Stallparade Joseph O’Brien

Joseph O’Brien
Joseph O’Brien, Foto: Patrick McCann
RaceBets Million

Es ist kaum zu glauben, dass vor kurzem Joseph O’Briens bemerkenswerter Vier-Sieger-Einstand an seinem ersten Tag als Trainer im Jahr 2016 zum vierten Mal gefeiert wurde.

Der 27-Jährige hat in kurzer Zeit eine unglaubliche Menge erreicht und auch die Flach-Saison 2020 wird interessant.

Er mag ohne die brilliante Breeders ‚Cup-Heldin Iridessa auskommen müssen, die nach einer Verletzung in den Ruhestand gegangen ist und für eine Zuchtkarriere in Japan weiterverkauft wurde. Aber sein beeindruckender Kader sieht an allen Fronten gut aus.

Da sich der führende australische Besitzer Lloyd Williams weiterhin auf Europa konzentriert, hat O’Brien seinem Team einige spannende Neuzugänge hinzugefügen können, darunter den von James Fanshawe ausgebildeten Star Pondus, den australischen Gruppe 2-Sieger Yucatan und den nicht erfassten Ex-Alain de Royer-Dupre-Schützling Verimli.

Raise You ist eine weitere interessante Ergänzung aus dem Andrew Balding-Stall, während der Middle Park Stakes Dritte Summer Sands, der bei den Tattersalls Autumn Horses in Training Sales für 625.000 Guineas aus Richard Faheys Stall gekauft wurde, ebenfalls ein Neuzugang mit Klasse ist.
Eine talentierte Gruppe aus Zweijährigen aus der letzten Saison sollte 2020 eigentlich einen zweiten Irish Classic für den Trainer liefern, wobei New York Girl und Degraves am höchsten gehandelt wurden.

O’Brien beweist sich in allen Disziplinen weiterhin als einer der besten in der Branche. Und seine hochwertige Munition sollte ihn für eine aufregende Kampagne in Position bringen.

Joseph O’Brien.
Joseph O’Brien, Foto: Patrick McCann

Stallfakten

Stall Owning Hill

Wo Piltown, County Kilkenny

Trainiert seit 2016

Pferde im Stall 150

Erfolgsquote letzte Saison 12%

Preisgeld 2019 (Flachrennen) €2,844,734

Mitarbeiter 80

Futtermeister Faisal Hayat

Assistenten Mark Power and Brendan Powell

Sekretariat Mark Hackett and Emma Dunning

Reisefuttermeister Jim O’Brien, Tina Evans, Paddy Doody and Damien Byrne

Jockeys Seamie Heffernan, Wayne Lordan, Declan McDonogh, Gary Halpin, Edward Greatrex and Trevor Whelan

Auszubildende Shane Crosse, Alan Persse, Hugh Horgan, Dylan Browne McMonagle, Mikey Sheehy and Cathal Gahan

Website josephobrienracing.com


Flach-Sieger in Irland

2019 103
2018 107
2017 52
2016 23

Gewinn/Verlust für 1 € Einsatz

2019 -€173.72
2018 -€10.86
2017 -€149.00
2016 -€0.65

Jetzt zu RaceBets


Ältere Pferde

Buckhurst
Four-year-old colt Australia (sire) – Artful (dam)
Owner: Lloyd J Williams
Form figures: 52112-
Racing Post Rating: 115; Official rating: 111

Hat sich über Winter gut gemacht und wir sind sehr glücklich mit ihm.

Downdraft
5 g Camelot – Cinnamon Rose
OTI Racing
12310-0
RPR 114 OR 112

Seit dem Start in Saudi Arabien im Februar hatte er eine nette Pause. Wir zielen auf die zweite Saisonhälfte.

Latrobe und Donnacha O'Brien
Latrobe und Donnacha O’Brien

Latrobe
5 h Camelot – Question Times
Lloyd J Williams
442160-
RPR 116 OR 112

Er sieht gut aus. Wir freuen uns auf ihn. Im Melbourne Cup war er lange gut dabei, dann war die Distanz zu weit. Dieses Jahr gehen wir auf eine kürzere Strecke.

Master Of Reality
5 g Frankel – L’Ancresse
Lloyd J Williams Syndicate
143354-
RPR 119 OR 118

Lief ein großes Rennen als Dritter im Gold Cup, aber das wäre eine zu große Aufgabe für den Saisonauftakt gewesen. Wir bleiben in Irland. Er trainiert sehr gut, lief offensichtlich ordentlich im Melbourne Cup. Er ist ein wunderbares Pferd und wir freuen uns auf ihn.

Numerian
4 g Holy Roman Emperor – Delicate Charm
Long Wait Two Partnership
56322-1
RPR 107 OR 104

Er verbessert sich weiter, gewann am ersten Tag der Saison in Naas. Auch als er besiegt wurde, lief er mehrfach überzeugend, aber so ein Sieg ist natürlich eine gute Sache. Er ist ein gutes, hartes Pferd und wir glauben, er kann in Grupperennen mitmischen.

Patrick Sarsfield
4 g Australia – Ultra Appeal
Mrs C C Regalado-Gonzalez
32/21-
RPR 86 OR 86

Wir glauben, er kann seine Marke. Wir freuen uns auf die Saison, gehen vermutlich in Rennen, die etwas weiter sind als die Meile. Es gibt viele Optionen.

Jetzt zu RaceBets

Pondus mit Wayne Lordan
Pondus mit Wayne Lordan, Foto: Patrick McCann

Pondus
4 g Sea The Moon – Diablerette
Lloyd J Williams
162239-
RPR 111 OR 107

Ein nettes Pferd, kam aus dem Stall von James Fanshawe und hat sich gut eingelebt. Wir lernen ihn noch kennen, sind aber glücklich mit dem, was wir bisher gesehen haben.

Raise You
4 c Lope De Vega – Hikari
J Palmer-Brown & Brian Gleeson
2/1103-
RPR 108 OR 105

Hat sich gut gemacht, nachdem er von Andrew Balding zu uns kam. Er ist ein weiteres nettes Pferd. Wir beginnen auf der Meile oder über 2000 Meter und schauen dann mal. Wir konzentrieren uns auf die Mitte der zweiten Saisonhälfte. Bisher gefällt, was wir sehen.

Rekindling
6 h High Chaparral – Sitara
N C Williams, L J Williams Et Al
01241/0
RPR 121 OR 119

Toll, dass er wieder da ist. Er hat lange pausiert, lief nur einmal nach dem Sieg im Melbourne Cup 2017. Wir fangen im Sommer auf kleinerer Ebene an.

Speak In Colours
5 h Excelebration – Maglietta Fina
Mrs C C Regalado-Gonzalez
44136-4
RPR 115 OR 110

Solides Gruppepferd, das in Saudia Arabien nett lief und alles gut verkraftet hat. Wir zielen auf all die Grupperennen über 1200 und 1400 Meter.

Twilight Payment
7 g Teofilo – Dream On Buddy
Lloyd J Williams
41170-7
RPR 111 OR 112

Ein solides, hartes Pferd. Es gefällt, was wir nach dem Auftritt in Saudi Arabien gesehen haben. Er bestritt viele gute Rennen auf weiten Wegen in den letzten Jahren. Vielleicht schnappt er sich eines in dieser Saison.

Verimli
4 g Born To Sea – Verriya
Lloyd J Williams
1112-
RPR 100 OR 100

Ein nettes Pferd, das aus Frankreich zu uns kam und im Training alles gut macht. Die Marke ist in Ordnung, er wird sich in die richtige Richtung entwickeln.

Yucatan
6 h Galileo – Six Perfections
Lloyd J Williams
1310/07-
RPR 113 OR 108

Hat eine Weile pausiert und sich in Australien verletzt, doch er trainiert schon länger sehr gut und uns gefällt, was wir sehen. An einem passenden Tag ist er ein gutes Pferd. Wir hoffen, dass er seine alten Fähigkeiten wieder zeigt.

Jetzt zu RaceBets

Yucatan und Ryan Moore
Yucatan und Ryan Moore gewinnt Finlay Volvo International Stakes (Group 2), Curragh. 01.07.2018, Foto: Patrick McCann

Dreijährige

A New Dawn
3 f Zoffany – Simply A Star
Scott C Heider
210322-
RPR 104 OR 102

Hat gut überwintert, war letzte Saison konstant und erreichte Black Type. Nun soll sie ein Grupperennen gewinnen. Wir warten ab, wie sich alles entwickelt.

