Podcast 74: Galopper des Jahres

74. RaceBets Pferderennen-Podcast: Die Wahl zum Galopper des Jahres
Podcast Quizz


Bleiben Sie up to date mit dem RaceBets Podcast. Abonnieren Sie uns und verpassen Sie künftig keine Folge:


Die Moderatorin des RaceBets-Podcasts hatte das Glück, höchstpersönlich zusammen mit Addi Furler, der diese Wahl ins Fernsehen gebracht und damit groß gemacht hat, für den WDR eine der letzten TV-Wahlen zu präsentieren – „Möhrchentest“ inklusive. Doch seit vielen Jahren ist die Wahl, die zu Spitzenzeiten 1,4 Millionen Menschen animiert hat, Postkarten zur ARD-Sportschau zu schicken, nicht mehr im Fernsehen präsent, jetzt versucht man, über alle Social Media- und sonstigen Internet-Kanäle möglichst viele Menschen für die Wahl zu begeistern. Auch RaceBets ist als Wettanbieter mit dabei, zusammen mit Pferdewetten, der Sportwelt und natürlich dem Dachverband Deutscher Galopp hat man heute mittag, Punkt 12 Uhr, die drei Kandidaten für die die Wahl zum Galopper des Jahres 2020 vorgestellt.

Zur Wahl stehen Quian, Sunny Queen und Torquator Tasso. Die Vorauswahl haben ausgewählte Journalisten getroffen, nicht nur die der Fachpresse. Als alles anfing, war es ähnlich. 1957 nämlich hatte der PR-Chef von Aral, damals ein großer Sponsor des gleichnamigen Aral-Pokals, die Idee dazu, den „Galopper des Jahres“ zu küren. Thila hieß die Gewinnerin der ersten Wahl, „29 Journalisten hatten sich dafür auf der Neusser Rennbahn versammelt“, hat Harald Siemen recherchiert, denn er ist nicht nur der Chef-Handicapper des deutschen Galopprennsport, er ist auch historisch außerordentlich bewandert und hat schon einige tolle Bücher über den Galopprennsport verfasst, das Derby-Buch gehört dazu. Deshalb reden wir über die Geschichte der Wahl, aber natürlich auch über die sportliche Klasse der Kandidaten. Unsere drei Wett-Experten Christian Jungfleisch, Jimmy Clark und Ronald Köhler sind die Laudatoren, jeder hat sich seinen Liebling ausgesucht. 

Aktion am Sonntag in Longchamp und Hannover

50 x 10€ Bonuse bei der „RaceBets Podcast Schnitzeljagd“

Und es empfiehlt sich, diesmal besonders gut zuzuhören. Denn wir präsentieren ein neues Gewinnspiel namens RaceBets Podcast Schnitzeljagd. So läuft es: Wir stellen drei Fragen, für die sie die Antworten im Podcast finden. Die ersten 50 richtigen Antworten erhalten einen 10€ Bonus am Montag um 13:00 Uhr – es lohnt sich also den Podcast sofort zu hören. Die Fragen könnt Ihr gleich hier auf dieser Seite im RaceBets Blog lesen, im RaceBets-Newsletter oder auf der Webseite

Gleichstand bei den „RaceBets Podcast Champions“ 

Der neue Herausforderer bei unserem RaceBets Podcast Champions-Wettspiel war sich mit seinen Tipps mit unseren RaceBets-Experten überraschend oft einig. Doch leider gab es, nach fünf angesagten Siegern (in fünf Rennen!) in der Vorwoche, jetzt wieder eine Nullrunde. Aber bei Gleichstand kommt der Herausforderer in der 1. Runde weiter, so lautet die Regel, das heißt: Kevin Oesterle aus Iffezheim hat den ersten 100-Euro-Wettgutschein gewonnen, in Runde 2 verdoppelt sich der mögliche Gewinn. Das Bavarian Classic, Gr. III, für die Derby-Kandidaten steht am Samstag in München im Fokus, am Sonntag geht es für die Stuten im Schwarzgold-Rennen, Gr. III, um das begehrte Black-Type. Für den RaceBets-Podcast sind wieder David Conolly-Smith, Christian Jungfleisch und Ronald Köhler am Start. Auch für sie geht es wie für ihren Herausforderer in Runde 1 um 100€, in Runde 2 um 200€ und bei jedem Weiterkommen verdoppelt sich der Gewinn. Doch Ihre Wettgewinne werden für einen sozialen Zweck im Galopprennsport angespart! 

Ein Podcast von Frauke Delius. 

Jetzt zu RaceBets

Podcast 74: Galopper des Jahres
5 (100%) 1 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer