Folge 33: Derby Meeting 2020

RaceBets Pferderennen-Podcast Folge 33 Derby Meeting 2020
RaceBets Million


Bleiben Sie up to date mit dem RaceBets Podcast. Abonnieren Sie uns und verpassen Sie künftig keine Folge:


Auf drei Tage wurde das Meeting rund um das IDEE 151. Deutsche Derby wegen der Corona Pandemie verkürzt: 37 Rennen werden gelaufen, darunter auch fünf auf höchstem Parkett, das sind die sogenannten Gruppe-Rennen. Wir liefern natürlich die Tipps für die Highlights, sprechen auch über das wichtigste „Rennen des Jahres“, aber dafür wird es am Freitag noch einen „Derby Spezial-Podcast“ geben. Als kleinen Vorgeschmack hören wir aber schon Harald Siemen, den Chef-Handicapper des deutschen Turfs, der uns genau vor dem Zielpfosten erzählt hat, wer aus seiner Sicht das Derby gewinnt …

Direkt zum IDEE 151. Deutsches Derby

Wir haben die Rennbahn-Prüfungskommission bei ihrer Arbeit begleitet, weil das Geläuf nämlich von ganz entscheidender Bedeutung ist für Sieg oder Niederlage der Pferde. Manche mögen es lieber weich unter den Hufen andere bevorzugen den festeren Boden. Bisher wurde das nur an einigen wenigen Stellen auf der Bahn gemessen, jetzt kommt ein neues System zum Einsatz: Das nennt sich Turf Trax, wird in England schon sehr erfolgreich eingesetzt, und als Zusatz steht dahinter „powered by RaceBets“. Die Hamburger Rennbahn wird jetzt an 62 Stellen gemessen und dann mittels eines Diagramms dargestellt – ein toller, neuer Service für die Trainer, Jockeys aber natürlich auch für die Wetter. Dazu hören wir Dirk Hartung, den Leiter der Rennbahn-Prüfungskommission.

Und natürlich versuchen sich unsere Wett-Experten Christian Jungfleisch und Ronald Köhler wieder an der Wetten, dass – Viererwette, nachdem wir in der letzten Woche haarscharf am ganz großen Coup vorbei geschrammt sind.

Ein Podcast von Frauke Delius

Jetzt zu RaceBets

Folge 33: Derby Meeting 2020
5 (100%) 3 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer