Wer gewinnt das Derby?


Das RaceBets
Sommerfestival

Ab jetzt heißt es warten. Was geschieht bis zum Derby? Welche Pferde werden noch abgemeldet, welche nachgenannt, etc. Die letzte Derbyvorprüfung ging in Hannover über die Bühne und katapultierte Quebueno und Nordstrand noch auf den letzten Drücker in das Derbyfeld, denn auch dieses Jahr wird es für wenig geprüfte Pferde sehr hart. Härter als letztes Jahr, wo Torquator Tasso im Feld verbleiben konnte mit einem niedrigen GAG. Das wird dieses Jahr nicht möglich sein. Unter 80 wird kein Pferd im Derbyfeld verbleiben, derzeit ist die Marke 88. Einer wird allerdings nicht laufen, Best of Lips musste aufgrund einer kleinen Verletzung pausieren und wird nicht zum Derby antreten.

Das schmälert natürlich die Vorfreude, denn Best of Lips war der klare Favorit und besaß das höchste GAG im Feld. Dann ist da Mythico mit einem GAG von 95, von dem nicht ganz klar ist, ob er laufen wird, sowie eine potenzielle Nachnennung in Form von Northern Ruler für Andreas Wöhler. Diamantis wäre ohne Nachnennung noch drin durch das Aus von Best of Lips, mit Nachnennung würde das anders aussehen. Eventuell könnte sogar noch Nacido ins Feld finden, da die aktuellen Corona-Regeln für die Briten ziemlich schlecht aussehen und es gut sein kann, dass sich bis dahin nichts ändert. Dazu sind es noch ein paar Tage, in denen noch einiges passieren kann. Nicht auf der Rennbahn, sondern an Entscheidungen. Vielleicht geht ein Pferd doch noch eine andere Route und lässt das Derby aus.

Mittlerweile haben die meisten einen Derbyfavoriten und wenn nicht, dann müssen sie diese Woche noch mal in sich gehen, denn viel wird im Feld nicht mehr passieren. Keiner der genannten wird sich freiwillig noch rausstreichen, doch wie Pferde eben so sind haben die manchmal einen ganz eigenen Terminkalender nach dem sich der Mensch zu richten hat. Und am Derbytag selbst ist natürlich die wichtigste Frage auch die nach dem Boden, der in Hamburg immer wieder zum Thema wurde (und auch garantiert wieder wird). Dennoch wird auch dieses Jahr wieder kritisch auf die Bahn geschaut, die Vergangenheit hat die Leute gelehrt, Hamburg zu hinterfragen.

Trotzdem bleibt die Spannung. Wie werden diese ganzen Pferde am Ende durchs Ziel gehen, die sich teilweise nie getroffen haben? Das ist der Reiz am Derby. Ein umfassender Test des Jahrgangs – bei dem am Ende der beste gekrönt wird. Vielleicht dieses Jahr sogar mit Zuschauern? Auch das ist derzeit noch nicht verkündet und alle schauen mit gewissem Argwohn nach Hamburg. Was, wenn nicht? Eigentlich gibt es keinen Grund mehr, das Derbymeeting ohne Zuschauer laufen zu lassen, aber man weiß es eben derzeit noch nicht. Wir wollen doch endlich alle nach Hamburg, um unseren Derbysieger zu empfangen. Und wer ist euer Derbyfavorit?


Die RaceBets Podcast Schnitzeljagd

Jetzt zu RaceBets

Wer gewinnt das Derby?
4.6 (92%) 10 Stimme[n]

50EUR Welcome Offer