Pferderennen in Mexiko

RaceBets Million

Der Rennsport hat in Mexiko eine lange Tradition. Man schaue sich nur den sehenswerten Film „Seabiscuit“ an, dort wird gezeigt wie der Rennsport einfach über die Grenze nach Mexiko auswanderte, als das Wetten in den USA verboten wurde. Die damals aus dem Boden gestampften Bahnen existieren aber schon lange nicht mehr, schließlich sind mittlerweile über 90 Jahre vergangen.

Aktuelle Pferderennen in Mexiko 

Die einzige Rennbahn des Landes befindet sich in dem Millionen-Moloch Mexiko City und heißt Hipodrómo de las Américas. Sie existiert seit den 40er Jahren und wird vom Jockey Club betrieben. Die Bahn (Sand) ist 1508 Meter lang und hat eine immens kurze Zielgerade mit nur knapp 140 Metern. Rennen finden das ganze Jahr hindurch statt, der Schnitt liegt zwischen 60 und 70 Terminen. Auf diese Pferderennen können Sie bei RaceBets wetten. Im allgemeinen gibt es zehn Rennen pro Veranstaltung. Einige davon sind extrem kurz, führen teilweise über knapp 500 Meter. Kein Wunder, neben Vollblütern starten auch Quarter Horses. Separat natürlich.

Das wichtigste Rennen in Mexiko ist das Handicap de las América im Mai, wenn es entschieden wird, ist die Aufmerksamkeit größer als üblich, was auch daran liegt, dass häufig Gäste aus anderen Ländern antreten. Gezüchtet wird in einigen Gestüten im Land, eine genaue Zahl war nicht in Erfahrung zu bringen. Sportlich steht man (natürlich) unter den USA und ist wohl auch den Südamerikanern unterlegen, die besten Jockeys treibt es deshalb ins Ausland. Sehen lassen kann sich der mexikanische Galopprennsport aber. Die Zuschauer strömen auf die Bahn. Gewettet wird wohl auch fleißig, wobei die Außenwette eine tragende Rolle spielt.

Jetzt bei RaceBets anmelden!

Pferderennen in Mexiko
5 (100%) 1 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer