Preis der Sparkassen-Finanzgruppe: Der Klasse-Neustart in Baden

Deutsche Vorschau Featured Image

Willkommensbonus 100EUR

Deutschlands Premium-Rennbahn Nummer eins, Baden-Baden-Iffezheim war vor Ende 2020 wieder in eine Notlage geraten. Es wurde händeringend ein neuer Betreiber gesucht, nachdem Baden Racing nicht mehr weitermachte. Die Mannheimer Peter Gaul und Stephan Buchner ergriffen die Initiative, und nun startet am Sonntag die vier Renntage umfassende Große Woche als erstes Meeting (vier Renntage) 2021 mit dem 66. Preis der Sparkassen-Finanzgruppe als Top-Highlight.

Das Rennen

Das frühere Spreti-Rennen ist seit vielen Jahren Anlaufstation von Spitzenpferden geworden. Vor einem Jahr lieferten sich Wai Key Star und Itobo ein episches Duell bis zur Ziellinie. Attraktiv ist auch im zweiten Corona-Jahr die Dotierung der Gruppe III-Prüfung. Man erreicht mit 50.000 Euro in dem 2.000 Meter-Rennen fast wieder das frühere Niveau.

Der  66. Preis der Sparkassen-Finanzgruppe ist das 7. Rennen der insgesamt elf Rennen ab 11:20 Uhr. Startzeit ist um 15:05 Uhr. Neun Pferde kommen an den Start. 

Direkt zum Preis der Sparkassen Finanzgruppe

Die erfolgreichsten Starter im Rennen

Zwei Grupperennen in Folge gelangen LIBERTY LONDON. Mehrfacher Gruppesieger ist auch QUEST THE MOON.

Das zu erwartende Tempo

TABERA und DATO könnten gleich die Führung übernehmen vor ONLY THE BRAVE. Wir glauben an eine sehr flotte Fahrt. Dahinter sehen wir SPORTING, LIBERTY LONDON, SASSOON und SKY OUT. Speedpferde sind QUEST THE MOON und WILDFANG.

Unsere Einzelanalyse der Starter

LIBERTY LONDON legt eine grandiose Saison hin, ist 2021 noch ohne Niederlage und sicherte sich zwei Gruppe-Rennen hintereinander, der Hattrick ist gut möglich.

Liberty London am 12.09.2020 beim Renntag in Baden-Baden
Liberty London am 12.09.2020 beim Renntag in Baden-Baden

DATO rangiert knapp unter der Grand Prix-Klasse, an einem guten Tag ist ein Honorar möglich.

ONLY THE BRAVE hat 2021 einen weiteren Sprung hingelegt, u.a. mit dem dritten Rang im Grand Prix in Mülheim, Compiegne-Form ist kein Maßstab, vielleicht ein Platzgeldkandidat.

Only The Brave am 24.05.2020 beim in Baden-Baden
Only The Brave am 24.05.2020 beim in Baden-Baden

QUEST THE MOON ist ein hochkarätiger Hengst, der in Iffezheim schon zwei Grupperennen für sich entschied, musste lange pausieren, Comeback war okay, wenn auch nicht überragend, in alter Klasse natürlich ein erster Anwärter.

Quest the Moon
Quest the Moon

WILDFANG zeigte seine beste Form im Dortmund Grand Prix als Dritter, ließ in Dresden alle Chancen am Start, aber hier weht noch ein anderer Wind.

TABERA holte sich 2020 den Preis der Deutschen Einheit, in diesem Jahr gelang ihr weniger, muss an die Top-Formen anschließen.

SASSOON blieb ebenfalls im Derby ohne Akzente, auch danach lief wenig, wohl nur zweite Wahl.

Sky Out mit Martin Seidl beim Aufgalopp, 05.04.2021, Koeln
Sky Out mit Martin Seidl beim Aufgalopp, 05.04.2021, Koeln

SKY OUT ist der Derby-Siebte, hat hier durchaus seine Chancen.

SPORTING steht ein Stück unter der Jahrgangsspitze, Frankreich-Vorstellung reicht noch kaum aus.

Sicherer Außenseiter: 6 TABERA

Bester Außenseiter: 7 SASSOON

Unsere Tipps:

1: Quest the Moon
2: Liberty London
3: Only the Brave
4: Sky Out

Direkt zum Preis der Sparkassen Finanzgruppe

Preis der Sparkassen-Finanzgruppe: Der Klasse-Neustart in Baden
5 (100%) 1 Stimme[n]

Willkommensbonus 100EUR