Curragh und Newbury Vorschau

Pferderennnen in Curragh
Pferderennnen in Curragh, Foto: Patrick McCann
RaceBets Million

Der Curragh hat einen seltenen Auftritt bei ITV-Racing und es ist direkt ein Paukenschlag. Die Irish 2000 Guineas sind das Herzstück des Tages, bei denen Siskin seine weiße Weste verteidigen will. Zudem wird sich Mythical in den Gallinule Stakes versuchen. Außerdem können wir uns auch auf vier spannende Rennen in Newbury freuen.


Curragh


Irish Stallion Farms EBF Maiden

King Of The Throne ist am Start, direkt mit einem Rating von 92, nachdem er letztes Jahr in Newcastle in einem Gruppe 1 Rennen gut lief. Später enttäuschte er jedoch in einem Maidenrennen und hat jetzt zum ersten Mal einen Zungenstrecker auf, was Zweifel zulässt. Galileo Chrome lief beim Debüt gegen King Of The Throne gut und kann diese Form mit sollte diese Form bestätigen können, als er vor King Of The Throne landete.

Der gut gezogene Serpentine war beim Debüt in Galway im vergangenen September enttäuschend, aber er hat nächste Woche eine Royal Ascot-Nennung, was bedeutet, dass er in der Arbeit wohl viel gezeigt hat. Ein anderer O’Brien-Starter, der beim Debüt enttäuscht hatte, aber immer noch gute Nennungen hat, ist Coventry, und man sollte ihn in seiner Wette nicht auslassen.

Cabot Hills ist von Aidan zu Donnacha O’Brien gezogen und obwohl er eine anständige Form gezeigt hat, sieht er eher nicht aus, als wenn er mit den anderen mithalten kann.

Unser Tipp: Galileo Chrome


Equine MediRecord Handicap

Nordic Passage war am Montag in Naas ein sehr überlegener Gewinner, und auf den ersten Blick scheint er derjenige zu sein, der zu schlagen ist. Er wurde für 11.000 gns im Mai 2019 von John Gosden gekauft und war zunächst enttäuschend, zeigte aber jetzt endlich einen Funken seines alten Vermögens. Es wird schwer sein, ihn zu schlagen.

Joseph O’Briens Dark Vader wurde am Dienstag Vierter in einem Listenrennen in Leopardstown und die Form seines Dundalk-Sieges im März wurde durch den Zweitplatzierten aufgewertet, der am Mittwoch ein stark besetztes Maidenrennen gewann. Er scheint gut zu laufen und sollte hier durchaus eingreifen können.

Verhoyen und Fran Berry
Verhoyen und Fran Berry, Navan

Verhoyen ist ein zweifacher Sieger auf der Bahn – und Distanzsieger und sollte hier Akzente setzen können. Andere, die man ebenfalls beobachten sollte, sind Miacomet vom aufstrebenden Stall von Jack Davidson und Alfredo Arcano, der in Dubai gut gelaufen ist.

Unser Tipp: Verhoyen – E/W


Anglesey Lodge Equine Hospital Handicap

Dies scheint ein sehr offenes Handicap zu sein, und United Front scheint nach seiner Marke von 90 sehr gut bewertet zu sein, da er in der vergangenen Saison in Chesham respektabel hinter Pinatubo gelaufen ist. Er gewann auch in Dundalk, als er zuletzt gelaufen ist – darauf kann man aufbauen.

United Front mit Donnacha O’Brien
United Front mit Donnacha O’Brien, Navan, Foto: Caroline Norris

Eine andere Dundalk-Gewinnerin, ist Siamese, die an diesem Tag viel Können zeigte, und Johnny Murtagh sagte danach, dass er sich sie durchaus in Stakes-Gesellschaft vorstellen könnte

Ein weiterer Vertreter ist Champers Elysees, der im Training schon gute Formen zeigte und den schnellen Boden durchaus kann. To My Ears und Hieroglyphic waren beide Gewinner in Dundalk im letzten Jahr und sind beide interessant für ihre jeweiligen Handicap-Debüts.

The King Of Kells hat für Mick Mulvany die ganze Saison über Fortschritte gemacht und scheint immer seine Rennen ordentlich zu laufen. Die Form seiner letzten Rennen ist gut, aber er könnte auf weicherem Boden besser aufgehoben sein.

Unser Tipp: United Front


Coolmore Ten Sovereigns Gallinule Stakes

Ein weiteres Pferd, das von Aidan nach Donnacha O’Brien gezogen ist, ist Sherpa, der in der vergangenen Saison ein Roscommon-Maiden gewonnen hat. Das Derrinstown Derby-Trial in Leopardstown am Dienstag stand eigentlich auf seiner Agenda, nun kommt er auf dem Curragh an den Start und ist ein interessanter Anwärter auf den Sieg.

Das am höchsten eingeschätzte Pferd in dem Feld ist Mythical, der zuletzt in Saint-Cloud lief und seine Form bestätigen sollte. Das gilt auch für Jessica Harringtons String Gold Maze, den man nicht außer Acht lassen darf.

Unser Tipp: Mythical

Mythical mit Donnacha O’Brien
Mythical mit Donnacha O’Brien, Gowran Park, Foto: Caroline Norris

Tattersalls Irish 2,000 Guineas

Niemand kommt an Siskin vorbei, der ungeschlagene Sohn von First Defense gab Ger Lyons in der vergangenen Saison einen ersten Gruppensieg auf heimischem Boden und ist zweifellos derjenige, den es zu schlagen gilt. Er wird das Geläuf lieben, aber es gibt ein Fragezeichen beim Stehvermögen.

Lope Y Fernandez vertritt das formstarke Aidan O’Brian-Team und wurde bei seinem letzten Start in der vergangenen Saison im Middle Park gut gewettet und sollte nicht unterschätzt werden. Er hat beide Starts auf dem Curragh gewonnen und sieht aus wie ein richtiger Steher.

Zudem ist da auch noch Sinawann, der am Champions Day in einem Gruppe 2 Rennen den zweiten Platz hinter Mogul belegte und Berichten zufolge über den Winter ordentlich zugelegt hat. Er ist der beste Dreijährige in Mick Halfords Obhut und sollte gut laufen.

Eine weitere Überlegung wert ist das einzige sieglose Pferd im Feld, Fiscal Rules von Jim Bolger. Witchita hat ihm beim Debüt nur einen Kopf geschlagen, und Mr. Bolger weiß, wie man ein Pferd zum Sieger macht.

Unser Tipp: Sinawann – E/W

Sinawann mit Ronan Whelan
Sinawann mit Ronan Whelan, Curragh, Foto: Caroline Norris

Newbury


It’s Not Rocket Science Handicap

Johan hat vier seiner bisherigen Karrierestarts gewonnen und lief stark in den Autumn Stakes in Newmarket hinter Military March, der die Form in den Guineen 2000 bestätigte. Sicherlich kann er sich noch ordentlich steigern.

Der zweimal gelaufene Society Line repräsentiert die beeindruckende Kombination aus Sir Michael Stoute und Ryan Moore. Er zeigte seine Fähigkeiten beim Debüt in Newmarket und machte einen bedeutenden Schritt nach vorne, um in Yarmouth leicht zu gewinnen. Er könnte für größere Aufgaben gemacht sein.

Tom Dascombe hat einen richtig guten Start seit der Wiederaufnahme des Rennsports hingelegt. Bereits vier Sieger konnte er stellen und Breathalyze ihm hier einen weiteren Sieg bescheren. Er ist seit seinem letzten Sieg in Chester und sollte zumindest für einen Platz in Frage kommen.

Unser Tipp: Johan 


Royal Ascot Special Handicap

Breath Of Air hat seit 2018 kein Rennen mehr gewonnen, liegt aber jetzt 18 Pfund unter seiner ursprünglichen Marke und die Verpflichtung von Ryan Moore ist sehr auffällig. Der Kurs- und Distanzsieger Bear Force One könnte hier ebenfalls auf die Siegerstraße zurückkehren, obwohl seine Marke ein Fragezeichen aufwirft. Jackstar war letzte Woche ein geschlagener Favorit und die 2 Pfund Aufgewicht sind auch nicht hilfreich.

Unser Tipp: Breath Of Air


Newbury Handicap

Elgin kehrt zum ersten Mal seit 700 Tagen wieder in einem Flachrennen zurück und hat seinen zweiten Start nach einer Operation. Er war fünfter beim Champion Hurdle 2018 und sollte hier durchaus performen können.

Ein weiteres Pferd, das von Ryan Moore unterstützt wird, ist Laafy, der in der vergangenen Saison zweimal gewonnen hat und nach seiner Kastration nun sicher wieder angreifen wird. Away He Goes lief beim Debüt ein Super-Rennen hinter Logician und hat seitdem in Newbury und Newmarket gewonnen. Er sieht aus wie ein Gruppenpferd und sollte dieses Rennen auf gewinnen können.

Unser Tipp: Away He Goes


Beaten By A Head Handicap

Der Strecken- und Distanzsieger Just The Man steht jetzt elf Pfund höher als bei seinem Newbury-Sieg im Juli, hat aber mit zwei Pfund weniger vor zwei Starts gewonnen. Er ist nun auch Wallach und dürfte hier gut laufen.

Leichtgewicht You’re Hired war die ganze letzte Saison über sehr konstant und lief in der Vergangenheit sehr gut. Zudem steht er noch ein Pfund niedriger als bei seinem letzten Sieg darf damit auf gar keinen Fall außer Acht gelassen werden.

George Scott steht 0-18, seit die Rennen wieder aufgenommen wurden, hat aber eine echte Chance mit Moll Davis, die zuletzt auch auf Listenebene lief. Auch bei ihrem ersten Rennen in dieser Saison war sie nicht verkehrt.

Unser Tipp: You’re Hired

Jetzt zu RaceBets

Curragh und Newbury Vorschau
5 (100%) 1 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer