Düsseldorf – Galopprennen Stallparade

166
Düsseldorf Galopprennen Stallparade
100  Euro Bonus

14:00 Uhr Pritt-Rennen – Altersgewichtsr. (D)

Nubius
db. H. v. Dylan Thomas-Nicolaia (Züchter: Jürgen Imm).
2018: Fl. 1 Start.

Produkte aus der Nicolaia
2006 Napoli (67), S. (Chato)
2007 Nicea (93,5), S. (Lando)
2009 Nexius (92), H. (Catcher In The Rye)
2010 Nicolosio (95,5), H. (Peintre Celebre)
2013 Nantano (72), W. (Pour Moi)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben:
Distanz: Weitere Wege
Perspektive: Hat eine Derbynennung, sollte bald
startklar sein
Besonderheit: Zweijährig einmal unplatziert
gelaufen, hat gut überwintert

Surely Motivated
b. H. v. Motivator-Schwarzach (Züchter: Gestüt Schlenderhan).
2018: Fl. 1 Start, 1 Platz. Gws. 1.200 €.

Produkte aus der Schwarzach
2005 Shanti, S. (Monsun)
2006 Steuben (93), W. (Monsun)
2008 Selkis (91,5), S. (Monsun)
2010 Strike (69), H. (Tiger Hill)
2012 Scaramuz, H. (Manduro)
2013 Show Biz (66,5), S. (Monsun)
2015 Shabrice (67,5), S. (Shirocco)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Unklar
Distanz: Steher
Perspektive: Deutsches Derby
Besonderheit: Hat in Hannover ein sehr gutes Debüt
gegeben, startet in Köln am dortigen ersten Renntag
in die Saison, werden seine Einsätze ganz gezielt planen,
um im Derby voll da zu sein, ist schon früh da im Training

Miro
Sexy Lot
b. S. v. Camelot-Saldennähe (Züchter: Gestüt
Wittekindshof).
2018: Fl. 1 Start.

Produkte aus der Saldennähe
2014 Sexy Juke (75), S. (Jukebox Jury)
2015 Sexy Hollow (65,5), S. (Soldier Hollow)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben:
Distanz: Steherdistanzen
Perspektive: Erst Rennen gewinnen, dann sieht man
weiter, hat eine Nennung für den Henkel-Preis der Diana
Besonderheit: Sehr große Stute, die dementsprechend
Zeit benötigt hat

Near Dam
Wildbeere
schwb. S. v. Maxios-Wurfkette (Züchter: Gestüt Ravensberg).
2018 nicht gelaufen.

Produkte aus der Wurfkette
2014 Wildfasan (71), H. (Sir Percy)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Gut bis weich
Distanz: 2000 Meter und mehr
Perspektive: Bekommt weitere Nennung für bessere
Rennen
Besonderheit: Talentierte Stute aus der Ravensberger
W-Linie, hat sich weiter super entwickelt, besitzt
eine Nennung für den Henkel-Preis der Diana

14:30 Uhr Schauma-Rennen – Altersgewichtsr. (D)

Durance
b. S. v. Champs Elysees-Djidda (Züchter: Gestüt Ebbesloh).
2018: Fl. 1 Start.

Produkte aus der Djidda
2004 Dancing Amber (57), S. (Ashkalani)
2005 Dragon Days (86), S. (Royal Dragon)
2006 Dextera (82), S. (Royal Dragon)
2007 Devilish Lips (90), S. (Königstiger)
2009 Dabbitse (92,5), W. (Soldier Hollow)
2010 Diaccia (87,5), S. (High Chaparral)
2012 Drejö (82,5), S. (Mastercraftsman)
2013 Diokletian (64), W. (Lawman)
2014 Drakensberg (67,5), H. (Samum)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben:
Distanz: 2000 Meter und weiter
Perspektive: Soll in Frankreich weitermachen
Besonderheit: Gab in Frankreich in der vergangenen
Woche ihr Saisondebüt, lief dabei als Vierte ein sehr gutes
Rennen, schien lange sogar mehr zu erreichen

Dantes
La Pradera
b. S. v. Wiesenpfad-La Dane (Züchter: Gestüt Bona).
2018: Fl. 1 Start, 1 Platz. Gws. 1.200 €.

Produkte aus der La Dane
2004 Laspek, S. (Spectrum)
2006 La Buena (66), S. (Big Shuffle)
2007 Lagalp (92,5), S. (Galileo)
2009 Labbezanga (73,5), S. (Big Shuffle)
2010 Lumumba (67), S. (Footstepsinthesand)
2011 Landeck (62), S. (Dai Jin)
2013 Laurette (81), S. (Rip Van Winkle)
2014 Lucky Step (63), W. (Footstepsinthesand)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Weich
Distanz: Ab 2000 Meter
Perspektive: Auktionsrennen, Black Type
Besonderheit: Debütierte in Dresden als Zweite gut,
man hofft, dass sie nun zu den besseren zweijährigen
Stuten gehört

Nayala
b. S. v. Maxios-Ninfea (Züchter: Dr. Christoph Berglar).
2018: Fl. 2 Starts. Gws. 300 €.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Unabhängig
Distanz: 2000 Meter
Perspektive: Schritt für Schritt schauen, hat eine
Diana-Nennung
Besonderheit: Beide Starts als Zweijährige waren okay,
macht alles mit, gewann gerade in Düsseldorf ein
Maidenrennen in leichter Manier

Giulia
b. S. v. Sea The Moon-Giulietta (Züchter: Gestüt Görlsdorf).
2018 nicht gelaufen.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben:
Distanz: Weitere Wege
Perspektive: Sollte bald laufen, eine Nennung für
den Henkel-Preis der Diana hat sie
Besonderheit: Tochter eines listenplatzierten Pferdes,
kam zweijährig noch nicht heraus

Near Dam
Bsch. S. v. Dalakhani-Near Galante (Züchter: Gestüt Wittekindshof).
2018: Fl. 2 Starts.

Produkte aus der Near Galante
2012 Near Excellent (69), S. (Excellent Art)
2013 Near England (93), S. (Lord of England)
2014 Near Big (77), S. (Big Bad Bob)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben:
Distanz: Steherin
Perspektive: Kein schlechtes Pferd, braucht aber Zeit,
könnte am 10. April in Düsseldorf in die Saison starten,
eine Nennung für den Henkel-Preis der Diana hat sie noch
Besonderheit: Zweijährig zweimal gelaufen, aber
unplatziert

Sweet Gold

16:40 Uhr Perwoll-Rennen – Altersgewichtsr. (D)

Cliffs Art
b. S. v. Canford Cliffs-Saldenart (Züchter: Marlene
Haller/Irland).
2018: Fl. 4 Starts, 1 Sieg, 1 Platz. Gws. 30.600 €. GA. 77 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Gut
Distanz: 1600 Meter
Perspektive: Auktionsrennen
Besonderheit: Gewann als Zweijähriger ein Auktionsrennen in Dortmund

Royal Lion
b. H. v. Maxios-Royal Dubai (Züchter: Stiftung Gestüt
Fährhof).
2018: Fl. 2 Starts. Gws. 300 €.

Produkte aus der Royal Dubai
2005 Rahada (68), S. (Peintre Celebre)
2006 Rahad (77), W. (Ransom O‘War)
2009 Raipur (62), W. (Monsun)
2015 Realeza (88), S. (Maxios)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: –
Distanz: Bis 2000 Meter sicher, ob weiter, muss sich zeigen
Perspektive: Hat eine Derby-Nennung, alternativ kommen
für ihn die Auktionsrennen in Betracht
Besonderheit: Zweijährig zweimal gelaufen, wobei er
beim ersten Start etwas enttäuschte, beim zweiten aber
schon besser lief

Molly Massimo
Saint Andrews
b. H. v. Makfi-Step With Joy (Züchter: Christoph Holschbach).
2018 nicht gelaufen.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Offen
Distanz: 1600 bis 2000 Meter
Perspektive: Ein, zwei Rennen in Frankreich gewinnen
Besonderheit: Ist noch nicht lange im Stall, kam aus dem
Kölner Quartier von Henk Grewe

17:15 Uhr Henkel-Stutenpreis – Listenrennen (A)

Diajaka
b. S. v. Kamsin-Diacada (Züchter: Gestüt Röttgen).
2018: Fl. 6 Starts, 3 Siege, 2 Plätze. Gws. 13.200 €. GA. 85/S:83,5 kg.

Produkte aus der Diacada
2005 Diacaro (90,5), W. (Alhaarth)
2006 Dicara (69,5), S. (Royal Applause)
2007 Diatribe (91,5), S. (Tertullian)
2008 Dragoslav (75), H. (Green Desert)
2010 Daktani (91,5), W. (Kallisto)
2012 Dynastie (66), S. (Sinndar)
2014 Diaphora (90), S. (Pivotal)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Hat auf Gras und Sand gewonnen
Distanz: Beste Distanz ist noch nicht ganz klar
Perspektive: Hat Nennungen für beide Stutenklassiker,
könnte im Kölner Grupperennen (Karin Baronin von
Ullmann-SchwarzgoldRennen) oder im Düsseldorfer
Listenrennen in die Saison starten
Besonderheit: War das einzige zweijährige Pferd 2018,
das drei Rennen gewinnen konnte, zudem bereits auf Listenebene platziert

Ivanka
schwb. S. v. Dabirsim-Irresistable (Züchter: Gestüt
Hachtsee).
2018: Fl. 2 Starts, 1 Sieg, 1 Platz. Gws. 14.500 €. GA. 91 kg.

Produkte aus der Irresistable
2015 Ile de Roches (49), S. (Rock of Gibraltar)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Unabhängig
Distanz: Maximal 1600 Meter
Perspektive: 1000 Guineas, Listenrennen in Düsseldorf
soll zur Vorbereitung dienen
Besonderheit: Eifriges Mädchen, das mit Pech im letzten
Jahr einen Start in Dresden verpasst hat, dadurch war
die Pause bis zur Winterkönigin zu lange, lief als Dritte
dort aber dennoch gut

K Club
Noch nicht auf der Trainingsliste, aber schon im Stall
sind zwei Pferde, die zu Beginn des Monats bei Tattersalls
erworben wurden. Die dreijährige Stute K Club, die bei
Richard Hannon stand, bestritt zweijährig zehn Rennen.
Sie war schon erfolgreich und ist auch in diesem Jahr bereits
gelaufen, wobei man der Stute, die dem Stall Walzertraum
gehört, und 20.000 Guineas kostete, das stramme Pensum nicht ansieht.
Sharoka
b. S. v. Rock of Gibraltar-Sharin (Züchter: Gestüt Röttgen).
2018: Fl. 4 Starts, 1 Sieg, 1 Platz. Gws. 15.500 €. GA. 89,5 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Bodenunabhängig
Distanz: 1600 bis 2000 Meter, ob es noch weiter geht,
muss sich zeigen
Perspektive: Soll mit dem Konditionsvorteil von ihrem
Krefelder Start ins Karin Baronin von Ullmann-Rennen
gehen, hat auch Nennungen für beide Stutenklassiker
Besonderheit: Siegte bereits zweijährig, war zudem auf
Listenebene platziert, Vierte im Zukunftsrennen und
Fünfte im Preis der Winterkönigin, blieb beim diesjährigen
Saisondebüt in Krefeld überlegen erfolgreich

Best on Stage
b. S. v. Pastorius-Best moving (Züchter: Gestüt Riepegrund).
2018: Fl. 3 Starts, 1 Sieg, 1 Platz. Gws. 3.900 €. GA. 85 kg.

Produkte aus der Best moving
2011 Bavarian Beauty (71), S. (Desert Prince)
2013 Butch Cassedy (66,5), W. (Kheleyf)
2015 Binti Al Nar (92), S. (Areion)

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Distanz: 1600 Meter, vielleicht auch
etwas weiter
Perspektive: Ziel ist Black Type, hat Nennung für Karin
Baronin von Ullmann-Rennen und die German
1.000 Guineas
Besonderheit: Halbschwester der Gruppesiegerin
Binti Al Nar, siegte zweijährig, dann kam der Start
im Preis der Winterkönigin vielleicht noch etwas zu früh,
hat gut überwintert

Newton
Dynamic Kitty
b. S. v. Kitten‘s Joy-Dyning Out (Züchter: Rashid Shaykhutdinov/ USA).
2018: Fl. 1 Start, 1 Sieg. Gws. 3.500 €. GA. 76 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Nicht zu schwer
Distanz: Ab 2000 Meter
Perspektive: Soll in den großen Stuten Rennen laufen,
hat Nennung für die Diana, aber auch für das Derby
Besonderheit: Mit ihr wollte man zweijährig nicht zu viel
machen, gewann ihr einziges Rennen leicht, ist eine
vielversprechende Stute, kam gut über den Winter, wo
man mit ihr beginnt, ist aber noch offen

Miss Mae
b. S. v. Mamool-Matchday (Züchter: Gudrun Corzilius u.
Gestüt Römerhof).
2018: Fl. 5 Starts, 1 Sieg, 2 Plätze. Gws. 17.500 €, GA. 73 kg.

Die Trainereinschätzung:
Bodenvorlieben: Gut
Distanz: Bis 2000 Meter
Perspektive: Soll in den Auktionsrennen vorne mitmischen
Besonderheit: Ist nach ihrem Sieg ein wenig schwierig
zu managen

Düsseldorf – Galopprennen Stallparade
5 (100%) 1 Stimme[n]
100  Euro Bonus