Folge 12: Züchtertreff in Röttgen

RaceBets Podcast Andreas Wöhler mit Ladykiller

Willkommensbonus 100EUR


Bleiben Sie up to date mit dem RaceBets Podcast. Abonnieren Sie uns und verpassen Sie künftig keine Folge:


Der Züchtertreff im Gestüt Röttgen, auf dem auch ein Dutzend Deckhengste präsentiert worden sind, ist eines der Highlights am Anfang des Jahres. Am 15. Februar beginnt die neue Decksaison und deshalb ist die Besucherliste lang. Rund 350 Vollblutzüchter, Gestüter, Deckhengsthalter und Besitzer waren dabei, um die Hengste in Augenschein zu nehmen und zu entscheiden, welcher denn ein Rendevouz mit welcher Mutterstute haben soll. Jeder träumt natürlich davon, dass aus dieser Paarung vier Jahre später der neue Derby-Sieger oder die neue Diana-Siegerin wird. Es geht um Hoffnungen, Träume und die Zukunft …

Außerdem erzählt Filip Minarik, wie es ihm und Andrasch Starke bei ihrem Engagement als Jockeys in Japan ergeht. Der Trainer Andreas Wöhler hat einen seiner selten Besuche auf der Sandbahn unternommen, um seinen Gruppesieger Ladykiller für den Grand-Prix von Cagnes-sur-Mer vorzubereiten, wir hören ihn im Interview.

Mit dem Trainer Christian von der Recke, der mit fünf Pferden nach St. Moritz gereist ist, sprechen wir über die drei Renntage auf dem zugefrorenen St.Moritzer See. Dort laufen für ihn mit Box Office und Bahama Moon auch zwei Pferde in einem sogenannten Skikjöring-Rennen, in dem keine Reiter im Sattel sitzen sondern sich Skifahrer von Rennpferden ziehen lassen. Die gibt es so nur in St. Moritz ….

Dazu liefert Christian Jungfleisch wieder die Tipps für den Renntag am Sonntag in Dortmund, jetzt auch mit den Kurznotizen für die Wetter.

Ein Podcast von Frauke Delius und Nika S. Daveron.


Zitate:

Christian von der Recke (Galoppertrainer aus Weilerswist)

„Beim Skikjöring rücken die Pferde ohne Reiter in die Startmaschine ein und dahinter stehen dann Wahnsinnige, die sich dann im vollen Galopp von ihnen ziehen lassen … natürlich sind das alles Top-Skifahrer und alle wollen dann der König oder die Königin vom Engadin werden. Das ist ein großes Spektakel, das es so nur in St. Moritz gibt.“

Frank Dorff (Gestütsleiter in Röttgen)

„Wir sind sehr zufrieden. Der Züchtertreff ist auch in diesem Jahr wieder gut angenommen worden. Mit 350 Gästen war jeder Platz in der Deckhalle belegt. Bei der Präsentation der Deckhengste haben alle einen guten Eindruck hinterlassen. Leider können wir nicht alle gezeigten Hengste mit unseren Stuten aufsuchen, auch wenn ich nichts dagegen hätte.“

Filip Minarik (derzeit als Jockey für drei Monate in Japan)

„Ich bin jetzt einen Monat da und habe vier Rennen gewonnen. Das ist in Ordnung für mich, so war es eigentlich in den letzten Jahren auch immer. Andrasch Starke ist erst seit zwei Wochen hier und hat auch schon vier Rennen gewonnen, davon auch zwei bessere. Er ist hier sehr beliebt und es läuft prächtig für ihn. Leider ist er 400 Kilometer weit weg, so dass wir uns selten sehen. Aber ich will nicht klagen, ich nehme alle Angebote an und bin mir für nichts zu schade.“

Jetzt zu RaceBets

Folge 12: Züchtertreff in Röttgen
5 (100%) 2 Stimme[n]

Willkommensbonus 100EUR