Dubai World Cup Carnival 2020 – Die erfolgreichsten Trainer

Dubai World Cup
Dubai World Cup, Foto: TT
RaceBets Million

Charlie Appleby

Charlie Appleby
Charlie Appleby, Trainer, Foto: Edward Whitaker

Charlie Appleby war für 22 der 41 Sieger auf Gras beim Dubai World Cup Carnival 2019 verantwortlich. Der Godolphin-Coach ist traditionell ein erfolgreicher Dubai World Cup Trainer. Er hat den Luxus, einigen seiner Blaublüter eine leichte europäische Kampagne geben zu dürfen, mit dem Ziel, sie in der Wüste zu ihrem Höhepunkt zu bringen.

Ispolini, Spotify, Mubtasim und On The Warpath haben hier in der letzten Saison gewonnen und sind in der Zwischenzeit sparsam gelaufen. Bemerkenswert ist, dass die Dominanz von Appleby auf der Mitteldistanz und bei den Stehern ausgeprägter ist, wobei elf der 14 von ihm gewonnenen Rennen über 1800 Meter oder mehr gelaufen wurden.

Zum Langzeitmarkt Dubai World Cup

Satish Seemar

Satish Seemar
Satish Seemar, Trainer, Foto: TT

Satish Seemar gehört seit Beginn des Carnivals in den Emiraten zu den besten einheimischen Trainern. Im Laufe der Jahre war Seemar eine zuverlässige Quelle für Sieger, wobei der legendäre Reynaldothewizard der hellste Stern war, der in den Zabeel Stables vorbereitet wurde. North America war in der letzten Saison in den Runden eins und zwei der Al Maktoum-Challenge dominierend, aber ein geplatztes Blutgefäß wurde zu einem Problem im Dubai World Cup. Er wird wieder eine große Nummer sein, wenn er in ähnlicher Form ist.

Aber Dubai World Cup Trainer Seemar wird auch in den neun Dirt-Handicaps eine sehr starke Hand halten. Lavaspin und Beachcomber Bay sind interessante Sprinter, und Yulong Warrior ist nach einem kurzzeitigen Wechsel nach Amerika wieder bei Zabeel. Harpocrates könnte sich bei den Dreijährigen einen Namen machen, nachdem er von Aidan O’Brien erworben wurde, während Bopedro im Aufwärtstrend segelt. Er zeigte einiges in Handicaps für Jim Bolger in Irland. Der spannendste Neuzugang auf der Seemar-Trainingsliste ist der US Gruppe 3-Sieger Gladiator King. Er gehört zur Kategorie „könnte alles sein“.

Zum Langzeitmarkt Dubai Sheema Classic

Doug Watson

Doug Watson
Doug Watson, Trainer, Foto: TT

Der Carnival 2019 von Doug Watson verlief nicht immer wie gewünscht. Drafted und Muntazah erzielten Erfolge. Die US-Konkurrenten dominierten zwar in der World Cup Nacht, aber dieses Paar könnte in den regulären Carnival Rennen wieder erfolgreich sein.

Watson hatte aber auch große Hoffnungen in Cosmo Charlie und Kimbear gesetzt, doch  beide Pferde hatten Mühe, ihre jeweiligen Ziele zu erreichen. Letzterer kämpfte die meiste Zeit der letzten Saison mit Fußproblemen. Er ist aber zurück, wie nach seinem Auftritt als Zweiter in einem Listenrennen am 19. Dezember konstatiert werden kann.

Midnight Sands genießt in den Red Stables höchstes Ansehen, was nach drei Siegen bei vier Starts in den Emiraten nicht verwundert. Wie alle Spitzentrainer hat Dubai World Cup Trainer Watson sein Team in den letzten Monaten und Wochen verstärkt. Canvassed ist ein erstklassiges Pferd. Er kam von Roger Varian.

Three Weeks kann als ein steigerungsfähiger Sohn von Tapit beschrieben werden. Auch er sollte für Watson eine schöne neue Waffe sein, mit der dieser in den Krieg ziehen kann, wenn er ein Handicap hat. Switzerland wechselte von US-Trainer Steve Asmussen nach Dubai. Er wurde angepriesen, zeigte aber wenig Substanz. Doug Watson könnte der Mann sein, der ihn in die Spur bringt.

Ahmad Bin Harmash

Ahmad Bin Harmash
Ahmad Bin Harmash, Trainer, Foto: TT

Walking Thunder gehörte zu einer extrem starken Gruppe von Nachwuchspferden, die in der vergangenen Saison von Ahmad Bin Harmash trainiert wurden. Der eifrige Sohn von Violence zeigte bei seiner Saison-Rückkehr im Garhoud Sprint eine rasende Geschwindigkeit. Er wurde spät auf den vierten Platz geführt, aber mit diesem Lauf in den Beinen, sollten wir auf dem Carnival ein besseres Pferd sehen.

Zu den weiteren Stars, die von Bin Harmash betreut werden, gehören der Gewinner des Meydan Classic Golden Jaguar und der Al Bastakiya Zweite Superior. All diese Hengste werden auf unterschiedliche Ziele beim Carnival zielen, wobei ersterer ein Kandidat ist, der irgendwann zum Beispiel von Scheuklappen profitieren könnte.

New Trails wird sich wieder einmal auf den Dubai World Cup Trail begeben, wo er sich wahrscheinlich durchsetzen wird. Pennsylvania Dutch sieht wie ein Naturtalent aus; er war eine kluge Übernahme. Famous Wolf ist von Andre Fabre zu Bin Harmash gekommen. Der Neuzugang war Listensieger in Frankreich und ein teurer Kauf bei der Arqana im Juli.

Jetzt zu RaceBets

Dubai World Cup Carnival 2020 – Die erfolgreichsten Trainer
5 (100%) 1 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer