Podcast 42: Start in die Große Woche in Baden-Baden

RaceBets Podcast 42 Blog Post
RaceBets Million


Bleiben Sie up to date mit dem RaceBets Podcast. Abonnieren Sie uns und verpassen Sie künftig keine Folge:


Noch läuft die wichtigste Auktion des Jahres, die BBAG Jährlings-Auktion in Baden-Baden. Doch die Topsellerin hat man wohl schon gesehen, es ist eine rechte Schwester des 2014-er Derby-Siegers Sea The Moon, ein Angebot des Gestüts Görlsdorf. Mit 820.000 Euro wurde der letztjährige Auktionsrekord mit ihr eingestellt, Käufer ist das Gestüt Ammerland. Wir sprechen mit der glücklichen Züchterin und Verkäuferin Heike Bischoff-Lafrentz.

Auch sportlich kann sich die Große Woche in Baden-Baden sehen lassen. Fünf Renntage mit fünf internationalen Grupperennen stehen auf dem Programm. Unsere Wett-Experten David Conolly-Smith, Christian Jungfleisch und Ronald Köhler haben hoffentlich wieder die guten Dinger ausgegraben, nachdem es uns endlich gelungen ist, die erste Wetten, dass-Viererwette zu treffen, wollen wir natürlich nachlegen. Die Goldene Peitsche ist das Highlight des ersten Wochenendes. Gibt es endlich mal wieder einen deutschen Sieger?

Leider sind in Baden-Baden so gut wie keine Zuschauer zugelassen, dabei hat man das wichtigste Meeting extra verschoben, in der Hoffnung, dass nach den ersten Schutzverordnungen diese auch irgendwann wieder gelockert werden würden. Doch momentan sieht es ganz anders aus. Davon ist auch das 146. Kentucky Derby betroffen, das am Samstag ebenfalls vor leeren Rängen stattfinden muss. Dabei wurde es sogar um drei Monate verschoben, denn nachdem man im letzten Jahr mit fast 170.000 Besuchern einen neuen Rekord aufgestellt hat, hoffte man auf der Rennbahn Churchill Downs natürlich auch auf eine große Derby-Kulisse. Aber die Corona-Krise in Amerika machte den Planern einen Strich durch die Rechnung. Ein umfangreiches Maßnahme-Paket wurde erdacht, wonach bis zu 23.000 Zuschauer hätten anwesend sein könnten, aber auch das klappte nicht. Vor neun Tagen kam die Absage. Grund ist die wieder deutlich angestiegene Zahl von Corona-Fällen in Kentucky, regelmäßig waren es in dem Bundesstaat in jüngster Zeit tausend und mehr Fälle pro Tag. Die Stadt Louisville  liegt inzwischen in einer „roten Zone“. 

Unser Interviewgast Siggi Berger, der im Rennsport schon fast alles gemacht hat, als Besitzer, Züchter, Arbeitsreiter, Berater und Initiator von German-American-Bloodstock Ltd., erinnert sich an seine Besuche auf der Rennbahn Churchill Downs und hat auch die Wett-Tipps für das aktuelle Derby parat. Natürlich geht auch er mit dem heißen Favoriten Tiz the Law, aber auch Authentic und Thousand Words aus dem Quartier des erfolgreichen US-Derbysiegtrainers Bob Baffert gelten Sympathien. Wir wünschen allen Pferden und Aktiven Hals & Bein!

Ein Podcast von Frauke Delius. 

Jetzt zu RaceBets

Podcast 42: Start in die Große Woche in Baden-Baden
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
50EUR Welcome Offer