Schon mal ans Derby gedacht?

Turfteufel Schon mal ans Derby gedacht?
Der RaceBets Prämienclub

Spätestens nach diesem Wochenende hat vermutlich jeder Rennsportfreund eine Meinung zum Derbysieger 2021, der natürlich noch nicht feststeht. Doch dieses Wochenende konnten wir bereits eindrucksvoll sehen, welche Dreijährigen sich für Hamburg empfehlen. Aber wer weiß, was da noch kommt? Letztes Jahr hat ja auch noch keiner so richtig über den künftigen Derbysieger gesprochen, jedenfalls nicht zu dieser Zeit. Obwohl In Swoop ungefähr um die Zeit den Prix Greffulhe – Gruppe 2 als Dritter gar nicht schlecht abschloss. Machen wir das doch dieses Jahr mal ein bisschen früher. Ich habe vier Kandidaten. Einer davon läuft bestimmt. Falls die anderen rausgestrichen werden, habe ich leichtes Spiel. Ansonsten muss ich wohl noch mal meditieren. 

Ich habe natürlich ans Derby gedacht. Und derzeit geistern mir vier Namen im Kopf herum. Allen voran Martial Eagle, der ebenfalls Dritter im Prix Greffulhe war, wie In Swoop letztes Jahr. Und wie In Swoop stammt auch er von Adlerflug. Ich weiß nicht wie man die Adlerflugs derzeit stoppen könnte, dann noch in den Farben von Schlenderhan. Wenn es bis zum Derby mit seinen Starts so bleibt, hat er einen Start mehr als In Swoop absolviert. Aber wer an Omen glaubt – selber Platz beim selben Vorbereitungsrennen – Martial Eagle ist einfach ein sehr heißer Kandidat. Aber dieses Jahr sicher nicht so unbeachtet wie In Swoop letztes Jahr, den die Wetter ein bisschen vergessen hatten.

Jedes Jahr bin ich hin und hergerissen zwischen zwei Rennfarben – sofern ich denn beide überhaupt im Derby sehe. Mit Alter Adler könnte das sogar dieses Jahr hinkommen. Der ist (wie der Name vermuten lässt) ebenfalls ein Adlerflugsohn und in Frankreich sorgte er bereits für einen Treffer. Er entstammt der Linie von Alte Kunst, die ein 90,5 GAG aufwies, auch seine Mutter Artemisia war gruppeplatziert. Während ihre Geschwister hingegen keine großen Leuchten waren. Darum muss man sich bei Alter Adler scheinbar nicht sorgen. 

Das sind die “Papierpferde”. Über die kann ich nicht hinwegsehen. Aber weil ich häufiger durch Stallungen streiche, bleibt manchmal ein Pferd hängen, das ich mir genau merke. Eines davon ist Vallando. Ich bin überhaupt kein Fan seines Vaters, aber irgendwie hat es mir der Fuchs angetan. Der so unendlich ruhig wirkt, wenn man ihn im heimischen Stall antrifft. Er steht gegenüber von Torquator Tasso und hat sich scheinbar was abgeguckt – so von Fuchs zu Fuchs. Wie der Nachbar besticht auch Vallando durch seine Optik – aber nicht allein. 

Letztes Jahr im Mai hatte ich mich dummerweise schockverliebt. Nordstrand hieß das Tier. Ich sah ihn und scherzte noch, ob man mir den vielleicht einpacken könnte. Zahlen könnte ich den nur nicht mehr, denn der hübsche Kerl ist ein Musterbeispiel an Beständigkeit. Fürs Siegen hat’s bei ihm noch nicht gereicht, aber schlechter als Dritter war der noch nie. Vielleicht nicht meine Siegwette. Aber meine Platzwette
Ist etwas fuchslastig meine Derbyprognose, oder?

Jetzt zu RaceBets

Schon mal ans Derby gedacht?
5 (100%) 2 Stimme[n]
50EUR Welcome Offer