Deutscher Galopp

Turfteufel Deutscher Galopp
RaceBets Million

Die NGZ plauderte letzte Woche aus dem galopperlichen Nähkästchen. German Racing soll jetzt “Deutscher Galopp” sein. Und das wurde verkündet, obwohl die dazugehörige Mitgliederversammlung eigentlich noch aussteht. Ob das jetzt so geplant war, sei mal dahingestellt, aber offenbar möchte man die Mitgliederversammlung gar nicht abwarten und das schon mal so in den Raum schmeißen.

Deutscher Galopp also … nein, ich habe kein Wort vergessen. Die möchten wirklich so heißen. Weil angeblich German Racing so sehr mit Motorsport assoziiert würde. Was war das echte Problem an German Racing? Dass ein paar Altherren das zu undeutsch fanden? 

Ich kann mich nur wiederholen, aber die Leute, die sowieso auf die Bahn gehen, die gehen auch dann, wenn der Verein Hupfdohlen Hintertupfingen oder Rennsemmel auf Extasy heißt. Weil sie wissen, für was er steht und sie eben zum Pferderennen gehen. DENEN muss das nicht gefallen. Es soll doch neue Leute ansprechen. Das absolut und wichtigste Ansinnen des Rennsports derzeit! Nö.

Was gibt es für Probleme mit “Deutscher Galopp”? Es ist ungelenk. Klingt einfach falsch. Als fehle da etwas. Deutscher Galopp … was? Galopp /er /verein /reiter /bund? 

Es ist nicht mal klar, dass es hier um Galopprennen geht. Denn Galopp assoziiert der Reiter (also erste Garnitur an Interessierten) mit der Gangart Galopp – aber nicht zwingend mit einem Rennen. Weil alle Pferde galoppieren können. Wenn man mit denen ein Assoziationsspiel machen würde, dann käme da nicht automatisch: “Pferderennen!” bei raus, sobald man das Wort Galopp hinschmeißt.

Sobald man es in einem Satz mit Sinn verwendet, wird auch das Elend dahinter klar. “Deutscher Galopp gibt bekannt … blablabla”. Klingt komisch? JA! 

Galopp Deutschland hätte mehr getaugt. Schon weil es nicht so falsch klingt, wenn man es in einem vollständigen Satz und nicht nur als lustiges Logo benutzen will.

Klar. Wir haben dann immer noch die schlechte Assoziation, weil immer noch nicht 100% klar ist, was da eigentlich abgeht – aber wenigstens eines der Probleme ist weg. Sogar zwei, denn Galopp Deutschland klingt neutral, Deutscher Galopp mehr so, als passe es in eine sehr finstere Zeit. Das braucht doch keiner.

Ich bin ja immer ein Freund von Neuerungen – aber hier hätte man echt bei der Marke (die ja auch nicht für wenig Geld gerade erst etabliert wurde) bleiben können? Es ändert sich ja nichts durch einen neuen Namen – das Kind bleibt trotzdem im Brunnen, auch wenn man es umtauft. Und mit einem solchen Altertümchen an Namen … uff … was soll daran besser werden? Der Name des Deckelchens war eh nie das Problem, sondern wie er sich gibt. 

Mit dem Geld, das diese Umtaufung kostet, hätte man vermutlich einer Bahn unter die Arme greifen können, die es nötig hat. Tribünen, Geläuf, usw. Damit man professionellen und guten Sport veranstalten kann. Das sollte doch das wichtigste Ansinnen sein. Kann das jetzt eigentlich noch jemand abwählen? 

Jetzt zu RaceBets

Deutscher Galopp
4.8 (96.92%) 13 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer