Rose
Alpen Rose am 30.05.2021 in Düsseldorf

ALPEN ROSE landete tolle Gruppe-Ehrenplätze in Düsseldorf und Hamburg, jüngste Heimatform ist kein Maßstab, kann alle schlagen.

DANELO verpasste in Iffezheim nur sehr unglücklich einen Handicap-Sieg, nun wird ein weiterer Sprung verlangt, kann und muss sich weiter steigern.

DIBUJABA lief in der Goldenen Peitsche vor Mitbewerbern solide, Rennverlauf war dort nicht ideal, hier eine interessante Teilnehmerin.

Sicherer Außenseiter: 11 DANELO

Bester Außenseiter: 12 DIBUJABA

Tipp:

1: Alpen Rose
2: Best Lightning
3: Rubaiyat
4: Manjeer

Bei RaceBets wetten

Großer Preis der Landeshauptstadt Dresden: Wer folgt Namos?
5 (100%) 1 Stimme[n]

Die Vincennes Winter Challenge