Galopp-Rückblick 07.08.17 – Ein schneller Gepard, Präsidenten-Doppel und Top-Sprinter

RaceBets Million

Sonne war in diesem Sommer in Deutschland und speziell an der Ostsee nicht die Regel. Doch beim Ostseemeeting auf Deutschlands ältester Galopprennbahn Bad Doberan herrschte optimales Rennwetter, als am Montag die dreitägige Veranstaltung mit einem PMU-Abendrenntag ausklang.

Spannend ging es in einem 1.200 Meter-Ausgleich IV zu, den mit einer starken Aufholjagd landete Marco Megsners Free Beauty zum Toto von 61:10 ihren zweiten Saisonsieg gegen Prefect und Andiamo. (Zum Video)

Love Flowers (Archiv)

Heimspiel für den Präsidenten, das war das Motto in einem Langstrecken-Handicap über 2.600 Meter, denn mit Love Flowers (24:10, J. Bojko) und Teufelssee stehen die beiden Erstplatzierten im Besitz von Volker Franz Schleusner, der den Doberaner Rennverein führt. (Zum Video)

Deutlich einfacher als in einem wertvollen Superhandicap in Bad Harzburg traf es Opalin (79:10) in einem 1.900 Meter-Ausgleich IV an, doch ohne das Klasse-Finish von Maxim Pecheur, der vor einem Monat im Derby mit Windstoß seinen bedeutendsten Sieg schaffte, wäre Wameera wohl nur schwer noch zu stellen gewesen. (Zum Video)

Gepard (Archiv)

Natürlich stand der Derby-Starter Gepard aus dem Hoppegartener Stall von Christian Zschache in einer harmlosen 1.900 Meter-Konkurrenz weit über den Gegnern. Eduardo Pedroza brauchte sich auf dem 16:10-Favoriten an der Spitze gegen Pangania und Elfenkönig nicht zu verausgaben. (Zum Video)

Offenbar zu hart angekreidet hatten die Wetter dem Glodde-Vertreter Kastello seine blasse Vorstellung in Hannover, denn zuvor hatte der Hengst in Leipzig noch gewonnen. Hier präsentierte er sich wieder in Top-Form und hielt mit Rene Piechulek als 80:10-Chance vorne einen Vorteil gegen Jazz Bay und Nemesis fest. (Zum Video)

Shining Emerald (Archiv)

Zum Abschluss absolvierte der Top-Sprinter Shining Emerald bei seinem ersten Auftritt nach einer Chip-bedingten Operation seinen ersten Start in 2017. Klar beherrschte er mit Eduardo Pedroza als 13:10-Favorit gegen Making Trouble das Geschehen in einer 1.300 Meter-Prüfung. Einem Auftritt in der Goldenen Peitsche, die er 2015 schon gewann, steht also wenig entgegen. (Zum Video)

Jetzt zu Racebets!

Editorischer Hinweis: Wir mussten für die Abbildungen in diesen Beitrag ausnahmsweise auf Archivmaterial zurückgreifen. Wir bitten, dies zu entschuldigen.
Galopp-Rückblick 07.08.17 – Ein schneller Gepard, Präsidenten-Doppel und Top-Sprinter
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
50EUR Welcome Offer