Eine Erklärung für Laien: Die Zweierwette

Road to Cheltenham

Diese Wettart setzt voraus, dass ein Wetter den Ersten und den Zweiten eines Pferderennens vorhersagt. Die Schwierigkeit ist recht hoch, aber im Erfolgsfall und wenn nicht der große Favorit vor dem zweiten Favorit siegt, kann es gute Quoten geben. Früher wurde diese Wette im Allgemeinen als Einlauf bezeichnet.

Wer seine Chancen vergrößern möchte, sollte mehrere Pferde miteinander kombinieren. Beliebt ist aber auch die so genannte Hin und Zurück-Wette. Einfach ausgedrückt entscheidet man sich für zwei Pferde und setzt bei der Wette beide auf den ersten und beide auf den zweiten Platz. Somit ist die Reihenfolge egal, die Tipps müssen im Rennen jedoch tatsächlich die ersten beiden Plätze belegen.

Jetzt zu RaceBets

Eine Erklärung für Laien: Die Zweierwette
5 (100%) 1 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer