Podcast 105: Gavin Ashton – gekommen, um zu bleiben!

RaceBets Pferderennen-Podcast 105: Gavin Ashton - gekommen, um zu bleiben!

Dubai World Cup Carnival Freiwetten


Bleiben Sie up to date mit dem RaceBets Podcast. Abonnieren Sie uns und verpassen Sie künftig keine Folge:


Vor fünf Jahren stand er noch als Chefkoch in der Küche eines Restaurants, spielte Fußball und hatte mit Pferden nichts zu tun. Die Biografie des jungen englischen Jockeys Gavin Ashton, der erst mit 20 Jahren zum Galopprennsport kam und am 18. Juli diesen Jahres seinen ersten Ritt auf Showdance Kid in Deutschland absolvierte, ist eine ganz außergewöhnliche. Denn aus dem einen Ritt wurden über 80, dabei sammelte er elf Siege, sogar eine Listenplatzierung war dabei. Dabei hatte alles mit einem Facebook-Post angefangen, als die Mitbesitzerin von Showdance Kid, Sarah Pötschke für ihren Freund aus der gemeinsamen Zeit während eines Praktikums bei Sir Mark Prescott in Newmarket für Ritte warb.

Er ist nach Deutschland gekommen, um zu bleiben

In Hoppegarten lernte er schließlich Jimmy Clark kennen, den Ihr alle als RaceBets-Wettexperten kennt und der seinem jungen Landsmann im deutschen Galopprennsport ein wenig auf die Sprünge half. Jetzt hat der 25jährige Nachwuchsreiter, der bisher als einer von 13 Jockeys bei Roger Varian in Newmarket gearbeitet hat, die Qual der Wahl. Es liegen ihm gleich mehrere Angebote aus deutschen Rennställen vor, eine Chance davon will er nutzen. Im März will er wieder hier sein, doch derzeit  befindet er sich im Arbeitsurlaub in den USA bei Graham Motion in Miami, wo wir ihn direkt nach seiner Ankunft erreicht haben. Freut Euch auf ein launiges Interview mit Jimmy Clark, Frauke Delius und Catrin Nack.

Spannende Winter-Battle

Nach vier Runden liegen die drei Zweier-Teams, die in der neuen Winter-Battle gegeneinander antreten, noch so dicht zusammen, dass die Zielrichter das als „Ka, kK, K“ bezeichnen würden. Auch die neue Rubrik „Das Ding der Woche“, wo sich jeder sein eigenes Rennen aussuchen kann, wurde gleich doppelt getroffen. Nachdem die letzte Woche sehr international war, liegt der Schwerpunkt jetzt auf den Rennen in Mülheim, mit dem RaceBets.de – Grand Prix – BBAG Auktionsrennen als Highlight. Da immer nur ein Experte aus jedem Team antreten darf, sind in dieser Woche Christian Jungfleisch, Ronald Köhler und Andreas Sauren mit ihren Tipps an der Reihe. 

Ein Podcast von Frauke Delius. 

Jetzt zu RaceBets

Podcast 105: Gavin Ashton – gekommen, um zu bleiben!
5 (100%) 3 Stimme[n]

Dubai World Cup Carnival Freiwetten