Podcast 61: Tierschutz im Rennsport

RaceBets Podcast 61: Tierschutz im RennsportBlog Post
Road to Cheltenham


Bleiben Sie up to date mit dem RaceBets Podcast. Abonnieren Sie uns und verpassen Sie künftig keine Folge:


Das Thema Tierschutz im Galopprennsport ist für uns ein sehr wichtiges, denn das Wohl der Vollblutpferde liegt uns am Herzen. Deshalb freuen wir uns auf das Gespräch mit Dr. Monica Venner, die seit September des letzten Jahres die neue unabhängige Beauftragte für Tierschutzfragen bei Deutscher Galopp ist. Anlass sind unter anderem auch die neuen Leitlinien, die das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft vor einigen Monaten herausgegeben hat und die für den Galopprennsport einige neue Herausforderungen mit sich bringen. Denn die Haltung und das Training der Pferde stehen auf dem Prüfstand, der Galopprennsport hat zwar durch eine Ausnahmeregelung erreichen können, dass die Vollblüter anders als die andern Pferde schon mit 18 Monaten trainiert werden dürfen, aber es wird unabhängige Studien geben, in denen diese Regelung auf dem Prüfstand stehen wird. 

Dr. Monica Venner, die unter anderem zusammen mit ihrem Mann eine Pferdeklinik in Drestedt bei Braunschweig leitet, als Privatdozentin an der TiHO in Hannover Studenten betreut und sich ihr erstes Auto als Arbeitsreiterin bei Élie Lellouche in Frankreich verdient hat, bringt für ihre neue Aufgabe das wissenschaftliche Know How aber auch jede Menge Pferdebegeisterung mit. 

Ihr erstes eigenes Rennpferd war ein Hochzeitsgeschenk der Gäste, „der Anfang vom Ende“, meint sie lachend, „jetzt gibt es auch zwei Zuchtstuten nebst Nachwuchs, wir erleben wir jeder andere das Freud und Leid jedes Pferdebesitzers und Züchters mit.“ 

Die Aufgaben sind vielfältig, die Beratung der Trainer zu den Anforderungen durch die neuen Leitlinien steht an erster Stelle, dazu kommen die allgemeine Aufklärung der professionellen Akteure über Tierschutz-Belange im Rennsport, die Konzeption und Auswertung wissenschaftlicher Studien, die stichprobenartige Überprüfung der Arbeit der Rennsportangehörigen in Sachen Tierschutz sowie deren kontinuierliche Verbesserung usw.

Und weil es so viel zu besprechen gibt, wird es in der nächsten Woche noch einen 2. Teil dieses Gesprächs geben. 

Außerdem sorgen unter Wett-Experten David Conolly-Smith, Christian Jungfleisch und Ronald Köhler für die richtigen Tipps für den Sonntags-Renntag in Dortmund. 

Ein Podcast von Frauke Delius und Catrin Nack.

Jetzt zu RaceBets

Podcast 61: Tierschutz im Rennsport
5 (100%) 2 Stimme[n]
Road to Cheltenham