Michael Cadeddu über pferderennen in Köln

444
Michael Cadeddu Jockey
Michael Cadeddu Jockey
100  Euro Bonus

Michael Cadeddu blickt auf die Veranstaltung am Sonntag in Köln. Er sagt:

„Die Vorbereitung auf einen Renntag ist meistens immer die Gleiche. Ich schaue mir vorher von allen Ritten die letzten Rennen an und analysiere sie. Das geht natürlich nur so lange bis das Baby noch ruhig ist –  mein Kleiner fängt schon an, sich seine Aufmerksamkeit zu holen. Wichtig ist für mich auch immer zu wissen, wer die Gegner sind, auf welche Pferde muss ich besonders achten und welche Box habe ich. Wenn ich auf der Bahn angekommen bin, gehe ich in der Regel die Zielgerade ab und schaue mir das Geläuf an.

Bis auf Laytown kenne ich alle Pferde, die ich am Sonntag reite, aus der Arbeit und bin diese auch schon im Rennen geritten.“

ALL FOR ARTHUR:

All for Arthur
All for Arthur am 22.04.2018 in Krefeld.

Das Pferd ist letztes Jahr sehr beständig in Frankreich auf Listenniveau gelaufen. Die letzte Arbeit hat mir sehr gut gefallen und ich habe ihn zweijährig hier in Köln schon zum Sieg geritten. Ich denke, er wird sich Sonntag gut präsentieren und hat Chancen!

SURELY MOTIVATED:

Surely Motivated
Surely Motivated am 28.10.2018 in Hannover

Er ist ein schöner Hengst und hat zweijährig ein vielversprechendes Debüt gegen gute Pferde gegeben. Er sollte ganz vorne landen können!

ECLECTIC BIRD:

Eclectic Bird
Eclectic Bird am 01.05.2018 in München.

Ein toller Fuchs, der noch einiges nachholen wird. Hat gut überwintert und die Abschlussarbeit war sehr gut. Er sollte ebenfalls wie Surely erste Chancen auf den Sieg haben.

NAVALIS:

Navalis
Navalis am 10.06.2018 in Krefeld.

Das Pferd hat noch Steigerungspotenzial, im letzten Jahr hat er häufig nicht ganz durchgezogen. Es ist sein erste Saisonstart und da muss man erstmal schauen, aber seine Marke kann er!

PANORAMICA:

Panoramica siegt unter Alexander Pietsch
Panoramica siegt unter Alexander Pietsch am 22.04.2018 in Krefeld.

Die Stute gefällt mir sehr gut. Sie braucht eine lange Gerade, um so richtig auf Touren zu kommen. Nach dem zweiten Platz in Krefeld sollte sie in Köln um den Sieg mitkämpfen.

PORCUPINE CREEK:

Porcupine Creek siegt unter Stephen Hellyn
Porcupine Creek siegt unter Stephen Hellyn am 05.11.2017 in Krefeld.

Das Pferd ist sehr beständig und lief die ganze Sandbahnsaison durch. Beim letzten Start hat er auf den letzten Metern nochmal so richtig den Turbo gezündet. Ich denke die 1400m sind optimal für ihn.

LAYTOWN:

Ich reite das Pferd zum zweiten Mal. Dieses Mal geht man auf eine weitere Distanz mit ihr und vielleicht kann sie überraschen

Nach Köln

Michael Cadeddu über pferderennen in Köln
5 (100%) 2 Stimme[n]
100  Euro Bonus