Einblick in die Große Woche

RaceBets Ambassadors Featured-Image

Die RaceBets Podcast Schnitzeljagd

Inhaltsverzeichnis:

Sibylle VogtWeiterlese
Maxim PecheurWeiterlese
Christian von der ReckeWeiterlese
Marco KleinWeiterlese

Sibylle Vogt

RaceBets-Botschafter Sibylle Vogt

Wie sind Ihre Verbindungen nach Baden-Baden und Iffezheim?

Mein Bezug ist sehr groß. Ich arbeite seit drei Jahren am Stall von Carmen Bocskai, habe gerade meinen Vertrag verlängert. Dort habe ich meinen ersten Ruf hin vergeben. Mein zweiter Ruf bleibt bei Peter Schiergen. Auch diesen Vertrag habe ich gerade erst verlängert.

Wie zufrieden sind Sie mit dem bisherigen Verlauf der Saison?

Zwar habe ich nicht ganz so viele Siege erreicht wie in der letzten Saison zum gleichen Zeitpunkt, doch alleine mein Gruppe 2-Sieg in den 1000 Guineas in Düsseldorf mit Novemba sorgt dafür, dass diese Saison für mich unvergesslich bleibt. Mit meinem dritten Platz im Derby mit Imi war ich natürlich auch sehr, sehr zufrieden. Das war ein tolles Ergebnis. Das spricht alles dafür in der kommenden Saison in der gleichen Konstellation weiter zu machen wie in diesem Jahr.

Gibt es Pferde, mit denen Sie sich bei der Großen Woche Sieghoffnungen machen?

Besonders freut mich, dass ich Just in Love in einem Listenrennen reiten darf. Ansonsten kann ich im Vorfeld der Rennen meine Chancen schwer einschätzen.

Jetzt zu RaceBets


Maxim Pecheur

Maxim Pecheur Featured Image

Wie sind Ihre Verbindungen zu Baden-Baden?

Ich habe einen Teil meiner Ausbildung in Iffezheim gemacht, am Stall von Gerald Geisler. Und ich wurde hier Nachwuchschampion. Mit meiner Frau habe ich lange in der Nähe gewohnt und sie hatte auch eigene Pferde, um die wir uns gekümmert haben. Außerdem kommt meine Familie mütterlicherseits aus Pforzheim, ich verbringe abseits der Rennen immer Zeit bei meiner Oma. Mich verbindet also einiges mit der Region.

Haben Sie einige Tipps für die Große Woche?

Auf einige Ritte habe ich im Vorfeld Mumm. Derzeit mein Lieblingspferd ist Wagnis. Ich reite die zweijährige Stute aus dem Gestüt Röttgen von Anfang an jeden Tag und mag sie sehr. Sie hat ganz große Qualität. Wir hoffen auf ein gutes Debüt. Trust on me wird von Werner Glanz trainiert. Ich hielt nach dem Debüt viel von ihr, sie zeigte danach nicht das, was wir erwarteten. Ich meine im Ausgleich IV müssten wir Chancen besitzen, nachdem wir in München Zweite waren. Ich glaube sie hat mehr Potenzial.

Mit Tanja von Marc Timpelan habe ich in Hoppegarten gewonnen. Der Trainer sagt, sie ist nicht schlechter geworden und ich hatte auch einen sehr guten Eindruck. Sunbright von Frank Fuhrmann ritt ich nach langer Pause in Berlin-Hoppegarten. Sie gefiel mir auch in Bad Harzburg. In Miesau mit einem anderen Reiter lief sie nicht so gut. In Baden-Baden habe ich nun großen Mumm. Sie könnte mehrfach antreten. Über 1200 Meter ist eine Platzierung realistisch, über 1400 Meter ein Sieg.

Sind Sie mit der bisherigen Saison zufrieden?

Ich war lange verletzt, das hat mich Siege gekostet, auch in größeren Rennen. Man verliert auch Kunden, aber ich bin wieder gut dabei und unter den Top Reitern in Deutschland. Klar bin ich nicht super zufrieden, aber positiv gestimmt.

Und wie sind Ihre Hoffnungen für die weitere Saison?

Natürlich trotz aller Strapazen, die die Saison so mit sich bringt, Rennen zu gewinnen und gesund zu bleiben. Und ich hoffe, dass im deutschen Galopprennsport einige gute Entscheidungen getroffen werden, die uns in eine bessere Zukunft führen.

Bei RaceBets wetten


Christian von der Recke

Christian von der Recke Featured Image

Was waren Ihre größten Erfolge in Baden-Baden/Iffezheim?

Mit Thagus gewann ich auf der Iffezheimer Bahn mein erstes Listenrennen. Das war der Preis der Stadt Baden-Baden im Jahr 1995. Im Sattel saß Peter Schiergen, das ist also schon ein wenig her. Ich habe hier alle Hindernisrennen gewonnen, einmal sogar in einer Woche. Schade, dass es derzeit diese Möglichkeit nicht gibt.

Auch der Sieg im großen Zweijährigen Rennen, dem Ferdinand Leisten Memorial 2013, ist mir unvergessen. Eric war der Sieger. Im großen Stutenrennen war ich zuvor erfolgreich, mit Blue Note. Das war im Jahr 2010. Ich meine ich bin der Statistik der erfolgreichsten Trainer im letzten und diesem Jahr auf dem zweiten Platz.

Wie heißen Ihre Hoffnungsträger für Baden-Baden und sind Sie mit der bisherigen Saison zufrieden?

Wir haben Rennen in Deutschland, Frankreich und Belgien gewonnen, sind in der Trainer Top 10 dabei. Das Debüt der Frankel-Tochter Miss Calacatta sah nach mehr aus. Ich glaube ansonsten an Glory Dab, meine Tochter Alexa meint Sherin ist unsere beste Chance.

Was erhoffen Sie sich von der restlichen Saison?

Natürlich möglichst viele Siege.

Live-Stream bei RaceBets ansehen


Marco Klein

Marco Klein Featured Image

Wie sind Ihre Verbindungen nach Baden-Baden?

Mein schönster Sieg war bei der Großen Woche 2016 mit Anatol Artist. Das war auch gleichzeitig mein erster Sieg in Baden-Baden überhaupt. Er lief vorher in Tschechien ohne großen Erfolg auf der Hindernisbahn und hat in der Hälfte seiner Rennen den Reiter heruntergeworfen.  Er war vorher sieglos und hat dann für uns sicher in Baden-Baden gewonnen. Das war ein toller Triumph für den Stall Grimminger und Tommaso Scardino. In den letzten Jahren haben wir eigentlich bei jeder Großen Woche mindestens ein Rennen gewinnen können.

Was zeichnet Baden-Baden aus?

Das Flair und der Ruf vom Deutschlands Aushängeschild, natürlich auch international, sind natürlich ganz speziell.

Wie heißen Ihre Hoffnungsträger für die Große Woche?

König Platon kann ich hier nennen. In Düsseldorf war der Ritt zu aufwändig, er hat gut gearbeitet, wir erwarten etwas, wissen aber noch nicht genau in welchem rennen er läuft.

Wie zufrieden sind Sie mit der bisherigen Saison?

Sie lief teils holperig, auch weil wir anfangs einige schwächere Pferde aufbieten mussten. Aber von der Anzahl der Siege her bin ich zufrieden, wir haben Pferde wieder gesteigert. Klar, man kann nicht immer so ein Bombenjahr wie die beiden letzten haben.

Und was erhoffen Sie sich für die Zukunft?

Wir wollen einige Pferde auf der Jährlingsauktion erwerben, ich bin optimistisch.

Die heutigen Rennen bei RaceBets

Einblick in die Große Woche
5 (100%) 2 Stimme[n]

Willkommensbonus 100EUR