Alligator Alley
3 c Kingman – Overturned
Smith/Magniers/Shanahan/Carthy
12168-2
RPR 104 OR 104

Ein gutes, schnelles Pferd, das letztes Jahr ein Listenrennen gewann. Beim Saisondebüt wurde er in gleicher Klasse Zweiter, obwohl er aus der Maschine stolperte. Wir freuen uns auf sein Rennjahr. Er mag schnelles Geläuf.

Brook On Fifth
3 f Champs Elysees – Slieve
Mark Dobbin
14-
RPR 89 OR 93

Sie hat sich bei ihrem Auftritt in den Flame of Tara Stakes verletzt, lief deshalb danach nicht mehr. Sie brauchte etwas Zeit, begann die Saison in einem Listenrennen. Sie scheint weiches Geläuf zu können, wie ihr Sieg zeigte, aber es ist keine Notwendigkeit für sie.

Choice Of Mine
3 c Redoute’s Choice – Thislilsoulofmin
Charles E Fipke
41-2
RPR 88 OR 89

Hat nichts falsch gemacht, geht nun auf eine weitere Distanz. Er ist noch immer ein wenig wie ein Baby in seinen Rennen und wird sich verbessern.

Crossfirehurricane
3 c Kitten’s Joy – Louvakhova
Scott C Heider
1-11
RPR 90 OR 96

Ein nettes Pferd, das nichts falsch gemacht hat. Er verbesserte sich mit jedem Rennen und wir könnten nun etwas in der Distanz hinauf gehen.

Jetzt zu RaceBets

Crossfirehurricane mit Shane Crosse
Crossfirehurricane mit Shane Crosse, Foto: Patrick McCann

Degraves
3 c Camelot – Daganya
Williams, Gudinski & Ateam Syndicate
4311-
RPR 104 OR 106

Wir sind glücklich mit ihm. Seine Ambition ist ein Gruppe 1-Sieg, aber wir gehen es Schritt für Schritt an. Er beendete die letzte Saison mit zwei Siegen auf weichem Geläuf, aber das hing nur mit der Jahreszeit zusammen. Er dürfte auch guten Boden können.

Dune Of Pilat
3 c Medaglia d’Oro – Rusty Slipper
Sun Bloodstock
21-1
RPR 98 OR 92

Gewann in Southwell auf einem Untergrund, den er mochte, verletzte sich aber leicht. Wir sind jetzt zufrieden, er geht nun in Listenrennen oder bessere Handicaps. Irgendwann könnte er reisen. Die Erfahrung auf dem anderen Geläuf hat ihm gut getan.

Gin Blossom
3 f Make Believe – Queen Of Power
Blue Devil Racing Stable LLC
22-
RPR 82 OR –

Nette Sieglose, sehr gut gezogen. Wir hoffen auf Dauer auf Black Type.

New York Girl
3 f New Approach – Annee Lumiere
Healthy Wood Co Limited
41-
RPR 105 OR 103

Nette Stute, Sie gewann ein Grupperennen mit den Weld Park Stakes, nach den Klassikern schauen wir weiter. Sie kann weitere Wege.

Summer Sands
3 c Coach House – Koharu
Mrs C C Regalado-Gonzalez
16531-8
RPR 111 OR 109

Aufregendes Pferd, Dritte in den Middle Park für Richard Fahey. Er trainiert schnell und gut. Wir waren mit dem ersten Jahresstart zufrieden, stehen hoffentlich vor einer guten Saison.

Thames River
3 c Free Eagle – Alina
Sun Bloodstock
21-
RPR 77 OR 85

Nettes Pferd, das mit zwei überzeugenden Leistungen in Dundalk die Karriere startete. Wir beginnen in Handicaps und hoffen er steigert sich.


Zweijährige

„Wir haben viele nette Zweijährige im Stall. Viele sind früh, wie Tar Heel (Zoffany – Nidhaal) und ein anderer Zoffany Hengst aus der Stute Shelley Beach.”

„Eine Zoffany Stute aus der Timely namens Royal Blend gefällt ebenso wie Dense Star (Starspangledbanner – Condensed), die ein gutes Debüt als Zweite gab.“


Zwei zum Vormerken

„Hoffentlich steigert sich Thames River. Auf die Dreijährige New York Girl freuen wir uns.“

Star Qualität

Latrobe

Dunkles Pferd

Pondus

Jetzt zu RaceBets

Stallparade Joseph O’Brien
5 (100%) 1 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer