Jetzt zu RaceBets
Start Turfteufel Seite 14

Turfteufel

Nika ist vielen eher bekannt unter dem Synonym “Turfteufel”. Sie schreibt für uns jede Woche faszinierende Artikel und Erlebnisse aus einer ganz persönlichen Sichtweise. Ihre Artikel erfreuen nicht nur die Profis im Galopp-Rennsport, sondern auch die Amateure und Pferdebegeisterten unter uns. Wenn Sie mehr über Nika erfahren wollen, finden Sie sie auf der Rennbahn, in Ihren Büchern oder auf der Webseite Arschlochpferd.de

Was man mit Rennpferden verdient

Der Aufschrei ist immer groß, wenn es um Rennsport geht. Denn Gegner argumentieren ja immer: "Denen geht es nur ums Geld!". Leider muss man heutzutage auch sagen: Wenn es den Leuten ums Geld gehen würde, würden die sich den Bitcoins zuwenden, selbst jetzt macht man damit mehr Gewinn als mit einem durchschnittlichen Rennpferd. Das ist traurig, aber eine Tatsache....

Das Rennpferd und der Freizeitreiter

... passen nur in seltenen Fällen zusammen. Das ist eine Tatsache, der man sich einfach nicht mehr verschließen darf. Zu oft habe ich alte "Kollegen" gesehen, die ganz erbärmlich aussehen. Es ist unheimlich. Die Leute möchten ein Pferd retten (grundsätzlich sehen die "Retterpferde" sehr gerne so aus). Dann wird besagtes Pferd von 100 auf 0 Arbeit runtergefahren, anschließend wird sich beschwert:...

Frisch ins neue Jahr

Bald kommt sie wieder, die Zeit, in der die Rennpferde aus den Gestüten zurückkehren, wo sie auftanken sollen. Plötzlich stehen da wieder 10 fusselige Jungpferde, die ihr Winterfell nicht abwerfen wollen und auch sonst paar Sachen im Gestüt vergessen haben. Die guten Manieren zum Beispiel. Oder sämtlichen Ablauf im Rennstall. Ja, echt - ich glaube, manche Gestütsmitarbeiter setzen die...

Rennpferde sind schnell…

... oder vielmehr: Sie sind so schnell, wie sie wollen. Darüber muss ich heute mal referieren, denn schnell ist ja immer relativ. Rennpferde gehen nicht grundsätzlich jedes Mal Vollgas. Wäre ja auch schön dämlich, denn dann könnte man die nicht anständig trainieren und kontrolliert ein Rennen reiten (so mit zulegen beim Finish) wäre auch sehr schwer, wenn die vorher...

Weihnachten im Rennstall

... ist übrigens wie jeder andere Tag auch, nur dass irgendwer es wahnsinnig witzig und weihnachtlich findet, eine Weihnachtsmütze als Kappenüberzug zu benutzen. Im Laufe irgendeines Lots geht die dann fliegen und im Zweifelsfall erschreckt sie die hysterische Stute, die sowieso immer heult. Wer sitzt da drauf? Im Zweifelsfall ich. Ich hasse Weihnachtsmützen. Ansonsten ist Weihnachten aber natürlich ein Arbeitstag...

Hoffnungen und Zucht

Hoffnungen sind so eine Sache, vor allem in der Galopperzucht, wo die Deckzahlen ja übersichtlich sind und man alle Pferde recht gut verfolgen kann. In der Warmblutzucht ist das eher anders, allein schon, weil die Kosten natürlich übersichtlich sind bei der Decktaxe und generell erst Mal jeder auch Sperma von einem Crack kaufen kann, selbst wenn der gar keine...

Liebe SPD, Liebe Rennbahn Neuss

Auch wenn Ihnen das vermutlich egal ist (obwohl … bei Ihren miesen Prozentzahlen, sollte Ihnen nicht mal das egal sein) – Rennsportfreunde werden Sie jedenfalls nicht mehr wählen. Ist ja wohl logisch, ständig sind Sie dran: Die Rennbahn muss weg. Die in Neuss … falls Sie nicht zwingend immer wissen, was Sie alles so palavern. Was hat die Rennbahn...

Das durchschnittliche Rennpferd

...hat eigentlich jeder Freizeitreiter zu Hause. Denn wäre es überdurchschnittlich - er hätte es nicht. Sonst wäre es ja zur Zucht qualifiziert, oder würde noch Rennen laufen. Das heißt: Die Käufer bekommen das stinknormale Rennpferd, das fast jeder Rennpferdebesitzer hat. Denn die wirklich Guten, die sind rar. Deswegen kann ich ja auch nie den Vorwurf verstehen, dass es da...

Über die Gesundheit von Rennpferden

Darüber wird verdammt viel spekuliert. Erst Mal sind es ja Vollblüter und die sind ja arme Zimmerpflänzchen, die immer was haben... weil... aus Gründen. Weiß ich auch nicht so genau, aber der allgemeine Tenor dort draußen lautet so. Dann sind es auch noch arme Rennpferde, die ja seit frühester Kindheit gedrillt werden und das ist natürlich auch schlimm, weswegen...

Japaner haben die schönsten Pferde

Jetzt, wo ja bald Japan Cup ist, habe ich endlich mal Gelegenheit, mich über die japanischen Pferde und die japanische Zucht im allgemeinen auszulassen. Denn ich muss gestehen: Ich liebe japanische Pferde. Ich weiß nicht ganz genau, wie die das machen, aber irgendwie scheint beim japanisch/englischen Vollblut auch noch ein weiteres Zuchtziel zu bestehen: Schönheit. Gott, was haben die...