Joseph O’Brien Stallparade 2019/20

Joseph O'Brien
Joseph O'Brien, Foto: Patrick McCann
RaceBets Million

Joseph O’Brien ist den Flachrennen erfolgreich, aber der 26Jährige hat sich ein ausgewähltes Team für Hindernisrennen zusammengestellt, mit dem es im Winter größere Erfolge zu feiern geben sollte.

Man darf gar nicht darüber nachdenken, dass er erst seit Juni 2016 Trainer ist, weil er bald 500 Sieger gesattelt haben wird.

Die Winterkampagne kann O’Brien mit Optimismus angehen, nachdem der spannende Novice Chaser Le Richebourg nach einer Verletzung zurückgekehrt ist. Er galt lange als Favorit für Cheltenham.

Noch dauert es etwas, bis die ganz wichtigen Rennen anstehen, dass weiß der junge Trainer und erläutert: “Rund um Weihnachten passt das Geläuf meist erst und danach schauen wir auf die großen Festivals im Frühjahr.”

 “Ich bin derzeit glücklich mit meinen Pferden, aber die meisten sieht man erst zu Weihnachten.”

O’Brien hat interessante Kandidaten für die großen Aufgaben. Wenn Le Richebourg gesund bleibt, ist ein Aufschlag zu erwarten, was auch vom letztjährigen Cheltenham Festival Gewinner Band Of Outlaws gesagt werden kann, während Dlauro und Midnight Run Nachwuchspferde sind, auf die man achten sollte. Die Zukunft sieht glänzend aus.


Stall Profil

Stall Owning Hill
Wo Piltown, County Kilkenny
Futtermeister Faisal Hayat
Assistenztrainer Mark Power and Brendan Powell
Sekretariat Mark Hackett and Emma Dunning
Reisefuttermeister Jim O’Brien, Tina Evans, Damien Byrne and Paddy Doody
Jockeys Barry Geraghty, Mark Walsh, Jody McGarvey, JJ Slevin, Ryan Treacy and Shane Shortall
Amateure Tom Hamilton and best available
Nachwuchsreiter Oakley Browne
Trainiert seit 2016
Pferde im Stall 70
Mitarbeiter 80
Website/email josephobrienracing.com
Twitter @JosephOBrien2
Stall Sponsor Al Basti Equiworld and Betfair


Sieger in Irland

2018-19 88
2017-18 67
2016-17 38

Gewinn/Verlust bei £1 Einsatz

2018-19 -128.47
2017-18 -35.24
2016-17 -118.56

Preisgeld 2018-19

€1,953,663

Jetzt zu RaceBets


Ältere Pferde

ABCDEFGHIJKLMOPRSTUV

A Wave Of The Sea
Three-year-old gelding Born To Sea (sire) – Je T’Adore (mare)
Owner: DL O’Byrne
Form figures: 21
Racing Post Rating 116 (hurdles)

Machte es in Punchestown gut. Er muss etwas besser springen, macht es zu Hause besser als auf der Bahn. Er könnte in ein Siegerrennen gehen.

Alighted
6g Getaway – Knocksouna Lady
Gigginstown House Stud
1/2-
RPR 132h

Etwas schwer zu trainieren, hat aber Fähigkeiten gezeigt bei seinen bisherigen zwei Starts. Er wurde mehrfach zurückgeworfen. Mal schauen, ob er gesund bleibt. Hoffentlich läuft diese Saison alles gut.

Anything Will Do
4g Westerner – Aylesbury Park
Annus Mirabilis Syndicate
13
RPR 116h Official Rating 116h

Gewann sein Maiden Hurdle in Listowel und lief in einem Novice Race gut. Ein feines, großes Pferd, das für Jagdrennen gezüchtet ist.

Arthurian Fame
4g Camelot – Wishing
Blackrock Racing Syndicate
95-1196 (Flat)
RPR 101 (Flat) OR 98 (Flat)

Machte sich sehr gut auf der Flachen und bestreitet Novice Hurdles. Er ist offensichtlich ein anständiges Pferd und dürfte in einem Monat springen. Wir hatten das immer im Hinterkopf. Weiches Geläuf kann er. Er hat in Flachrennen etwas mehr erreicht als gedacht. Ich hoffe wir haben Spaß mit ihm.


Ballyneety
6g Milan – Rock Me Gently
JP McManus
3/15238-
RPR 132h OR 127h

Enttäuschte ein wenig über Hürden, springt aber Jagdsprünge gut genug und wir hoffen in Jagdrennen ist er erfolgreicher.

Band Of Outlaws
4g Fast Company – Band Of Colour
JP McManus
1115-23
RPR 147h OR 149h

Bekam nach dem Galway Hurdle eine Pause und arbeitet noch nicht lange wieder. Er zielt auf gute Handicap Hurdles, aber nicht vor Weihnachten. Vom Rating her fehlt noch etwas zu Grupperennen, aber wir schauen auf das Gruppe 1-Rennen Ryanair Hurdle in Leopardstown an Weihnachten – Handicaps sind eine Option. Er schuldet uns nichts.

Benruben
6g Beneficial – Didinas
Due East Gone West Syndicate
1822F-8
RPR 144c OR 138c

Enttäuschte beim ersten Start für uns und geht wahrscheinlich zurück zu den Jagdrennen. Er mochte das schwere Geläuf in Listowel nicht, aber wir denken weiterhin, dass er Jagdrennen gewinnen wird.


Castle Oliver
5g Stowaway – Belle Innocence
JP McManus
3160-
RPR 110h OR 109h

Startet eher früher als später in Jagdrennen. Dafür ist er gezüchtet und wird hoffentlich seinen Weg machen.

Champagne Paddy
6g Doyen – Shampooed
Pat Tennyson
1P/2-3
RPR 117h

Einstiger Bumper Gewinner, hatte vor seinem dritten Platz beim Comeback eine lange Pause. Es wird ihn weitergebracht haben.

Chead Solas
5g Flemensfirth – Lunar Beauty
Rectory Road Holdings Limited
21-46
RPR 116b 104h

Zeigte gute Formen in Bumpers, enttäuschte aber ein wenig über Hürden. Wir versuchen es weiter in Sieglosenrennen und erwarten mehr, als er bisher gezeigt hat.

Choungaya
6g Walk In The Park – Autorite
Gigginstown House Stud
3356F7-
RPR 143h OR 136h

Gutes, konstantes Pferd, das seine Form letzte Saison in den Novice Hurdles hielt und nun Novice Chases bestreitet. Hoffentlich ist er dort ähnlich steigerungsfähig. Wir freuen uns auf ihn.


Darasso
6g Konig Turf – Nassora
JP McManus
16/2511-
RPR 158h 157; OR 153h 155c

Großartiges Pferd für uns letztes Jahr. Er muss nun wahrscheinlich in Gruppe 1-Rennen, entweder über Hürden oder Jagdsprünge. Er kann beides gleich. Er ist kein großes Pferd und begeistert, aber er braucht tiefen Boden. Wenn man mich drängt, würde ich wohl zu den Chases gehen, zumal er bei den Hürden Anlauf brauchte. Wir gehen dann vielleicht in der Distanz rauf, 4800 Meter auf schwerem Geläuf passen. Er kam recht spät, man sieht ihn deshalb eher nicht bis Weihnachten.

Dlauro – Starqualitäten
6g Lauro – Gergovie De Bussy
Lloyd J Williams
1(ptp)/1
RPR 126b

Aufregendes Pferd, gewann beim einzigen Start für uns imponierend einen Bumper in Punchestown im Mai. Das sah nach mehr aus, ebenso der Sieg in einem Point-to-Point. Wir freuen uns auf die Hürden – doch beim Debüt enttäuschte er. Wir sind weiter gespannt, was die Saison bringt.


Early Doors
6g Soldier Of Fortune – Ymlaen
JP McManus
30/521-2
RPR 156h 127c; OR 152h

Ein anständiges Pferd über Hürden in den letzten Jahren. Der Plan sind Jagdrennen. Mit seinem Debüt im Sommer waren wir zufrieden, danach hatte er eine Pause und ist noch nicht lange zurück.

Edwulf
10g Kayf Tara – Valentines Lady
JP McManus
87/583-1
RPR 169c OR 159c

Kam kürzlich nach einem Point-to-Point Sieg für Enda Bolger zurück. Er sieht großartig aus und bestreitet Hunter Chases.

Embittered
5g Fame And Glory – Kilbarry Classic
Gigginstown House Stud
U3(ptp form)13-4
RPR 131b

Gutes Bumper Pferd letztes Jahr, bestreitet Novice Hurdles. Er springt sehr gut und wir sind sehr gespannt.

Entoucas – „Dark Horse“
5g Network – Mousse Des Bois
JP McManus
1/226-
RPR 123h

Zweiter zu Klassical Dream vor einer Enttäuschung. Hatte eine schöne Pause und wir erwarten mehr diese Saison. Er ist weiterhin Novice über Hürden und ich denke, es kommt noch einiges. Er ist noch dunkel.

Eric Bloodaxe
4g Saint Des Saints – Diorissima
Gigginstown House Stud
Unraced

Er arbeitet am besten von unseren vielen Bumper Pferden und läuft bald.


Fakir D’Oudairies – Starqualitäten
4g Kapgarde – Niagaria Du Bois
JP McManus
B1142-2
RPR 146h OR 149h

Novice Chases sind möglich. Offensichtlich ist er einer der besten Vierjährigen, konnte aber nicht sein ganzes Potenzial zeigen, da wir auf 3200 Metern blieben. Außerdem war das Geläuf nie weich genug. Die Schulung überzeugte. Das JLT ist ein Ziel, doch er läuft natürlich zuvor und wir erwarten einiges.

Fightfortheroses
4g Galileo – Gwynn
JP McManus
8-5322
RPR 114h OR 115h

Wirkt durchschnittlich, wurde aber kastriert und das zahlt sich hoffentlich aus.

Filon D’Oudairies
4g Della Francesca – Suite D’Oudairies
JP McManus
2458-8
RPR 120h

Eifrig beim ersten Start für uns, lief beim zweiten schlecht. Bestreitet Novice Hurdles und mag es wohl nicht zu schwer. Hatte eine nette Pause und verbessert sich hoffentlich.

Fine Brunello
4g Al Namix – Sweet Brune
JP McManus
0-4F322
RPR 115c OR –

Lief in Jagdrennen ohne zu gewinnen. Wir bleiben in Novice Races oder gehen in Handicaps. Er wird den Durchbruch schaffen.

Front View
4g Konig Turf – Tumavue
JP McManus
2B-1
RPR 111b

Springt sehr gut Zuhause und ist ein tolles Pferd für Novice Hurdles. Er verdiente seinen Sieg in einem Bumper in Punchestown, weil er zuvor auf Blue Sari traf beim Debüt im Gowran Park, ehe er in Naas zu Fall gebracht wurde. Der Plan ging auf mit Punchestown. Er sollte über Hürden noch besser sein.


Gardens Of Babylon
4g Camelot – Condition
JP McManus
232-108
RPR 142h OR 141h

Enttäuschte ein wenig im Galway Hurdle, aber das war ein verrücktes Rennen. Wir gingen in das Lartigue in Listowel, aber er fand den Weg versperrt vor und der Boden war zu weich. Wir gehen wohl in der Distanz rauf.

Global Equity
4f Shirocco – Geek Chic
Annus Mirabilis Syndicate
31
RPR 109h

Wir hatten den dritten Platz vom Debüt nicht erwartet. Danach gewann sie einen Bumper in Galway. Sie ist nett, gut gezüchtet und kann sich verbessern.


Home By The Lee
4g Fame And Glory – Going For Home
Sean O’Driscoll
11
RPR 107b

Gewann seine beiden Bumpers und tat alles, was wir verlangten. Ein gutes Pferd für die Hürden. Ein netter Typ für weite Wege.


Isotope
3g Footstepsinthesand – Beach Of Falesa
Best Of The Rest Syndicate
8
RPR 47h

Gewann ein paar Mal auf der Flachen und scheint gut zu springen. Er wird sein Hürdendebüt aus Galway steigern.


Jack Dillinger
8g Westerner – Peppardstown
Michael O’Flynn & Stanley GWatson
P-46225
RPR 128c OR 130c

Lief sehr gut in ein paar Beginners Chases und meiner Meinung nach auch in seinem ersten Handicap, denn das gehörte immerhin zur Grade B. Er machte ein paar Fehler, kam aber gut auf und weitere Wege erscheinen möglich. Sollte eine gute Saison haben.


Konitho
4g Konig Turf – Haute Chartreuse
JP McManus
66/715-7
RPR 122h OR 132h

Gewann sein Maiden Hurdle in Naas letzte Saison, enttäuschte danach. Er ist noch nicht lange zurück und bestreitet Jagdrennen.


Le Richebourg
6g Network – Fee Magic
JP McManus
/511211-
RPR 162c OR 160

Kam erst kürzlich zurück. Wir schauen von Tag zu Tag, er braucht natürlich noch Zeit. Wir haben immer viel von ihm gehalten und mehr als er letzte Saison zeigte, konnten wir nicht verlangen. Nun muss er gegen andere Gegner antreten, wir sind gespannt, wie er sich steigert. Es ist nicht unmöglich, dass man ihn an Weihnachten in Leopardstown sieht, aber wir gehen es langsam an. Es muss alles perfekt laufen. Wir beginnen über 3200 Meter und schauen dann mal.


Meticulous
5g Fame And Glory – Refinement
Michael Tabor
1428-
RPR 133b

Bestreitet Novice Hurdles und läuft in ein paar Wochen. Er mag das Geläuf nicht zu schwer, war ein gutes Bumper Pferd.

Midnight Run – Starqualitäten
5g Well Chosen – Knockamullen Girl
Gigginstown House Stud
121-
RPR 132b

War leicht verletzt, verpasste einige gute Bumper, was enttäuschte. Forderte Envoi Allen letzte Saison, ich denke er ist ein anständiges Pferd. Wir beginnen über 3200 Meter und schauen dann mal. Er ist übrigens für Auktionsrennen qualifiziert, kostete 12.000 Euro. Das ist eine Option.

Mortal
7g King’s Theatre – Pomme Tiepy
Gigginstown House Stud
26/1265-
RPR 152c OR 147c

Zielt auf einige gute Staying Handicap Chases diese Saison. In besseren Novice Chases lief er gut, hoffentlich kann er ein nettes Preisgeld irgendwo gewinnen. Wir blicken auf das Paddy Power in Leopardstown.


Ozone
3g Camelot – Moore’s Melody
Annus Mirabilis Syndicate
307-604 (Flat)
RPR 58(f) OR 50(f)

Scheint Hürden sehr gut zu springen. Auf der Flachen hatten wir ehrlich gesagt mehr erwartet, hoffentlich macht er es über Hürden besser.


Paris Texas
6g Kapgarde – Parice De La Borie
JP McManus
40-P5U4
RPR 124h 124c; OR 118h

Lief in einer besseren Novice Chase in Galway gut. Er hatte etwas Pech, dass er noch kein Jagdrennen gewann. Für Handicaps ist er gut genug.

Petit Tartare
5g Heliostatic – Nuance Tartare
Martin O’Sullivan
/142423-
RPR 131h OR 128h

Bestreitet Novice Chases. War für uns letztes Jahr ein gutes Pferd, sehr konstant. Er scheint viel Spielraum zu haben.

Punches Cross
6g Stowaway – The Marching Lady
JP McManus
405451
RPR 123c OR 121c

Er hatte seinen Sieg in Galway verdient, war zuvor mehrfach in guten Rennen besiegt worden. Er sollte seinen Weg weiter gehen.


Rhinestone
6g Montjeu – Apticanti
JP McManus
29/142P-
RPR 146h OR 144h

Verletzte sich im Albert Bartlett in Cheltenham letzte Saison. Hat seitdem pausiert, ist zurück und sieht großartig aus. Ich bin unsicher, ob wir zu den Jagdrennen gehen oder bei den Hürden bleiben.


Scarlet And Dove
5m Jeremy – Darm Mimosa
Gigginstown House Stud
1-
RPR 113b

Verletzte sich in ihrem Bumper und hat eine längere Pause hinter sich. Sie arbeitet wieder, läuft vor Weihnachten über Hürden.

Sempo
5g Oscar – Miss Cozzene
Martin O’Sullivan
4316-
RPR 127b

Sehr gutes Bumper Pferd letzte Saison. Wir freuen uns auf die Hürden. Er trainiert exzellent, mag kein zu schweres Geläuf.

Severus Alexander
3g Zoffany – Sacrosanct
Not Too Far Syndicate
7B
RPR 71h

Enttäuschte beim ersten Start, wurde beim zweiten zu Fall gebracht. Er wird seinen Weg gehen.

Shady Operator
6g Court Cave – Native Artist
JP McManus
2/3147P-3
RPR 142c OR 135c

Geht in die großen Staying Handicap Chases. War im Irish Grand National stark beachtet, enttäuschte aber. Wurde an den Atemwegen operiert und ist noch recht jung. Die besten Tage liegen vor ihm. Geht in Handicaps.

Slige Dala
4g Sholokhov – Lady’s Gesture
Rectory Road Holdings Limited
2
RPR 112b

Gute Leistung zum Einstand in Killarney. Ich weiß nicht wie es bei schwerem Geläuf mit ihm ist, aber er ist ein nettes Pferd auf weiten Wegen.

Smoking Gun
6g Gold Well – The Wounded Cook
Gigginstown House Stud
9/11411-0
RPR 136h OR 136h

Gesteigert über Hürden, wir freuen uns auf die Jagdrennen. 4800 Meter sind seine Distanz. Nettes Pferd.

Speak Easy
6g Beneficial – For Bill
JP McManus
1/1532/
RPR 147h OR 137h

Verletzte sich letzte Saison, arbeitet wieder voll und bestreitet Novice Chases. Ein nettes Pferd, das hoffentlich für die verlorene Zeit entschädigen kann.

Star Max
4g Maxios – Startissima
Gigginstown House Stud
31019-2
RPR 127h OR 129h

Der Ex-Deutsche hat sich über Hürden letzte Saison gut gemacht, jetzt bestreitet er Jagdrennen. Die Schulung verlief gut und das Debüt machte mit Platz 2 Mut.


The Gunner Murphy
6g Oscar – River Finn
JP McManus
2P/2333-
RPR 136h OR 129h

Mich enttäuscht, dass er nicht über Hürden gewinnen konnte, doch er lief einige nette Rennen. Er bestreitet Novice Chases und kann weite Wege.

Thermistocles
7g Oscar – Alpine View
Sarah O’Brien
5/31378-
RPR 138h OR 132h

Konstantes Pferd, das letzte Saison gut über Hürden lief. Wir freuen uns auf Jagdrennen.

Tigris River
8g Montjeu – Hula Angel
JP McManus
3-30759
RPR 150h OR 135h

Enttäuschte in Jagdrennen, kann seinen Galway Start hoffentlich verbessern.

Top Moon
4g Spanish Moon – Courtaline
JP McManus
235-122
RPR 131h OR 128h

Hatte etwas Pech im Lartigue Hurdle in Listowel, bevor er in Galway gut lief. Er zielt auf wertvolle Handicap Hurdles und sollte weitere Rennen gewinnen.

Touch Of Oscar
5g Touch Of Land – Raheen Lady
Donal O’Connor
60532-1
RPR 121h OR 116

Gewann sein Maiden Hurdle und war konstant. Er bestreitet Novice Chases.

Tower Bridge
6g High Chaparral – Walkamia
JP McManus
53/5322-
RPR 146h 148c; OR 143h

Netter Handicap Chaser auf weiteren Wegen diese Saison, könnte im Troytown beginnen. Die großen Handicaps sind das Ziel.

Triplicate
6g Galileo – Devoted To You
JP McManus
/112245-
RPR 141h OR 141h

Könnte Novice Chases bestreiten. Er mag weiches Geläuf, derzeit ist es zu schwer. Wir haben es nicht eilig. Er ist ein nettes Pferd.


Uhtred
4g Fame And Glory – Ingred Hans
Gigginstown House Stud
1-
RPR 118b

Gewann den großen Sales Bumper in Fairyhouse bei seinem einzigen Start. Er präsentierte sich in der Schulung großartig und wird bald über Hürden gehen.

Uisce Beatha
6g Yeats – Hataana
JP McManus
05172-6
RPR 125c OR 126c

Gewann über Hürden und ein Jagdrennen, er geht nun wahrscheinlich in Staying Handicap Chases.

Us And Them
6g Stowaway – Manorville
Burnham Plastering & Dry Lining Limited
2222-U3
RPR 157c OR 151c

Großartiges Pferd für uns letzte Saison, hatte Pech nicht in der Gruppe 1 zu gewinnen. Er machte einen schlimmen Fehler in Aintree, ohne den er gewonnen hätte. Diese Saison ist ein Gruppe 1-Erfolg das Ziel. Er begann gut in Gowran Park, wurde müde. Ich wäre enttäuscht, wenn er die weitere Distanz nicht könnte. Er ist ultrakonstant und hat Herz. Wir hätten gerne weitere wie ihn.


Vieux Morvan
10g Voix Du Nord – Moskoville
ML Bloodstock LTD
8BP289-
RPR 147c OR 140c

Erstes Ziel ist das Paddy Power, dort lief er in den letzten beiden Jahren gut. Er wird nicht jünger, bleibt aber nett.


Rivale unter Beobachtung

Wir konzentrieren uns nur auf unsere eigenen Pferde.

Rennen im Fokus

Nach Breeders’ Cup und Melbourne Cup haben wir uns noch nicht neu fokussiert.

Zwei zum Vormerken

Us And Them ist ein nettes, konstantes Pferd, auf das man achten sollte, ebenso auf Darasso.


Experteanalyse

Early Doors interessiert mit dem März im Hinterkopf. Er gewann das finale Rennen des 2019 Cheltenham Festival, stürmte den Hügel hinauf unter Jonjo O’Neill jnr und ließ Dallas Des Pictons im Martin Pipe hinter sich. Er kann sich über schwere Sprünge bestimmt verbessern.

Es wird faszinierend sein, sollte er die Close Brothers Novices’ Handicap Chase bestreiten, doch dazu darf sich seine Marke nicht zu sehr erhöhen. Ein Pferd, das er mehrfach besiegte (Tower Bridge) gewann ein Gruppe 1-Hürdenrennen für O’Brien.

Early Doors hat seine Chase-Karriere begonnen, er überzeugte in Galway. Es sah sehr natürlich aus, was er zeigte, er kann noch mehr.

Falls er zu hoch steht für das Close Brothers, ist die Brown Advisory & Merriebelle Stable Plate vielleicht die Alternative.

Man sollte die kommenden Leistungen vielleicht nicht zu ernst nehmen, am besten ist er in Cheltenham im März.

Mortal scheint eine gute Marke zu haben. Er schlug Any Second Now in einer Beginners’ Chase in Fairyhouse, wäre danach ohne einen Fehler näher an Delta Work gewesen und in der RSA war das Geläuf nicht passend.

Das Irish Grand National könnte auf lange Sicht ein Ziel sein, aber zuvor steht wohl das Troytown in Navan an.

Der pfiffige Rhinestone gewann seinen Bumper in Thurles und O’Brien’s Rekord ist bemerkenswert.

Von seinen 18 Startern dort in der letzten Saison, hatte er sechs Sieger, sechs Zweite, drei dritte und drei vierte Plätze. Nur zwei der Starter waren nicht im Geld.

Im letzten November ging es für O’Brien los und man machte als Wetter Profit.

Dlauro sah speziell aus beim Bumper Sieg in Punchestown im Mai und alle wären enttäuscht, wenn er nicht in einem Gruppe 1 Novice Hurdle mitmischen würde. Er sollte bald ein kleines Hürdenrennen gewinnen.

Jetzt zu RaceBets

Joseph O’Brien Stallparade 2019/20
5 (100%) 1 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer