Trabrennen in Schweden: Guldbjörken

Trabrennen
Trabrennen
Road to Cheltenham

von Urs Bruder

Guldbjörken

18. April 2020, 2.140 Meter, Umåker

Am Samstag blickt die Welt des Trabrennsports nach Nordschweden, wo in Umåker gleich drei bedeutende Rennen zur Austragung kommen. Im Guldbjörken streitet die „zweite Reihe“ der skandinavischen Trabsport-Elite um den letzten Startplatz im Paralympiatravet. Der schwedische Derbysieger Attraversiamo gibt beim Berth Johanssons Memorial sein Saisondebüt und im Vårbjörken ist eine lebende Legende zu bewundern, der Kaltbluthengst Månprinsen AM.

Umåker nennt sich die Trabrennbahn der Stadt Umea, hoch im Norden Schwedens gelegen. Sie gilt als modern und ist eine der wenigen Rennstrecken des Landes, die das ganze Jahr über betrieben werden können. Höhepunkt der Saison ist der seit 1971 ausgetragene Lauf um die Guldbjörken (Goldbirke), auf dessen Siegerliste sich die Prix d’Amérique-Gewinner Ina Scot und Maharajah befinden. Da man mit der Fähre recht schnell von Finnland nach Umea gelangt, nehmen traditionell viele Pferde aus dem Nachbarland an den Trabrennen in Umåker teil.

Sämtliche schwedische Pferderennen können über den kostenlosen Livestream der ATG empfangen werden. Damit der Stream nach einiger Zeit abbricht, ändert man am besten die Verbindungsqualität unten von AV zu PÅ. 

Direkt zum Guldbjörken

Dijon
Dijon, Elitloppet 2019, Solvalla, Foto: TT

Next Direction ist derzeit vermutlich das beste Trabrennpferd Finnlands. Im Vorjahr schaffte es der siebenjährige Wallach in den Endlauf des Elitloppets und scheiterte im Finlandia-Ajo und St Michel-Ajo nur knapp an internationalen Klassepferden. Er gilt als schneller Starter und hat mit Startnummer 3 eine perfekte Ausgangslage, um an die Spitze zu gelangen. Allerdings hat Next Direction seit August letzten Jahres kein Rennen mehr bestritten, weshalb hinter seiner aktuellen Form ein dickes Fragezeichen steht. Für den ehemaligen finnischen Derbysieger ist es nach dem Elitloppet erst der zweite Auftritt außerhalb seines Heimatlandes.

Perfect Spirit hat die Qualität dieses Rennen zu gewinnen und in diesem Jahr auch schon zwei Rennen absolviert, wird es mit Nummer 12 aus der zweiten Startreihe aber schwer haben. Als Dreijähriger hatte er in den USA die Hambletonian Stakes gewonnen, war dann nach Schweden an den Stall von Daniel Redén gewechselt, für den er den Sprintermästaren und Konung Gustaf Vs Pokal gewann. 2019 konnte der inzwischen sechsjährige Hengst diese Erfolgsserie aber nicht fortsetzen, gewann nur drei seiner sieben Starts.

Shocking Superman galt einst als große norwegische Hoffnung. Nach dem Gewinn des Norskt Travkriterium und Platz 2 im Norsk Travderby musste er gesundheitsbedingt aber fast das gesamte Jahr 2018 aussetzen. Mittlerweile an den Stall von Oscar Berglund gewechselt, fand er 2019 langsam wieder Anschluss, gewann im September den gut besetzten Silverörnen Stora Coop. Nach einer erneuten halbjährigen Pause hinterließ Shocking Superman bei seinem Comeback-Sieg am 29. März auf der Heimatbahn in Östersund einen hervorragenden Eindruck. Kann er diesen bestätigen, ist ihm der Sieg im Guldbjörken zuzutrauen, zumal er mit der „4“ eine gute Startposition hat.

Son Of God ist der zweite Starter von Daniel Redén, den er im Guldbjörken selbst fahren wird. Der Dritte des Svenskt Travderby 2018 hatte sich letztes Jahr im Berth Johanssons Memorial vor Milliondollarrhyme durchsetzen können, musste anschließend aber wegen einer Halsinfektion zehn Monate pausieren. Beim Comeback am 8. April war er nach ungünstigem Rennverlauf noch ohne Chance gegen seinen Stallgefährten Perfect Spirit, dennoch sollte ihm dieser Aufbaustart geholfen haben. Vielleicht ist er in Umåker das Pferd für die Überraschung?

Dreammoko hat mit seinen sieben Jahren schon viel Erfahrung gesammelt, nahm in den USA am International Trot teil, belegte in Italien beim Gran Premio della Lotteria den 2. Platz und schaffte es 2018 in den Endlauf des Elitloppets. 2019 wurde es aber relativ still um den Timoko-Sohn. Beim Versuch seinen Titel im oben erwähnten Silverörnen Stora Coop zu verteidigen, landete er neun Längen hinter Shocking Superman. Mit Startnummer 1 und Björn Goop im Sulky sollte man ihn dennoch nicht unterschätzen, auch wenn er von seinen 56 Starts lediglich sieben gewinnen konnte.  

Trabrennen
Trabrennen, Foto: TT

Queer Fish überraschte im letzten Jahr die Fachwelt, als er als 47:1 Außenseiter das Finale des Sweden-Cups in einer Zeit von 1:09,7 vor Cyber Lane gewann. Bei seinen nachfolgenden Versuchen gegen die Trab-Elite konnte der elfjährige Varenne-Sohn diesen Erfolg leider nicht annähernd wiederholen. Dieses Jahr hat er bereits zwei Rennen bestritten, gegen biedere Konkurrenz gelang ihm Ende März ein 2. Platz.

Fazit

Ein Rennen mit vielen Fragezeichen. Über die größte Klasse im Feld verfügt sicherlich der Finne Next Direction, doch kann er diese nach der langen Pause schon abrufen? Perfect Spirit hat bereits zwei Starts in den Beinen, mit der „12“ aber eine denkbar schlechte Ausgangsposition. Hat Shocking Superman tatsächlich zu alter Form gefunden, ist er ein Siegkandidat. In einem doch recht offenen Rennen sollte man auch den einen oder anderen Außenseiter nicht außer Acht lassen.

Next Direction – Shocking Superman – Son Of God

Vårbjörken V

Kallblodiga, 1.640 Meter (18:42 Uhr)

Das Vårbjörken (Frühlingsbirke) ist eine der wichtigsten Prüfungen für skandinavische Kaltblüter. Schwedens fünffacher Kaltblüter des Jahres Månprinsen AM war in diesem Rennen bereits 2014 und 2015 erfolgreich. Der mittlerweile 13 Jahre alte Hengst hat im letzten Jahr kein Rennen verloren und auch sein Jahresdebüt am 3. April gewonnen. Dennoch ist sein Sieg nicht garantiert, denn er trifft auf starke Konkurrenz und muss mit der „12“ am Ende des Feldes starten.

Lome Brage gewann das Vårbjörken vor zwei Jahren vor Månprinsen AM, ging ansonsten aber mehrfach hinter seinem Dauerkonkurrenten über die Linie. Er kommt aus einer Pause seit September, hat mit der „6“ aber die bessere Startposition. Lome Brage ist als schneller Starter bekannt. Schafft er es an die Spitze, wird er auf der Sprintdistanz von dort nur schwer zu verdrängen sein. Tangen Haap ist der Titelverteidiger im Vårbjörken. Letzte Woche setzte er sich im Finale des Dubbelcupen durch und wird in diesem spannenden Rennen von Startposition 3 ein gutes Wort mitreden können. Smedheim Solan startet für den erfolgreichen Kaltbluttrainer Jan-Olov Persson. Er wurde am 3. April hinter Månprinsen AM Zweiter, konnte in seiner Karriere schon Gegner wie Lome Brage oder Tangen Haap hinter sich lassen. Auch der sieben Jahre junge Stallgefährte BW Sture könnte für eine Überraschung gut sein.

 Månprinsen AM – Lome Brage – Tangen Haap

Direkt zum DubbelCupen – Finale

Jetzt zu RaceBets

Trabrennen in Schweden: Guldbjörken
5 (100%) 1 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer